Nordstadtblogger

Internationales Fußball-Turnier in der Nordstadt als Zeichen der Integration – Polizeipräsident als Schirmherr

Zum wiederholten Male organisieren die Vereine VMDO e.V. und AGASCA e.V. ein Fußball-Turnier als Zeichen der Integration.

Erneut organisieren die Vereine VMDO und AGASCA ein Fußball-Turnier als Zeichen der Integration.

Der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange hat als Schirmherr die vierte Auflage der Veranstaltung „Fußball und Integration“ auf dem Sportplatz Schumannstraße in Dortmund eröffnet.

Die Vereine VMDO e.V. und AGASCA e.V. organisieren das Fußball-Turnier

Zum wiederholten Male organisieren die Vereine VMDO e.V. und AGASCA e.V. ein Fußball-Turnier als Zeichen der Integration. Flüchtlinge, Flüchtlingskinder, Helfer und Vereinsmitglieder stellen an den nächsten Wochenenden bis zum 7. August Fußballmannschaften und treten auf sportlicher Ebene abwechselnd gegeneinander an.

Gregor Lange zeigte sich als Schirmherr der Veranstaltung sehr geehrt, Teil dieser Integrationsbemühung zu sein. In seiner Eröffnungsrede lobte er das Fußballfest und das Engagement aller Beteiligten.

„Ich sehe diese Veranstaltung als Zeichen und Wegweiser für die Integration von Flüchtlingen an. Ich stehe hier nicht nur persönlich, sondern symbolisch auch für die Polizei Dortmund als Schirmherr zur Verfügung“, betonte Lange in der Nordstadt.

Lange lobte Dortmund als eine immer schon weltoffene und bunte Stadt

Der Polizeipräsident hatte auch Geschenke für die Kinder mitgebracht. Fotos: Pol-DO

Dortmunds Polizeipräsident Gregor Lange hatte auch Geschenke für die Kinder mitgebracht. Fotos: POL-DO

„Ich würde mich freuen, wenn wir in wenigen Jahren einige der jungen Fußballer in den Reihen der Polizei Dortmund wiederfinden würden. Dies wäre ein starkes Signal für eine gelungene Integration“, so der Polizeipräsident.

Gregor Lange lobte Dortmund in seiner Rede als eine immer schon weltoffene und bunte Stadt, in der Integration durch Verstand, Herz und Mut gelebt werde. Angst, Ausgrenzung und Hass hätten in der Westfalenmetropole nichts zu suchen.

Zum Abschluss übergab der Behördenleiter an den Organisator Amadou Diallo (AGASCA e.V.) Geschenke für die teilnehmenden Kinder mit zahlreichen T-Shirts und weiteren Präsenten.

Das Finale findet am 7. August auf dem Sportplatz Schumannstraße statt

Insgesamt 16 Mannschaften aus unterschiedlichsten Herkunftsländern – darunter unter anderem auch acht Teams aus Flüchtlingseinrichtungen sowie einige Kindermannschaften –  an den Wochenenden auflaufen und um den Sieg im Finale am7. August 2016 kämpfen.

Das Finalspiel wird um 16:30 Uhr starten und gegen 19 Uhr wird die Abschlussfeier stattfinden. Weitere Informationen sind auf www.agasca.com abrufbar.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen