Nordstadtblogger

Tolle Überraschung für die Tafel Dortmund: Statt 10.000 gibt’s 30.000 Euro vom Benefizabend in der Atlas-Schuhfabrik

Hendrik Schapsky überreichte 30.000 Euro an Petra Maffei und Dr. Horst Röhr (v.r.) . Fotos: Gerd Wüsthoff

Von Gerd Wüsthoff

„Viel dicker“ als erhofft fiel der Spendenscheck für die Dortmunder Tafel aus, den Hendrik Schabsky im Gepäck hatte. Der geschäftsführende Gesellschafter der Atlas-Schuhfabrik überreichte in der Nordstadt 30.000 Euro, obwohl der eigentliche Erlös des Benefizabends „Bunte Tafelbühne in der Schuhfabrik“ in Dortmund-Wickede „nur“ knapp 10.000 Euro erbracht hatte.

Eine besondere Veranstaltung und eine besondere Geste der Atlas-Schuhfabrik

250 zahlende Gäste erlebten einen unterhaltsamen Gala-Abend in der Schuhfabrik.

Nachdem die Atlas-Schuhfabrik bereits sämtliche Kosten der Veranstaltung getragen hatte, hat Schabsky die 10.000 Euro Einnahmen aus Kartenverkauf  verdoppelt. Zudem erbrachte die „Stille Auktion“ am Abend in Wickede rund 10.000 Euro.

Daher konnten sich Dr. Horst Röhr, Vorsitzender der Dortmunder Tafel, und Vorstandsmitglied Petra Maffei über insgesamt 30.000 Euro freuen.

„Es ist eine besondere Geste, welche in einer sich zunehmend entsozilisierenden Gesellschaft nicht hoch genug einzuschätzen ist“, begeistert sich Maffei. Das Besondere: Schabsky war nicht nur größter Sponsor, sondern hatte auch die Idee zu der Benefiz-Gala, welche er dann auch in seiner Werkshalle in Wickede ausrichtete.

MitarbeiterInnen der Atlas-Schuhfabrik zogen mit und halfen hoch motiviert

Er konnte seine MitarbeiterInnen für die Spenden-Gala gewinnen, und setzte mit ihnen, hochmotiviert und professionell, die Benefizveranstaltung um. Die 250 Gäste des Abends erlebten ein ansprechendes Unterhaltungsprogramm, welches die Spendenbereitschaft zusätzlich bereicherte.

„Man kann das Engagement von Hendrik Schabsky, seine Familie und seinen Mitarbeitern nur mit größter Hochachtung nerkennen“ sagt Dr. Hort Röhr, Vorstand der Dortmunder Tafel.

Mehr zum Thema auf Nordstadtblogger.de:

Bunte Tafelbühne in der Atlas-Schuhfabrik: Benefizabend für die Tafel Dortmund erbrachte 9550 Euro Spendenerlös

Eine bunte Tafelbühne für eine Benefiz-Gala zu Gunsten der Dortmunder Tafel in der Atlas-Schuhfabrik in Wickede

Drei Hubwagen für die Dortmunder Tafel – das Unternehmen GA-TEC spendete insgesamt schon für 26.000 Euro

Der Zahnärzteverein spendet der Dortmunder Tafel aus der Altgoldsammlung 7.000 Euro für das Projekt „Schultüten“

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen