Neue Attraktion in historischen Mauern in Dorstfeld eröffnet

Bilderbuchkino für Kinder im Haus Schulte-Witten

Der Förderverein „Freunde der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund“ hat die Einrichtung eines Bilderbuchkinos finanziert.
Der Förderverein „Freunde der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund“ hat die Einrichtung eines Bilderbuchkinos finanziert. Foto: Pia Soldan - WIR IN DORTMUND

In den denkmalgeschützten Mauern des Hauses Schulte-Witten gibt es seit einiger Zeit regelmäßig literarische Veranstaltungen für Erwachsene. Nun baut die Stadt- und Landesbibliothek das literaturpädagogische Angebot für die Kinder des Stadtteils aus: Der Förderverein „Freunde der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund“ hat die Einrichtung eines Bilderbuchkinos finanziert.

Zusammenarbeit mit Kitas im Stadtteil

Mit Beamer, Laptop und großer Leinwand ist das Haus Schulte-Witten nun bestens ausgerüstet, damit Kinder tolle Bücher entdecken und anschließend thematisch kreativ werden können. Die ausgebildete Literaturpädagogin der Bibliothek, Christina Theren, und Programm-Verantwortliche Claudia Vennes freuen sich auf die Zusammenarbeit mit den Kitas im Stadtteil.

Eingeweiht wurde das neue Bilderbuchkino durch die Vorschulkinder der FABIDO-Kita Friedrich-Henkel-Weg, die die Geschichte „Nichts passiert“ von Mark Janssen kreativ umgesetzt haben.

Unterstütze uns auf Steady
Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen