Nordstadtblogger

„Bürgerforum Nord trifft Süd“ informiert über Elternvereine in Dortmund: Viel Engagement für internationalen Nachwuchs

Schüler, Lehrerinnen und Mitglieder des Elterncafés und des Förderkreises der Libellen-Grundschule. Foto: Klaus Hartmann

Planerladen und Auslandsgesellschaft informieren über Bildungschancen für mehr Teilhabe. Archiv: Klaus Hartmann

Menschen aus über 180 verschiedenen Nationen leben und arbeiten in Dortmund. Die Nordstadt ist der bevölkerungs- und kinderreichste Stadtteil. Erfolgreiche Integration fängt im Kindesalter an.  In Schule und Kindergarten werden die ersten Erfahrungen im Bereich sozialer Kompetenzen und Konfliktbewältigung gemacht. Der Zugang zu fundierter Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg.

Informationsabend bietet Überblick über Angebote in Dortmund

Um Bildungschancen für Kinder zu schaffen, sie auf ihrem Weg zu unterstützen und eine Anlaufstelle für Information und Austausch zu bieten, gibt es in Dortmund mehrere Elternvereine. Planerladen und Auslandsgesellschaft NRW möchten diese nun den BürgerInnen näher vorstellen und auf deren Angebote aufmerksam machen.

Aus diesem Grund lädt sie zu einem Informationsabend unter dem Titel „Eltern machen mobil – Engagement im Stadtteil“ ein. Die Veranstaltung in der Reihe „Bürgerforum Nord trifft Süd“ soll dazu dienen, BürgerInnen aus dem gesamten Stadtgebiet die verschiedenen Elterninitiativen und engagierte Persönlichkeiten und Gruppen in Dortmund vorzustellen. Geladene Gäste werden über ihre Erfahrungen berichten, mit den Anwesenden ins Gespräch kommen und in gemütlicher Runde beraten. 

Die Elternvereine setzten sich für Bildungschancen der Kinder ein, informieren und bilden Eltern aus, um den Kindern Teilhabe am wirtschaftlichen und sozialen Leben zu ermöglichen. Mit ihrem Engagement prägen sie die Stadt, leisten einen wichtigen Beitrag für mehr Miteinander und vermitteln soziale Kompetenzen und wichtiges Wissen über Anlaufstellen und Unterstützungsangebote.

Mehrere Vereine stehen den Interessierten in der Auslandsgesellschaft Rede und Antwort

Der Informationsabend findet am Mittwoch, dem 6. Juni 2018, um 19 Uhr in den Räumlichkeiten der Auslandsgesellschaft NRW in der Steinstraße 48 statt. Der Eintritt ist kostenfrei. Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt. Über ihre Tätigkeiten werden der Bund spanischer Elternvereine e.V., der türkische Elternverein Dortmund Dotev e.V., ArbeiterKind.de gUG, Krone e.V. und Chancengleich in Europa informieren.

Das Bürgerforum versteht sich als Dialogforum und ist eine Veranstaltung des Planerladen e.V. und der Auslandsgesellschaft NRW e.V.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen