Nordstadtblogger

„Trash Up“: Das erste Upcycling-Festival in NRW zeigt nützliche und ausgefallene Produkte aus Abfall im Depot

Das Depot, die Urbanisten und die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW laden ein.

„Trash Up“, nennt sich das erste Upcycling Festival im Ruhrgebiet: „Wenn nicht sogar das erste in NRW“, ergänzt Thomas Zigan von „Tanz auf den Ruinen“. Der Upcycler ist einer von 36 Ausstellerinnen und Ausstellern die an dem zweiten Novemberwochende zeigen, welche nützlichen, dekorativen und ausgefallenen Waren und Produkte aus Müll und Produktionsresten geschaffen werden können.

Neben dem Markt gibt es Workshops, Film und Informationen zum Thema

Gürtel aus Fahrradreifen.

Auf der nachhaltig umgenutzten Industriefläche des Depot findet das Upcycling-Festival in der Dortmunder Nordstadt statt.

Neben dem Herzstück des Festivals – einem Markt mit Upcycling-Produkten – besteht die Möglichkeit, sich auf vielfältige Art dem Thema anzunähern.

In Workshop-Angeboten werden Abfallmaterialien in neue nutzbare Produkte transformiert. In Erfahrungsberichten und Vorträgen, in einer Ausstellung und in Filmen wird informiert.

Im „Sweet Sixteen-Kino läuft am Samstag der Film „Waste Land“ über die größte Müllhalde der Welt und deren BewohnerInnen. Der Sonntagsfilm „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“, ist das Gegenteil der landläufigen Meinung, dass „die Welt schlecht ist und zeigt vielfältige positive Ansätze zur Lösung der akuten Probleme unserer Zeit“, so Frank Haushalter vom Depot.

Bananenbrot aus Bananen zweiter Wahl rundet das Upcycling kulinarisch ab

Ein Portemonnaie aus einem Tetrapak.

Kulinarisch gibt es ein vielfältiges und mit fair verarbeiteten Produkten leckeres Essens- und Getränkeangebot.

„Be Bananas“ aus Düsseldorf backen frisches Bananenenbrot aus Bananen zweiter Wahl, die aufgrund minimaler Abweichungen der Norm nicht mehr „regulär“ verkauft werden.

Es gibt vegane Speisen und das „Coffee-Bike Bochum„ bietet den Besuchern BIO-zertifizierte Kaffee- und Kakaospezialiäten.

Mehr Details: 

  • „Trash Up“-Festival Dortmund
  • Ort: Kulturort Depot, Immermannstraße 29, 44147 Dortmund
  • Zeit: Sa., 12.11.2016 | 11.00 – 21.00 Uhr, So., 13.11. 2016| 13.00 – 18.00 Uhr
  • Eintritt: Tagesticket 5 / 4 Euro ermäßigt (Schüler, Studierende und Dortmund-Pass Inhaber)

Mehr Informationen unter: www.trashup-dortmund.de

Ein Schlüsselanhänger aus Kronenkorken. Fotos: Klaus Hartmann

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen