Nordstadtblogger

FOTOSTRECKE Bund Deutscher Architekten zeichnet gute Bauten aus – Fünf Projekte aus Dortmund überzeugen

Zur Förderung der Baukultur veranstaltet der Bund Deutscher Architekten (BDA) Dortmund, Hamm, Kreis Unna alle drei bis vier Jahre den Wettbewerb „Auszeichnung guter Bauten“. Die feierliche Preisverleihung fand jetzt dem Denkmal Stadtkirche St. Petri in Dortmund statt.

Jury musste über 38 eingereichte Projekte bewerten – acht Preise vergeben

Das „LWL Küchenhaus“ überzeugte die Jury.

38 Projekte, die in den vergangenen drei Jahren in Dortmund, in Hamm und in den Städten und Gemeinden des Kreises Unna gebaut wurden, stellten sich dem Expertenurteil der Jury.

Eingereicht wurden die unterschiedlichsten Bauten – vom Gemeindezentrum bis zum Gemeinschaftshaus, vom Kirchen- zum Kaufhausumbau, vom Haldenzeichen bis zur Haltestelle. Zeitgemäße Stadthäuser, umgebaute Scheunen und moderne Schulen wurden eingereicht, Küchen und Konzernzentralen, eine alte Burg oder die neue BVB-Fanwelt.

In der Stadt Dortmund konnten gleich fünf Projekte punkten, die architektonische Ausrufezeichen setzen: Das LWL-Küchenhaus in Aplerbeck des Landschaftsverbandes erhielt eine Auszeichnung, auch der schicke neue Gewerbebau der Firma microsonic am Phoenixsee landete auf einem ersten Platz.

Die Dortmunder Berufskollegs am Dortmunder U erhalten eine Auszeichnung, ebenso das Privathaus der Familie Aydinli auf dem Höchsten. Der Neubau des Gemeindezentrums St. Dionysius der Ev. Friedenskirchengemeinde Nordost wurde mit einer Anerkennung bedacht.

Revitalisierung des Hertie-Kaufhauses in Lünen fand große Beachtung

Die Revitalisierung des ehemaligen Hertie-Gebäudeist ein Prototyp der Nachnutzung einer Kaufhaus-Ruine.

Ebenfalls ausgezeichnet fanden die Juroren das Ensemble mit und um die Kirche St. Viktor in der Altstadt von Schwerte. Ebenfalls in Schwerte gab es eine Anerkennung: Hier wurde das Wohnprojekt „Casa Nostra“ prämiert.

In der Stadt Lünen fand die Revitalisierung des Hertie-Kaufhauses große Beachtung und im Wettbewerb eine Anerkennung. Im ehemaligen Hertie Haus werden auch bis zum 26. Januar 2018 alle eingereichten Projekte in einer Ausstellung gezeigt. Öffnungszeiten: dienstags bis freitags 11 bis 17 Uhr, samstags von 10 bis 16 Uhr.

In der Jury saßen Christine Bonatz (Referat Baukultur beim LWL, Münster), Ulrike Pape (Architektin BDA, Pape + Pape, Kassel), Erasmus Eller (Architekt BDA, Eller + Eller, Düsseldorf), Hanns Ziegler (Architekt, Staab Architekten, Berlin) und Tim Rieniets (Geschäftsführer StadtBauKultur NRW, Gelsenkirchen).

Zum Wettbewerb erscheint ein kleiner Katalog, den es hier als PDF zum Download gibt: Architektur-Katalog

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu “FOTOSTRECKE Bund Deutscher Architekten zeichnet gute Bauten aus – Fünf Projekte aus Dortmund überzeugen

  1. BDA

    Die BDA-Ausstellung „Auszeichnung guter Bauten“ wird verlängert

    38 Projekte, die in den vergangenen drei Jahren in Dortmund, in Hamm und im Kreis Unna gebaut wurden,
    stellten sich dem Expertenurteil der Jury – vom Gemeindezentrum bis zum Gemeinschaftshaus, vom Kirchen- zum Kaufhausumbau, vom Haldenzeichen bis zur Haltestelle. Nach der feierlichen Preisverleihung in St. Petri sind alle Projekte aus Dortmund Hamm und dem Kreis Unna in der Kirche in einer Ausstellung zu sehen, die eigens für den Kirchenraum konzipiert wurde.

    Wegen der großen Nachfrage wird die Ausstellung bis Freitag, 9. Februar in der Stadtkirche St. Petri (Petrikirchhof 7, 44137 Dortmund) verlängert. Öffnungszeiten dienstags bis freitags 11 – 17 Uhr, samstags 10 – 16 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen