Nordstadtblogger

FOTOSTRECKE: Saisonabschluss bei BuntKicktGut Dortmund – Preise für sportlichen Erfolg und Fairness in der Nordstadt

BuntKicktGut Dortmund hat mit einer Abschlussveranstaltung ihre 18. Sommersaison beendet. Fotos: Wolf-Dieter Blank

Mit einer Abschlussveranstaltung hat die zweitgrößte interkulturelle Straßenfußballliga Deutschlands, BuntKicktGut Dortmund, am Treff „Konkret“ ihre 18. Sommersaison beendet. An diesem Tag fanden die Finalspiele aller Altersklassen statt. In der Gruppe ü17 hat das Team AC Dortmund gewonnen, bei der U14 das Team Juki U14 und bei der U12 das Team Juki U12. Die Sieger bekamen Karten für das Bundesliga-Spiel BVB gegen SC Freiburg.

Kooperationsprojekt von Jugendamt, AWO-Streetwork und dem Konsortium 3×4 Plus

Doch nicht nur der sportliche Erfolg, sondern auch Fair Play wurde ausgezeichnet: Der FC Barcelona holte sich die Auszeichnung in der Gruppe der Ü17,  der FC KECK in der U14 und Real Nordstadt in der U12. Neben dem Fairness Cup bekamen die Gewinner auch Gutscheine für eine Trainingsstunde in der „Soccer World“. Die erfolgreichen Teams erhielten ihre Preise aus den Händen von Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder.

BuntKicktGut als präventive Maßnahme gegen Gewalt und Sucht ist ein Kooperationsprojekt von Jugendamt, AWO-Streetwork und dem Konsortium 3×4 Plus (Brücke e.V./Planerladen/Stadtteilschule). Sie hat sich zum Ziel gesetzt, jungen Menschen verschiedener kultureller und nationaler Herkunft mit der Straßenfußballliga eine sinnvolle und gesunde Freizeitbeschäftigung zu geben und Möglichkeiten zu einem Miteinander zu eröffnen. Auch rund 150 minderjährige Flüchtlinge sind in den laufenden Spielbetrieb integriert.

BuntKicktGut Dortmund wurde in den vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet

Somit leistet BuntKicktGut Dortmund einen wichtigen Beitrag zur sozialen und kulturellen Integration, greift eine der aufregendsten Freizeitbeschäftigungen für Kinder und Jugendliche auf und macht sie zu einem organisierten und permanenten Angebot. Durch den Fußball kommen Kinder unterschiedlichster Nationalitäten miteinander in Kontakt und erfahren Anerkennung und soziale Akzeptanz.

Durch den Ligarat werden die Kinder und Jugendlichen aktiv in die Gestaltung der Liga einbezogen. BuntKicktGut Dortmund wurde in den vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Integrationspreis von DFB und Mercedes Benz 2013. Es ist somit ein Leuchtturmprojekt des organisierten Straßenfußballs in Deutschland.

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

Weitere Infos gibt es unter www.buntkicktgut-dortmund.de.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen