Nordstadtblogger

UPDATE: „Hofmärkte 2020“ kurzfristig abgesagt – Kein Trödel, Tausch und Talken in den Höfen der Nordstadt

In diesem Jahr nehmen mehr Höfe an der Veranstaltung teil als je zuvor. Von 50 Teilnahmen sind 30 Neuanmeldungen, was zeigt, dass das Format vor allem bei jungen Menschen in der Nordstadt äußerst beliebt ist. Foto: Daniel Sadrowski

UPDATE: Nach den letzten Gesprächen mit Akteuren (Trödler*innen) und der entsprechenden Einordnung der Rückmeldungen, muss das Quartiersmanagement Nordstadt die Hofmärkte 2020 kurzfristig absagen. Nach den abschließenden Gesprächen mit Akteuren erscheint den Verantwortlichen die Corona konforme Kontrolle der Zugangsbeschränkungen und der Gewährleistung der Hygienevorschriften als zu unsicher. Somit bleibe in der Verantwortung für die Teilnehmenden und die Besucher*innen, keine andere Wahl als die Absage.

Die Organisator*innen bitten um Verständnis dafür, dass das Allgemeinwohl und ein mögliches Infektionsrisiko höher bewertet wird als die Bedürfnisse der/des Einzelnen. Die Entscheidung zur Absage sei ihnen nicht leicht gefallen, da man noch bis gestern (9. September 2020)  voller Zuversicht gewesen sei. Für die Höfe, die ein gutes Besucher*innenkonzept vorgelegt haben, tut es ihnen besonders leid.

„Wir werden uns im nächsten Jahr erneut an Euch wenden und blicken mit Zuversicht auf die Hofmärkte 2021 – um erneut und gemeinsam mit Euch ein großartiges und aufregendes „Hofmärkte Nordstadt“ Format zu realisieren“, so das Quartiersmanagement Nordstadt.


Mit 50 kleineren und größeren Innenhöfen verzeichnet das Quartiersmanagement Nordstadt einen absoluten Teilnahmerekord für die diesjährigen Hofmärkte. Am Samstag, den 12. September 2020, ab 11 Uhr findet die fünfte Ausgabe der Hofmärkte in der Nordstadt statt. Die Trödler*innen freuen sich nicht nur auf kaufwillige Interessent*innen, sondern ebenso auf gute Gespräche, nachbarschaftliche Gesten und freundliche Gäste. 

Mit 50 Innenhöfen wird’s 2020 so bunt wie nie zuvor 

Hofmärkte in der Nordstadt

Das Angebot ist so bunt und vielfältig wie die Bewohner*innen der Nordstadt. Foto: QM Nordstadt

„Die Hofmärkte in der Nordstadt sind für unsere Mieter eine gute Gelegenheit, sich auf besonders angenehme Weise von alten Schätzen zu trennen und mit der Nachbarschaft und Gästen ins Gespräch zu kommen. Die Stärkung des Miteinanders ist für eine intakte Nachbarschaft unerlässlich, dafür bieten die Hofmärkte die ideale Plattform“, sagt Franz-Bernd Große-Wilde, Vorstandsvorsitzender der Spar- und Bauvereins, und ergänzt: „Einige sind schon im vierten Jahr dabei, das spricht für die Hofmärkte.“ ___STEADY_PAYWALL___

Als besondere Attraktion gilt in diesem Jahr die Fotoaktion „Superhero“ in der Scharnhorststraße 50 (Hafenquartier) in der Galerie „Müller´s Kabinett“. Vor einer sogenannten „Greenwall“ inszeniert der Fotokünstler Besucher*innen in entsprechend „heroischen“ Kostümen. 

„Die Hofmärkte in der Nordstadt haben im fünften Jahr noch mal enormen Zulauf erfahren. Das macht deutlich, wie sehr das Format von den Anwohner*innen geschätzt und genutzt wird“, erläutert Sebastian Kröger vom Amt für Stadterneuerung der Stadt Dortmund. 

Es gilt die AHA-Formel: Abstand, Hygiene, Mund- und Nasenschutzmaske

„Wir sind von der Menge der Anmeldung positiv überrascht, zumal von den fünfzig Anmeldungen rund dreißig Neuanmeldungen sind. Dies führen wir auf die zunehmend junge, zugezogene Studentenschaft zurück, welche die Nordstadt als neues und urbanes Wohnquartier entdeckt hat“, sagt Annette Kritzler. 

Auch in diesem Jahr ist es möglich, die Hofmärkte digital anzusteuern. Mithilfe der Hofmärkte-App können Interessierte ihre persönliche Route planen. Auf einer Onlinekarte sind die teilnehmenden Höfe verortet. Den Link zur App finden Sie im Anhang des Artikels. Dort ist ebenfalls die Seite des Quartiersmanagment Nordstadt verlinkt, wo weitere Informationen und eine Standortkarte der teilnehmenden Höfe als pdf-Datei abgerufen werden können.

Selbstverständlich gilt für alle Teilnehmenden, darauf zu achten, die aktuelle Corona-Schutzverordnung der Landesregierung NRW einzuhalten. Alle Teilnehmer*innen sind dafür eigenverantwortlich zuständig. Die aktuelle Version der Verordnung wird vor dem Veranstaltungsdatum an alle Teilnehmenden ausgegeben. Als Faustregel gilt insbesondere die AHA-Formel: Abstand – Hygiene – Alltagsmaske. 

Die Aktion „Hofmärkte in der Nordstadt“ wird aus Mitteln der Wohnungsunternehmen DOGEWO21, Julius Ewald Schmitt GbR, LEG Wohnen NRW GmbH, Spar- und Bauverein eG, Vivawest Wohnen GmbH und der EDG Entsorgung Dortmund GmbH gefördert. 

 

Unterstütze uns auf Steady

 

Weitere Informationen:

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

Reportage: Die Nordstadt-Hofmärkte haben wieder die Türen für Feilscher und Antiquitätenjäger in Dortmund geöffnet

Vom Charme der Nordstadt-Quartiere: Trödel, Tausch, gute Gespräche und mehr – 39 „Hofmärkte“ laden Neugierige ein

Event-App zum Hafenspaziergang: Quartierfonds fördert Software für BesucherInnen von Nordstadt-Veranstaltungen

FOTOSTRECKE: Trödel und gute Nachbarschaft in Dortmund – Impressionen von den 3. Hofmärkten in der Nordstadt

FOTOSTRECKE Hofmärkte in der Dortmunder Nordstadt: Von Borsigplatz bis Hafen beteiligten sich 33 Höfe

FOTOSTRECKE Die 14 Hofmärkte in der Dortmunder Nordstadt zeigen beim Trödeln auch schöne Innenhöfe

Erstmals Hofmärkte in der Dortmunder Nordstadt: Beim Trödeln sind auch attraktive Innenhöfe zu erleben

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken über “UPDATE: „Hofmärkte 2020“ kurzfristig abgesagt – Kein Trödel, Tausch und Talken in den Höfen der Nordstadt

  1. Ausstellung u.a. Bilder zur Flüchtlingskatastrophe in Moria am Nordmarkt 5 (PM von Melina S.Czyrt) Beitrags Autor

    Ausstellung u.a. Bilder zur Flüchtlingskatastrophe in Moria am Nordmarkt 5 (PM von Melina S.Czyrt)

    Im Rahmen der nun doch stattfindenden Hofflohmärkte in der Nordstadt am kommenden Samstag stellen in der Nixnuz Galerie am Nordmark 5 drei Frauen ihre Fotografien und Gemälde aus.

    Die Ausstellung ist unter zwei Gesichtspunkten besonders:
    – Ich male schon seit längerem, da ich auch Aktivistin in derFlüchtlingsbewegung bin, Motive, die das Schicksal der Geflüchteten auf der Route über das Mittelmeer aufgreifen – konstratierend zu Themen aus unserem vermeintlich sicheren Alltag (z.B. Uraub auf Usedom) Mein letztes Bild stellt ein Motiv aus dem gerade abgebrannten Moria dar.

    – Alle Künstler innen, die im Haus Nordstadt 5 seit Beginn des Jahres ein Atelier eröffnet haben, müssen zum Jahresende das Haus wieder verlassen. Das Gebäude wurde an die Stadt Dortmund verkauft, welche die Künstleretage nicht fortführen wird. Der kreative hoffnungsvolle Start des Projektes Underground- Gallery – Nixnuz Ateliers findet leider ein schnelles Ende. Wir würden uns über eine Berichterstattung freuen, auch um möglicherweise auf diesem Wege den Kontakt zu neuen Ateliervermieter/innen zu finden.

  2. Hofmärkte werden nun doch kurzfristig abgesagt (PM Quartiersmanagement Nordstadt) Beitrags Autor

    Die Hofmärkte 2020 in der Nordstadt werden nun doch kurzfristig abgesagt

    Liebe Trödler*innen,

    nach den letzten Gesprächen mit Akteuren (Trödler*innen) und der entsprechenden Einordnung der Rückmeldungen, müssen wir die Hofmärkte 2020 kurzfristig absagen.

    Nach den abschließenden Gesprächen mit Akteuren erscheint uns die Corona konforme Kontrolle der Zugangsbeschränkungen und der Gewährleistung der Hygienevorschriften als zu unsicher.
    Somit bleibt uns, in der Verantwortung für die Teilnehmenden und die Besucher, keine andere Wahl als die Absage.

    Bitte habt Verständnis dafür, dass wir das Allgemeinwohl und ein mögliches Infektionsrisiko höher bewerten als die Bedürfnisse der/des Einzelnen.

    Die Entscheidung zur Absage haben wir uns nicht leicht gemacht – vor allem, weil wir bis gestern voller Zuversicht waren.

    Für die Höfe, die ein gutes Besucher*innenkonzept vorgelegt haben, tut es uns besonders leid.

    Wir werden uns im nächsten Jahr erneut an Euch wenden und blicken mit Zuversicht auf die Hofmärkte 2021 – um erneut und gemeinsam mit Euch ein großartiges und aufregendes „Hofmärkte Nordstadt“ Format zu realisieren.

    Viele Grüße

    Quartiersmanagement Nordstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen