Nordstadtblogger

Projekt „Wir starten gleich!“: Der Tatort-Verein spendet 100 Schulranzen für Schulanfänger*innen aus Dortmund

100 Erstklässler*innen dürfen sich zum Schulstart über einen neuen Tornister samt Grundausstattung freuen. Das Jugendamt Dortmund nahm die Spende des Tatort-Vereins dankend entgegen. ARCHIVBILDER: Tatort-Verein

Im Jahr 2012 startete der Tatort-Verein in Köln erfolgreich das Projekt „Wir starten gleich“ – Kein Kind ohne Schulranzen!. Seitdem konnten 9.700 Ranzen-Sets im Wert von 1.746.000 Euro Erstklässler*innen zum Schulstart eine Freude machen. 2020 konnte der Verein in Köln und weiteren beteiligten Städten 2.200 Ranzen an Kinder aus finanziell benachteiligten Familien verteilen. In Dortmund konnten vom Jugendamt in Kooperation mit dem Tatort-Verein im Juni 100 Ranzen an Erstklässler*innen für einen gelungenen Schulstart verteilt werden. Nach der tollen Tornisterspende der Stiftung Kinderglück ein weiterer wichtiger Beitrag zu Chancen- und Bildungsgleichheit und -teilhabe in Dortmund.

In der Regel Kosten zwischen 150 und 200 Euro – für viele Familien nicht zu stemmen

Stehen hinter dem Projekt: v.l. Dietmar Bär, Klaus J. Behrendt und Joe Bausch vom Kölner Tatort.

Zahlreiche Studien der letzten Jahre haben immer wieder belegt, dass die Chancen auf gute Bildung in Deutschland immer noch stark von der sozialen Herkunft der Familie abhängen. Dies beginnt bereits mit der Einschulung der Erstklässler. Ein wertiger Schulranzen mit allen notwendigen Materialien kostet mindestens 150 bis 200 Euro. ___STEADY_PAYWALL___

Dieser Betrag ist für finanziell schwache Familien schwer oder sogar gar nicht tragbar. Viele Familien können ihren Kindern nicht oder nicht in vollem Umfang die notwendigen Materialien für den Schulanfang zur Verfügung stellen.

Damit auch diese Kinder zum Schulstart nicht schlechter gestellt sind als ihre Schulkamerad*innen, stellt der Tatort-Verein in Kooperation mit Unterstützer*innen bedürftigen Familien anonym wertige Schulranzen Sets mit voller Ausstattung zur Verfügung.

Kinder wissen nicht, dass ihr Schulranzen gespendet wurden

Wichtig ist dem Verein dabei, dass die Kinder nicht erfahren, dass der Schulranzen gespendet wurde, um eine Stigmatisierung zu vermeiden. Im Rahmen dieses Projektes hat der Tatort-Verein  auch eine Aktion für Flüchtlingskinder gestartet, denn natürlich müssen und wollen auch diese Kinder eingeschult werden. 

Die Aktion soll den Kindern und ihren Familien ein wenig bei den Schwierigkeiten helfen, die sie zum Schulanfang und darüber hinaus nach Ankunft in der neuen Heimat zu meistern haben. Insgesamt sind mehr als ein Drittel aller Flüchtlinge, die in Deutschland ankommen Kinder. Wir alle sind aufgerufen auch diesen Kindern beim Schulstart zu helfen.

Großer Dank geht an alle Sponsoren und Unterstützer, die das Projekt zur Einschulung 2020 in Dortmund möglich machten. Und nur mit ausreichenden Spendengeldern können auch Ranzen für das folgende Schuljahr an Erstklässler*innen aus bedürftigen Familien verteilt werden. Wer den Verein unterstützen möchte, findet die nötigen Informationen im Anhang des Artikels).

Tatort-Verein freut sich über weitere Unterstützung 

Der Tatort-Verein wurde 1998 nach den Dreharbeiten zum WDR-Krimi „Manila“ von den prominenten Schauspieler*innen und der Filmcrew gegründet. Ein Arbeitsschwerpunkt des Vereins liegt auf den Philippinen. Dort unterstützt er Partnerorganisationen, die z.B. minderjährige Mädchen aus Bordellen und Jungen aus Gefängnissen befreien. 

Des Weiteren engagiert sich der Verein für die Förderung des Fairen Handels von Mango Produkten, deren Rohstoffe auf den Philippinen angebaut werden und unterstützt Gesundheitsprojekte in den Slums der philippinischen Großstadt. In Swasiland, im südlichen Afrika wird ein Projekt zur nachhaltigen Nahrungsmittelversorgung gefördert. Seit 2007 fördert der Verein auch Projekte in Deutschland. Zunächst waren dies Bildungsprojekte an Schulen. 

 

Unterstütze uns auf Steady

Weitere Informationen:

Spendenkonto:
Sparda Bank West
IBAN: DE37 3706 0590 0000 6666 66
BIC: GENODED1SPK
Stichwort: “Wir starten gleich“ 

Das Starterpaket beinhaltet die wichtigsten Utensilien für den Schulalltag:

  • Malfarbkasten
  • Klebestift
  • Schere
  • Malblock
  • Schnellhefter
  • Schulranzen & Federmappe
  • Sportbeutel
  • Brotdose & Trinkflasche
  • Wachsmaler & Malstift
  • Stundenplan

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

Schulranzenprojekt: Stiftung Kinderglück leistet auch in Krisenzeiten tollen Beitrag zum Kampf gegen Kinderarmut 

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu “Projekt „Wir starten gleich!“: Der Tatort-Verein spendet 100 Schulranzen für Schulanfänger*innen aus Dortmund

  1. LADENTEAM Beitrags Autor

    Hallo liebe Mitmenschen in der Nordstadt, wir möchten euch gerne einladen, in unseren tollen Laden wertgeschätzt zu kommen! Es gibt für ganz kleines Geld wunderschöne Sachen für alle Kinder! Ihr könnt gerne auch nur schnuppern, durch die Maske, versteht sich! Ein ganz geniales Angebot gibt es für Kinder, die im August in die Schule gehen! Wir VERSCHENKEN TORNISTER!!!! Jeder ist willkommen in der Gneisenaustraße 67, in den Ferien am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 13 Uhr! Wir freuen uns auf euch!
    Für das Ladenteam
    Elisabeth Bartel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen