Nordstadtblogger

FOTOSTRECKE: Jahresschau von „Aloha 103“ in der Do-Bo-Villa gut besucht – ob Groß oder Klein, alle hatten ihren Spaß

Amir Khairandish aus Afghanistan, jetzt Dortmund: Live-Pyrographie in der Do-Bo-Villa. Fotos: Borsig11/Th. Engel

Zum Ende des Jahres hat das interkulturelle Projekt „Aloha 103“ am Borsigplatz sich noch einmal schwer ins Zeug gelegt: zur Wintersonnenwende feierte und präsentierte sich in der Do-Bo-Villa am letzten Freitag, 21. Dezember, ein buntes Völklein mit erfrischender Herzlichkeit. Gezeigt wurde von und für Jung und Alt, was ein friedliches, solidarisches Miteinander in Vielfalt, über kulturelle Unterschiede hinweg und gerade durch sie zu bieten hat.

„Aloha 103“: gelebte Zeichen für eine friedliche, solidarische Welt – gegen Intoleranz, Hass und Krieg

Während am Freitagabend ein Haufen Neonazis, einschließlich eines Ex-Funktionärs der AfD, in Dortmund vor der JVA an der Hamburger Straße für die Freilassung von Kumpanen demonstrierte, hob einige Kilometer weiter genau das an, was sie in ihrer blind-völkischen Eindimensionalität fürchten wie die Pest: Menschen unterschiedlichster Herkunft verstehen sich nicht nur, sondern sind miteinander kreativ.

Anders als für das hilflose Unvermögen der Schäferhundfreunde, ist der (inter-)kulturellen Kompetenz jener Menschen im Hoeschpark, die an diesem Nachmittag und Abend zahlreich zur Do-Bo-Villa gekommen sind, ein babylonisches Sprachgewirr keine Drohung, sondern Herausforderung und Chance zugleich. Es sind starke Frauen, Männer und Kinder sowieso, die sich hier herzlich begegnen.

Dort, wo alle willkommen sind. Niemand wegen seiner Herkunft, seines Geschlechts, seines Glaubens oder sexuellen Orientierung usf. ausgeschlossen wird. Geladen hatte „Aloha 103“, das diesjährige Projekt der „Machbarschaft Borsig11“. Vielleicht nicht immer mit letzter Expertise geschossen, sind es doch Bilder, die für sich sprechen. Für eine friedliche und solidarische Welt, gegen Intoleranz, Hass und Krieg.

FOTOSTRECKE: „Aloha 103“ in der Do-Bo-Villa

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

„Aloha 103 – Jahresschau“: das Projekt vom Borsigplatz lädt Freitag in die Do-Bo-Villa zur großen interkulturellen Party ein

Abschlussveranstaltung des diesjährigen Programms „Marhaba 103“ bei „Machbarschaft Borsig11“ in der Oesterholzstraße

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen