Nordstadtblogger

Erstmals Hofmärkte in der Dortmunder Nordstadt: Beim Trödeln sind auch attraktive Innenhöfe zu erleben

Ein Blick von oben zeigt, wie viele Innenhöfe es gibt. Einige von ihnen sind jetzt besuchbar. Foto: Alex Völkel

Von Joachim vom Brocke

Um die Wohnhöfe herum brodelt meist der Verkehr. Es ist laut. Fast Tag und Nacht. Nach innen offenbart sich indes eine ruhige Oase. Mit alten Bäumen, zum Teil bunt bepflanzten Balkonen, Rasenfläche, Kinderspielplatz. Damit alle Nordstädter (natürlich auch Dortmunder) mal einen Blick hinter die Fassaden erhalten können, hat das Quartiersmanagement Nordstadt Hofmärkte organisiert.

Am Samstag heißt es Trödeln, Tauschen und einfach ins Gespräch kommen

Freuen sich auf eine große Resonanz: die Veranstalter des 1. Hofmärkte. Foto: Joachim vom Brocke

Um neue Seiten der Nordstadt kennenzulernen, wird am Samstag, 24. September, ab 11 Uhr in insgesamt 14 Innenhöfen eingeladen. Zum Trödeln, zum tauschen oder ganz einfach ins Gespräch zu kommen.

Viele Nordstädterinnen und Nordstädter – von der Studierendenwohngemeinschaft bis zur multikulturellen Hausgemeinschaft – sind mit dabei.

„Das Interesse ist wirklich groß“, sagt Alexander Sbosny: „Die teilnehmenden Höfe sind über die ganze Nordstadt verteilt“. Er und sein Team haben für dieses Event Vermieter und Mieter überzeugt.

Hofmärkte ermöglichen Blick hinter die Fassaden

Die Hofmärkte ermöglichen so erstmals einen Blick hinter die Fassaden. In den letzten Jahren wurde an etlichen Stellen die „Gesichter“ der Nordstadtimmobilien investiert, für jedermann sichtbar.

Weitaus weniger bekannt, aber ebenso vielfältig sind die baulichen Veränderungen, die im Verborgenen stattgefunden haben. In den Häusern selbst und in den Hinterhöfen – mit angebauten Balkonen zum Beispiel oder Spielplätzen.

Alltagströdel oder alte Schätze sind im Angebot

Beim Hofmarkt können die Bewohner in familiärer und entspannter Atmosphäre den Besuchern Alltagströdel verkaufen, auch Musikartikel, Kunsthandwerk und viele weitere alte Schätze, die irgendwo in einer Kellerecke verschwunden sind.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Von der Hof-Dekoration über musikalische Einlagen bis hin zu einem anschließenden Nachbarschaftsgrillen – die Hofmärkte bieten viel Spielraum zu selbst gestalten.

Alle 14 teilnehmenden Höfe in der Nordstadt gibt es auf einer Standort-Karte

Kaum zu vermuten: der Innenhof des Schüchtermann-Carrée ist 3500 qm groß. Foto: Joachim vom Brocke

Alle teilnehmenden Höfe sind auf einer Standort-Karte im Veranstaltungsfoyer eingezeichnet, der auf der Webseite des Quartiermanagements (Link am Ende des Beitrags) verfügbar ist.

Dem Flyer können darüber hinaus Informationen über die Verkaufsgegenstände und den Zugang zum Hof entnommen werden.

„Manche Innenhöfe sind nicht auf den ersten Blick erkennbar“, so Martin Gansau vom Quartiersmanagement Nordstadt, „deshalb werden wir die Zugänge am Samstag zusätzlich mit Echt Nordstadt-Fahnen kennzeichnen“.

Heike Lindenblatt vom Amt für Wohnen und Stadterneuerung freute sich darüber, dass die Wohnungsunternehmen sich nicht nur finanziell am ersten Hofmarkt beteiligen, sondern auch ihre Mieter zur Teilnahme aktiviert haben und das Projekt logistisch unterstützen.

Unter anderem mit dabei sind die Fahrradschrauber von „VeloKitchen“ im Schüchtermann-Carrée, die an der Bornstraße 138 nicht nur spannende Fahrradtouren sondern auch Überraschungen aus der Küche anbieten wollen.

Mehr Informationen:

  • Hofmärkte gibt es an folgenden Straßen: Bleichmärsch 10, Immermannstraße 33-37, Johanna-Melzer-Straße 11, Kirchenstraße 16, Lortzingstraße 38, Mallinckrodtstraße 147, Mallinckrodtstraße 211, Missundestraße 6-10, Nordmarkt 9, Vorplatz der Scharnhorststraße 45-63, Schüchtermann-Carrée, Bornstraße 136, Uhlandblock, Vorplatz Wambeler Straße 13, Westerbleichstraße 52.
  • Die Aktion „Hofmärkte in der Nordstadt“ wird aus Mitteln der Wohnungsunternehmen DOGEWO21, Julius Ewald Schmitt GbR, LEG Wohnen NRW GmbH, Spar- und Bauverein eG, Vivawest Wohnen GmbH und von der EDG (Entsorgung Dortmund) gefördert.
  • www.nordstadt-qm.de
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen