Nordstadtblogger

Natur-Oase im Schatten des Bunkers: FABIDO-Kita Treibstraße wird 25 – bunte Feier zum Jubiläum

Seit 25 Jahren gibt es die Kita im Schatten des Blücherbunkers. Sie hatte von jeher ein grünes Profil.

Die FABIDO-Kita Treibstraße 37 wird 25 – und das wird gefeiert. Kinder, Eltern und Gäste können sich am Freitag, 5. Juli 2019, von 15 bis 18 Uhr auf ein multikulturelles Fest mit vielen Mitmach-Aktionen freuen: Die Besucherinnen und Besucher können Bauchtanz erleben oder auf der Hüpfburg toben, Kräuteröle herstellen, sich schminken lassen, am Bastelstand kreativ werden oder sich am internationalen Buffet erfreuen. Den Auftakt gestalten die Kinder mit Tanz, Gesang und dem Lied „Hey, jetzt geht es richtig los“. Bürgermeisterin Birgit Jörder eröffnet das Fest um 15 Uhr.

Einrichtung für Kinder im Schatten des Luftschutzbunkers ist eine grüne Oase

Die Kita eröffnete 1994 als zweigruppiger Kindergarten im Dortmunder Norden/Hafenviertel. Sie ist direkt an den Luftschutzbunker aus dem Zweiten Weltkrieg gebaut. Eine Gedenktafel am Ausgang Nord erinnert noch heute daran.

Anfangs wurden 50 Kinder zwischen 3 und 6 Jahren von 7.30 bis 12.30 und 14 bis 16 Uhr von zwei Fachkräften und einer Ergänzungskraft gefördert und unterstützt.

Nach Einführung des Kinderbildungsgesetzes NRW (KiBiZ) veränderte sich die Betreuungszeit. Sie ist jetzt durchgehend von 7 bis 14 Uhr; außerdem werden auch Kinder ab 2 Jahren betreut. In der zweigruppigen Tageseinrichtung gibt es aktuell in zwei Gruppen 45 Kinder zwischen 2 und 6 Jahren und sechs pädagogische Fachkräfte.

In der Kita leben und lernen Kinder aus vielen verschiedenen Nationen. Ein respektvolles und tolerantes Miteinander ist dem Team ein wichtiges Anliegen. Die familienergänzende, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern steht immer im Vordergrund.

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit sind die Sprachförderung und die Natur- und Umwelterziehung, u.a. im großen, hauseigenen Garten. Die FABIDO-Kita ist Teil des Bundesprojektes „Kinder-Garten im Kindergarten“.

Eine von 200 ausgewählten Kitas in Deutschland, die Natur und Vielfalt erlebbar machen

Mit Lupen und Lupengläsern untersuchen die Kinder die Insekten.

Sie ist eine von 200 ausgewählten Kitas in Deutschland, die Natur und Vielfalt erlebbar machen: Sie engagiert sich für eine gesunde Ernährung und lässt die Kinder am Wachsen und Werden in ihrem großen Garten teilhaben.

Das Netzwerkprojekt „Kinder-Garten im Kindergarten“ gehört zum Bundesprogramm Biologische Vielfalt. Um Wissen und Erfahrungen auszutauschen, finden in den Netzwerk-Kitas regelmäßig halbtägige Workshops zu den Themen Garten, Naturerfahrung und Ernährung statt. Pädagogische Fachkräfte bekommen dort praktische Tipps.

Die Idee, sich mit biologischer Vielfalt auseinanderzusetzen, hatte die Kita Treibstraße schon vor 20 Jahren. Seitdem musste die Einrichtung, die in einem schwierigen Sozialraum liegt, immer wieder Rückschläge durch Vandalismus erleiden. Das hindert sie aber nicht daran, weiterhin ökologisch mit Kindern in der Dortmunder Nordstadt zu arbeiten.

Die Kita fördert die biologische Vielfalt durch den Anbau von Obst (Johannisbeeren, Erdbeeren, Weintrauben, Birnen, Äpfel, Kirschen, Pflaumen) und Gemüse (Tomaten, Kohlrabi, Zucchini, Möhren, Kopfsalat, Mangold) das Anlegen einer Wildblumenwiese, einer Kräuterspirale, eines Bachlaufs, Hecken, Komposter, Totholzbeete, Hochbeete, Zäune aus Weide, Nisthilfen, Futterstellen, Feuerstelle, usw.

Mehr zum Thema auf Nordstadtblogger.de:

FOTOSTRECKE „Kinder-Garten im Kindergarten“: Jugenddezernentin besuchte grüne Nordstadtoase

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen