Neue NRW-Coronaschutzverordnung tritt ab heute in Kraft – Lockerung der Einschränkungen für Geimpfte und Genesene

Geimpft, genesen – oder eben aktuell getestet: für bestimmte Bereiche des öffentlichen Lebens gilt in NRW ab sofort bei einer 7-Tage-Inzidenz von 35 oder mehr die 3-G-Regel. Foto: Alex Völkel

Ab heute, Freitag, den 20. August, gilt in ganz Nordrhein-Westfalen die neue Coronaschutzverordnung.  Sie ist geprägt von dem Grundsatz, dass Geimpften und Genesenen grundsätzlich alle Einrichtungen und Angebote wieder offenstehen, und gilt zunächst bis einschließlich 17. September. Gegenwärtig liegt die Wocheninzidenz in NRW bei knapp 59, in Dortmund – nach den gestern veröffentlichten Zahlen – bei knapp 110.

Bisherige Schutzmaßnahmen werden gelockert

Konkret verbleiben von den bisherigen Schutzmaßnahmen nur noch eine verbindliche Maskenpflicht in Innenräumen und an anderen infektionskritischen Orten sowie für nicht geimpfte oder genesene Personen bei Veranstaltungen in Innenräumen eine Testpflicht („3-G-Regel“). ___STEADY_PAYWALL___

Die sonstigen bewährten Verhaltensregeln (AHA) bleiben für Privatpersonen weiterhin empfohlen. Bestimmte Lüftungs- und Reinigungsvorgaben sind in einer kurzen Anlage zusammengefasst und ergänzen die Infektionsschutzvorgaben für Betriebsinhaberinnen und -inhaber.

Ab sofort keine konkreten Festlegung von Indikatoren des Infektionsgeschehens mehr

Da die Verordnung aufgrund des Impffortschritts keine Schließungen von Einrichtungen oder Verbote von Angeboten ab einem bestimmten Infektionsgeschehen mehr vorsieht, bedarf es keiner konkreten Festlegung von Indikatoren des Infektionsgeschehens.

Das Infektionsgeschehen wird vielmehr nach wie vor täglich vom Gesundheitsministerium unter Berücksichtigung aller maßgeblichen Parameter bewertet: neben der Zahl der Neuinfektionen werden die Krankenhausaufnahmen, der Anteil der intensivpflichtigen Covid-19-Fälle an der Gesamtzahl der Intensivbetten, die Zahl der Todesfälle, die Altersstruktur der Infizierten, die Entwicklung des R-Wertes sowie der Grad der Immunisierung der Bevölkerung berücksichtigt.

Die Regeln der Coronaschutzverordnung werden anhand dieser Kriterien mindestens alle vier Wochen überprüft.

Die deutlichen Einschränkungen für Geimpfte fallen zukünftig weg

Laumann erläutert in Düsseldorf die neue, ab sofort gültige Coronaschutzverordnung. Foto: Land NRW

„Wir stehen an einer entscheidenden Schwelle zur Normalität. Ein immer größerer Teil der Gesellschaft ist geimpft und damit fast sicher vor schweren Krankheitsverläufen geschützt. Für diese Menschen darf der Staat keine deutlichen Einschränkungen mehr machen”, erklärt NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann.

Und betont: “Mit einer konsequenten Umsetzung der 3G-Regel tragen wir dieser Situation Rechnung – wir schützen die Ungeimpften, ohne die Geimpften einzuschränken. Trotz dieser gebotenen Normalisierung gilt: Die Pandemie ist leider noch nicht überwunden. Nur Impfen bringt uns eine volle Normalität. Bis dahin sind die Maskenpflicht in Innenräumen und mehr Coronatests für Nicht-Geimpfte erforderlich.“

Die wichtigsten Regeln im Überblick

Es gibt nur noch einen Inzidenzwert, der das Greifen von strengeren Maßnahmen auslöst, den Inzidenzwert 35. Andere Inzidenzwerte aus vorherigen Fassungen der Coronaschutzverordnung und damit auch die vier bisherigen Inzidenzstufen entfallen. Da der Wert von 35 landesweit aktuell erreicht ist, greifen die Regelungen ab Freitag einheitlich in ganz Nordrhein-Westfalen.

3G-Nachweis: Mit Blick auf steigende Infektionszahlen sieht die Coronaschutzverordnung ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 für alle Personen, die weder vollständig geimpft noch genesen sind, eine Pflicht zur Vorlage eines negativen Antigen-Schnelltests oder eines negativen PCR-Tests vor, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Diese Regel gilt für folgende Bereiche: Veranstaltungen in Innenräumen (zusätzlich Hygienekonzept), Sport in Innenräumen, Innengastronomie, Körpernahe Dienstleistungen, Beherbergung, Großveranstaltungen im Freien (ab 2.500 Personen)

Ungeimpfte müssen bei Veranstaltungen in Innenräumen ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 einen negativen Test vorlegen. Foto: Jörg Schimmel / DSW21)

Außerdem gilt die Regel gemäß dem Beschluss der Bund-Länder-Beratungen auch für Bereiche mit besonders hohem Risiko für Mehrfachansteckungen, also in Clubs, Diskotheken und ähnlichen Einrichtungen sowie bei Tanzveranstaltungen einschließlich privaten Feiern mit Tanz.

Hier muss allerdings ein negativer PCR-Test vorgelegt werden, ein Antigen-Schnelltest ist nicht ausreichend. Gleiches gilt bei sexuellen Dienstleistungen.

Für den Besuch von Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, besonderen Wohnformen der Eingliederungshilfe und Unterkünfte für Geflüchtete sowie stationären Einrichtungen der Sozialhilfe gilt die 3G-Regel generell, also nicht erst ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35.

Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Sie brauchen dort, wo die 3G-Regel gilt, lediglich ihren Schülerausweis vorzulegen. Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.

Maskenpflicht besteht weiterhin u.a. im ÖPNV – AHA+L-Regeln gelten als Empfehlung

Es ist weiterhin Vorsicht geboten – das Virus ist noch nicht besiegt.

Es besteht weiterhin unabhängig von Inzidenz-Werten und für alle Personen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im öffentlichen Personennahverkehr.

Weiterhin im Handel, in Innenräumen mit Publikumsverkehr, in Warteschlangen und an Verkaufsständen sowie bei Großveranstaltungen im Freien (außer am Sitzplatz).

Die AHA gelten ansonsten generell weiterhin als Empfehlung, bestimmte Lüftungs- und Hygieneregeln sind in Einrichtungen mit Besucher- oder Kundenverkehr verpflichtend umzusetzen.

Unterstütze uns auf Steady

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

  1. Coronavirus: 122 weitere positive Testergebnisse am Freitag – der neue Inzidenzwert für Dortmund liegt voraussichtlich bei 121,5 (PM)

    Coronavirus: 122 weitere positive Testergebnisse am Freitag –
    der neue Inzidenzwert für Dortmund liegt voraussichtlich bei 121,5

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Heute sind 122 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 58 Fälle 33 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 29.823 positive Tests vor. 28.375 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1053 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. zurzeit befinden sich 1592 Menschen in Quarantäne.

    Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 121,5 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

    Zurzeit werden in Dortmund 25 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 8 Patient*innen intensivmedizinisch, 6 davon mit Beatmung. In Dortmund starben bislang 278 Menschen ursächlich an Corona, weitere 117 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

    Das Gesundheitsamt zur aktuellen Situation

    Das RKI hat bereits seine Einschätzung abgegeben, dass sich in Deutschland die 4. Corona-Welle entwickelt. Dies gilt in besonderem Maße auch für Dortmund. „Wir sehen einen starken Anstieg der Infektionszahlen“, so Frank Renken, Leiter des Gesundheitsamtes. „Und wir gehen fest davon aus, dass es erst der Anfang der Welle für Dortmund ist. Daher gilt unverändert, sich an die allgemeinen Hygiene-und Verhaltensregeln zu halten. Die AHA-Regeln sollten sowohl in der Öffentlichkeit als auch im privaten Bereich eingehalten werden. Wenn man sich in Innenräumen mit mehreren Personen trifft, sollte zusätzlich an ausreichendes Lüften gedacht werden.“ Die gerade ganz neu gefasste CoronaSchVO beinhaltet weniger Einschränkungen für alle Menschen in NRW. Daher appelliert Renken an das Verantwortungsgefühl aller Bürger*innen, sich immer dann, wenn man sich mit anderen Menschen trifft, so zu verhalten, dass das Infektionsrisiko gering bleibt.

    Virusvarianten

    Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 6539 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5848 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 – P.1) und 677 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

    Die nächsten Termine des Impfbusses:

    – Samstag, 21.08.2021, 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr, Hansa Markt, Arkaden am Hansaplatz
    – Samstag, 21.08.2021, 16:00 bis 20:00 Uhr, Dietrichd-Keuning-Haus, Leopoldstraße 50-58, während des Festivals Djelem Djelem
    – Montag, 23.08.2021, 8:00 bis 15:00 Uhr, Vorplatz Jugend(kultur)werkstatt Am Bruchheck/Am Oelpfad Clarenberg 5
    – Donnerstag, 26.08.2021, 8:00 bis 15:00 Uhr, Wochenmarkt Marten In der Meile Nr. 1a -2 Mittelstreifen

    – Darüber hinaus besteht am Samstag, 28.08.2021, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr, die Möglichkeit in der Thier-Galerie geimpft zu werden.

    Weiteren Touren des Impfbusses sind in Planung.

    Weitere Corona-Informationen online

    – Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona-inzidenz

    – Übersicht, welche betrieblichen Angebote zulässig sind und welche Betriebe öffnen dürfen: dortmund.de/corona-gewerbe

    – Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

  2. Coronavirus: 159 weitere positive Testergebnisse am Samstag – der neue Inzidenzwert für Dortmund liegt voraussichtlich bei 134,5 (PM)

    Coronavirus: 159 weitere positive Testergebnisse am Samstag –
    der neue Inzidenzwert für Dortmund liegt voraussichtlich bei 134,5

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Heute sind 159 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 83 Fälle 36 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 29.982 positive Tests vor. 28.406 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1180 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. zurzeit befinden sich 1734 Menschen in Quarantäne.

    Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 134,5 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

    Zurzeit werden in Dortmund 18 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 9 Patient*innen intensivmedizinisch, 7 davon mit Beatmung. Eine Person ist leider ursächlich an Covid-19 gestorben. In Dortmund starben bislang 279 Menschen ursächlich an Corona, weitere 117 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

    Virusvarianten

    Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 6616 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5849 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 – P.1) und 753 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

    Impfungen

    Redaktionshinweis: Die hier genannten Zahlen sind noch die Zahlen vom Mittwoch, 18. August. Eine Aktualisierung ist aufgrund technischer Probleme bei der KVWL aktuell nicht möglich.
    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 351.303 Menschen. Insgesamt wurden 709.233 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

    Die nächsten Termine des Impfbusses:

    – Montag, 23.08.2021, 8:00 bis 15:00 Uhr, Vorplatz Jugend(kultur)werkstatt Am Bruchheck/Am Oelpfad Clarenberg 5
    – Donnerstag, 26.08.2021, 8:00 bis 15:00 Uhr, Wochenmarkt Marten In der Meile Nr. 1a -2 Mittelstreifen

    – Darüber hinaus besteht am Samstag, 28.08.2021, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr, die Möglichkeit in der Thier-Galerie geimpft zu werden.

    Weiteren Touren des Impfbusses sind in Planung.

    Weitere Corona-Informationen online

    – Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona-inzidenz

    – Übersicht, welche betrieblichen Angebote zulässig sind und welche Betriebe öffnen dürfen: dortmund.de/corona-gewerbe

    – Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

  3. Coronavirus: 67 weitere positive Testergebnisse am Sonntag – der Inzidenzwert für Dortmund liegt voraussichtlich bei 142,1 (PM)

    Coronavirus: 67 weitere positive Testergebnisse am Sonntag –
    der Inzidenzwert für Dortmund liegt voraussichtlich bei 142,1

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Heute sind 67 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 33 Fälle 13 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 30.049 positive Tests vor. 28.415 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1238 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. zurzeit befinden sich 1822 Menschen in Quarantäne.

    Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 142,1 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

    Zurzeit werden in Dortmund 16 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 9 Patient*innen intensivmedizinisch, 7 davon mit Beatmung. In Dortmund starben bislang 279 Menschen ursächlich an Corona, weitere 117 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

    Virusvarianten

    Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 6623 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5849 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 – P.1) und 760 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

    Die nächsten Termine des Impfbusses:

    – Montag, 23.08.2021, 8:00 bis 15:00 Uhr, Vorplatz Jugend(kultur)werkstatt Am Bruchheck/Am Oelpfad Clarenberg 5
    – Donnerstag, 26.08.2021, 8:00 bis 15:00 Uhr, Wochenmarkt Marten In der Meile Nr. 1a -2 Mittelstreifen

    – Darüber hinaus besteht am Samstag, 28.08.2021, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr, die Möglichkeit in der Thier-Galerie geimpft zu werden.

    Weiteren Touren des Impfbusses sind in Planung.

    Weitere Corona-Informationen online

    – Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona-inzidenz

    – Übersicht, welche betrieblichen Angebote zulässig sind und welche Betriebe öffnen dürfen: dortmund.de/corona-gewerbe

    – Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

  4. Coronavirus: 40 weitere positive Testergebnisse in Dortmund am Montag – Inzidenzwert voraussichtlich bei 142,8 (PM)

    Coronavirus: 40 weitere positive Testergebnisse in Dortmund am Montag – Inzidenzwert voraussichtlich bei 142,8

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Heute sind 40 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 15 Fälle 10 Familien zuzuordnen. In der vergangenen Woche sind 257 Reiserückkehrende positiv getestet worden.

    Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 30.089 positive Tests vor. 28.433 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1260 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 1821 Menschen in Quarantäne.

    Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 142,8 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

    Zurzeit werden in Dortmund 24 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 10 Patient*innen intensivmedizinisch, 8 davon mit Beatmung.

    In Dortmund starben bislang 279 Menschen ursächlich an Corona, weitere 117 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen. Nachtrag: Bei dem am Samstag gemeldeten Todesfall handelte es sich um eine 87-jährige Frau, die am vergangenen Freitag ursächlich an COVID-19 verstarb. Sie lebte in keiner stationären Pflegeeinrichtung.

    Virusvarianten

    Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 6661 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5849 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 – P.1) und 798 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 356.666 Menschen. Insgesamt wurden 718.162 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona-inzidenz

    Übersicht, welche betrieblichen Angebote zulässig sind und welche Betriebe öffnen dürfen: dortmund.de/corona-gewerbe

    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

  5. Coronavirus: 187 weitere positive Testergebnisse in Dortmund am Dienstag – Inzidenzwert voraussichtlich bei 155,2 (PM)

    Coronavirus: 187 weitere positive Testergebnisse in Dortmund am Dienstag – Inzidenzwert voraussichtlich bei 155,2

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Heute sind 187 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 88 Fälle 46 Familien zuzuordnen.

    Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 30.276 positive Tests vor. 28.514 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1366 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 2044 Menschen in Quarantäne.

    Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 155,2 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

    Zurzeit werden in Dortmund 43 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 10 Patient*innen intensivmedizinisch, 7 davon mit Beatmung.

    In Dortmund starben bislang 279 Menschen ursächlich an Corona, weitere 117 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

    Virusvarianten

    Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 6745 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5850 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 – P.1) und 881 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 359.304 Menschen. Insgesamt wurden 722.438 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona-inzidenz

    Übersicht, welche betrieblichen Angebote zulässig sind und welche Betriebe öffnen dürfen: dortmund.de/corona-gewerbe

    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

  6. Weitere Corona-Impfaktion an der Fachhochschule - Rektor-Büro wieder offen für alle Interessierten (PM)

    Weitere Corona-Impfaktion an der Fachhochschule – Rektor-Büro wieder offen für alle Interessierten

    Was: Corona-Schutzimpfung
    Wann: Mittwoch, 1. September 2021, 10 bis 15 Uhr
    Wo: Fachhochschule Dortmund, Haus A, Sonnenstraße 96-100

    Der Rektor der Fachhochschule Dortmund, Prof. Dr. Wilhelm Schwick, räumt erneut sein Büro: Das städtische Impfzentrum ermöglicht dort zum zweiten Mal allen Studierenden und Beschäftigten der FH, aber auch allen Interessierten, sich gegen Corona impfen zu lassen. Die Aktion läuft am Mittwoch, 1. September 2021, von 10 bis 15 Uhr im Haus A am FH-Standort Sonnenstraße 96-100.

    Zur Wahl stehen wieder die Impfstoffe von Biontech, Moderna und Johnson & Johnson. Die Teilnahme ist ohne Termin möglich, der Zeitaufwand liegt bei etwa 30 Minuten, eventuell zuzüglich etwas Wartezeit.

    Angeboten wird auch, je nach Wahl des Impfstoffs, die Zweitimpfung. Das gilt zum Beispiel für alle, die sich bei der ersten Impfaktion an der Fachhochschule am 11. August – also drei Wochen vor dem neuen Termin – für Biontech entschieden haben. Zwischen der Erst- und Zweitimpfung mit dem Moderna-Impfstoff ist ein Mindestabstand von vier Wochen vorgesehen. Wer als Erstimpfung AstraZeneca hatte und nun Biontech oder Moderna wünscht, muss ebenfalls einen Mindestabstand von vier Wochen einhalten.

    Weitere Informationen: http://www.fh.do/zweiteimpfaktion

  7. Coronavirus: 197 weitere positive Testergebnisse am Mittwoch – der neue Inzidenzwert für Dortmund liegt voraussichtlich bei 165,4 (PM)

    Coronavirus: 197 weitere positive Testergebnisse am Mittwoch –
    der neue Inzidenzwert für Dortmund liegt voraussichtlich bei 165,4

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Heute sind 197 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 74 Fälle 44 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 30.473 positive Tests vor. 28.582 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1495 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 2237 Menschen in Quarantäne.

    Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 165,4 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

    Zurzeit werden in Dortmund 30 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 10 Patient*innen intensivmedizinisch, 8 davon mit Beatmung. (Hinweis: Die gestern übermittelte Zahl von 43 stationären Corona-Patienten beruhte auf einem Übermittlungsfehler. Die Zahl der Corona-Patienten gestern lautet korrekt 33.) In Dortmund starben bislang 279 Menschen ursächlich an Corona, weitere 117 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

    Virusvarianten

    Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 6824 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5850 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 – P.1) und 960 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 360.694 Menschen. Insgesamt wurden 724.874 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

    Weitere Corona-Informationen online

    – Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona-inzidenz

    – Übersicht, welche betrieblichen Angebote zulässig sind und welche Betriebe öffnen dürfen: dortmund.de/corona-gewerbe

    – Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest.

  8. Coronavirus: 177 weitere positive Testergebnisse am Donnerstag – der neue Inzidenzwert für Dortmund liegt voraussichtlich bei 161,3 (PM)

    Coronavirus: 177 weitere positive Testergebnisse am Donnerstag – der neue Inzidenzwert für Dortmund liegt voraussichtlich bei 161,3

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Heute sind 177 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 57 Fälle 34 Familien zuzuordnen.

    Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 30.650 positive Tests vor. 28.661 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1593 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 2344 Menschen in Quarantäne.

    Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 161,3 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

    Zurzeit werden in Dortmund 42 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 12 Patient*innen intensivmedizinisch, 10 davon mit Beatmung.

    In Dortmund starben bislang 279 Menschen ursächlich an Corona, weitere 117 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

    Virusvarianten

    Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 6917 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5851 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 – P.1) und 1052 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 362.142 Menschen. Insgesamt wurden 727.584 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

    Impfbus-Termine und mobiles Impfen

    Der Impfbus bzw. ein mobiles Impf-Team macht Station

    · am Freitag, 27. August, 8 bis 15 Uhr am Paul-Ehrlich-Berufskolleg Hacheney (Hacheneyer Str. 177),

    · am Samstag, 28. August, 10 bis 15 Uhr in der Thier-Galerie (Westenhellweg 102-106),

    · am Montag, 30. August, 10 bis 14 Uhr an der WIHOGA (Am Rombergpark 38-40) und

    · am Dienstag, 31. August, 8 bis 15 Uhr am Lidl Kirchlinde (Kirchlinder Str. 1)

    Weitere Termine folgen. Alle Termine unter dortmund.de/media/p/corona/impfung/Impfbus_Tourdaten.pdf

    Weitere Corona-Informationen online

    – Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona-inzidenz

    – Übersicht, welche betrieblichen Angebote zulässig sind und welche Betriebe öffnen dürfen: dortmund.de/corona-gewerbe

    – Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen