Nordstadtblogger

Vorschlag zur Schulorganisation: Das „Abendgymnasium“ soll organisatorisch in das Westfalen-Kolleg integriert werden

Im Gebäude der ehemaligen Hauptschule Innenstadt-West baut die Stadt ein neues Bildungszentrum auf.

Im Gebäude der ehemaligen Hauptschule Innenstadt-West ist u.a. das Abendgymnasium untergebracht.

Das Abendgymnasium (Weiterbildungskolleg) hat in Dortmund eine lange Tradition. Damit dieses Bildungsangebot auch in Zukunft die Dortmunder Bildungslandschaft bereichert, ist eine andere organisatorische Verankerung notwendig. Der Verwaltungsvorstand hat daher beschlossen, dem Rat der Stadt Dortmund die Integration des Bildungsgangs „Abendgymnasium“ in das Westfalen-Kolleg zur Entscheidung vorzuschlagen.

Stadt Dortmund ist Schulträgerin der drei Weiterbildungskollegs

Die Stadt Dortmund ist Schulträgerin der drei Weiterbildungskollegs Westfalen-Kolleg, Max-von-der-Grün-Abendrealschule und Abendgymnasium an den Standorten Rheinische Straße 67/69 und Möllerstraße 3.

Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler am Westfalen-Kolleg und an der Abendrealschule befindet sich seit vielen Jahren auf konstant hohem Niveau. Am Abendgymnasium hat sich eine andere Entwicklung ergeben. Dort wird im laufenden Schuljahr mit 208 Schülerinnen und Schülern die gesetzliche Mindestgröße von 240 unterschritten.

„Gemeinsam mit der Bezirksregierung Arnsberg, den Schulleitungen und den Schulgemeinden wurden daher Wege besprochen, das Angebot des Bildungsgangs ,Abendgymnasium’ auch weiterhin anbieten zu können. Im Ergebnis besteht allgemeine Übereinstimmung, dass der Bildungsgang zukünftig unter dem organisatorischen Dach des Westfalen-Kollegs weitergeführt werden soll“, erläutert Schuldezernentin Daniela Schneckenburger.

Schulstandort des Abendgymnasiums in der Möllerstraße 3 als Teilstandort des Westfalen-Kollegs

Westfalen-KollegDer bisherige Schulstandort des Abendgymnasiums in der Möllerstraße 3 soll als Teilstandort des Westfalen-Kollegs geführt werden. Dort finden alle Lehrgangsformen des Bildungsgangs „Abendgymnasium“ gute Rahmenbedingungen in einem lebendigen schulischen Umfeld vor.

Die Integration soll zum Schuljahr 2016/17 umgesetzt werden und erfordert aus schulrechtlichen Gründen drei Verfahrensschritte:

Das bisher organisatorisch selbstständige Weiterbildungskolleg „Abendgymnasium“ wird formell aufgelöst. Gleichzeitig wird das Westfalen-Kolleg um den Bildungsgang „Abendgymnasium“ erweitert. Der Schulstandort Möllerstraße 3 wird zukünftig Teilstandort des Westfalen-Kollegs.

Mehr zum Standort des Abendgymnasiums auf nordstadtblogger.de:

Würdigung: Die ehemalige Hauptschule Innenstadt-West soll künftig „Heinrich-Schmitz-Bildungszentrum“ heißen

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen