Nordstadtblogger

Dogewo21

85 Tonnen Sperrmüll aus dem „Horrorhaus“ an der Kielstraße geschleppt – Ankauf steht kurz vor dem Abschluss

85 Tonnen Sperrmüll aus dem „Horrorhaus“ an der Kielstraße geschleppt – Ankauf steht kurz vor dem Abschluss

Eine unendliche Geschichte nähert sich der Zielgeraden: Die Stadt verhandelt nach vielen Jahren über den Kauf der letzten von 102 (!) Wohnungen des als „Horrorhaus“ bundesweit bekannt gewordenen Hochhauses an der Kielstraße 26. Ist diese Hürde genommen, könnte rund 20…

Kids dürfen sich freuen: Mit sechs gespendeten Spieletonnen kommt in der Nordstadt so schnell keine Langeweile mehr auf

Kids dürfen sich freuen: Mit sechs gespendeten Spieletonnen kommt in der Nordstadt so schnell keine Langeweile mehr auf

Gute Neuigkeiten für alle Kinder im Alter von fünf bis 14 Jahren in der Nordstadt. Wohnungsunternehmen aus Dortmund sorgen durch die Spende von insgesamt sechs Spieletonnen dafür, dass so schnell keine Langeweile mehr im kinderreichsten Stadtteil von Dortmund aufkommt. Beim…

Neben dem „Horrorhaus“ geht die Sonne auf – oder wie Privatisierung dem Steuerzahler eine Riesen-Ruine hinterlässt

Neben dem „Horrorhaus“ geht die Sonne auf – oder wie Privatisierung dem Steuerzahler eine Riesen-Ruine hinterlässt

Gleichzeitig wurden die beiden Zwillings-Gebäude 1969 in der Nordstadt erbaut. Während der sanierte Turm der „Dogewo21“ in der Heiligegartenstraße voll vermietet ist, stehen die 102 Wohnungen im sogenannten „Horrorhaus“ in der Kielstraße seit langem leer. Die eine Immobilie wurde gerade…

Die zwei Seiten der Nordstadt: Abschlussbericht der Quartiersanalyse Nordmarkt-Ost der Stadt liegt vor

Die zwei Seiten der Nordstadt: Abschlussbericht der Quartiersanalyse Nordmarkt-Ost der Stadt liegt vor

Über ein Jahr lang hat das Amt für Wohnen und Stadterneuerung der Stadt Dortmund sich mit der Analyse des Quartiers Nordmarkt-Ost befasst. Das Untersuchungsgebiet liegt nördlich der Mallinckrodtstraße und schließt den namensgebenden Nordmarkt ein. Nun liegt der Abschlussbericht vor. Die…

Allianz für einen klimaneutralen Wohnungsbestand: Beim Sparen von Heizenergie soll modernste Digitaltechnik helfen

Allianz für einen klimaneutralen Wohnungsbestand: Beim Sparen von Heizenergie soll modernste Digitaltechnik helfen

Von Joachim vom Brocke „Wir möchten mit kleinen Dingen Großes erreichen“, sagte Klaus Graniki, Geschäftsführer von DOGEWO21. Franz-Bernd Große-Wilde, Vorstandsvorsitzender vom Spar- und Bauverein eG, möchte „das Verbraucherverhalten sensibilisieren und nachvollziehbarer machen“. Die Chefs der beiden großen Dortmunder Wohnungsgesellschaften haben…

Mieter aus 114 Nationen leben unter den Dächern von DOGEWO21 – 34 Millionen Euro in Bestand investiert

Mieter aus 114 Nationen leben unter den Dächern von DOGEWO21 – 34 Millionen Euro in Bestand investiert

Von Heike Becker-Sander Das Dortmunder Wohnungsunternehmen DOGEWO21 bleibt in der Erfolgsspur. Die am Freitag vorgelegte Bilanz für das vergangene Jahr weist 2016 als das bisher erfolgreichste der Unternehmensgeschichte aus. „Wir hatten ein sehr gutes Geschäftsjahr 2016. Das ist sehr erfreulich“,…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen