Schauspiel Dortmund sucht junge Menschen für ein Stück

Zwischen Science-Fiction und Horror: Erwachsen-Werden während der Corona-Pandemie

Das Schauspielhaus sucht junge Leute, die die Lust auf Theater, Tanzen, Musik oder Film haben.
Das Schauspielhaus sucht Füreine Produktion junge Leute, die die Lust auf Theater, Tanzen, Musik oder Film haben. Foto: Schauspiel Theater Dortmund

Für die Produktion „Im Jahre X…“ von Intendantin Julia Wissert sucht das Schauspiel Dortmund junge Menschen im Alter zwischen 12 und 18 Jahre, die Lust auf Theater, Tanzen, Musik oder Film haben und gerne ein Theaterstück mit entwickeln und selbst mit dem Ensemble auf der Bühne stehen möchten.

Vorerfahrungen im Theaterbereich sind für Mitwirkende nicht nötig

Das Stück soll aus Science-Fiction und Horror-Elementen entwickelt werden und sich mit dem Erwachsen-Werden während der Corona-Pandemie auseinandersetzen. Vorerfahrungen im Theaterbereich sind nicht nötig.

Für den Zeitplan gibt es eine erste Arbeitsphase von November bis Januar, in der sich die Gruppe montags von 17 bis 19 Uhr trifft und gemeinsam Texte schreibt, Videos dreht und Schauspielworkshops absolviert.

Ab Februar beginnen die Proben mit den Schauspieler*innen des Schauspiel Dortmund. Dafür sollten die Teilnehmer*innen mit ein bis drei Tagen Aufwand pro Woche rechnen, je nach Größe der Rolle.

Erster Kennenlern-Workshop am 9. Oktober im Theater Dortmund

Interessierte können sich bei Dramaturgin Hannah Saar melden. Foto: Birgit Hupfeld für das Theater Dortmund

Die Proben finden nachmittags nach der Schule statt, die Endproben in der letzten Woche sind abends. Die Premiere von „Im Jahre X…“ findet am 19. März statt, danach sind acht Vorstellungen am Abend bis Juni 2022 geplant.

Wer Lust und Zeit hat, kann sich für den ersten Kennenlern-Workshop am 9. Oktober (10 bis 14 Uhr) im Theater Dortmund (Treffpunkt Bühneneingang, Theaterkarree 1-3) bei der Dramaturgin Hannah Saar unter hsaar@theaterdo.de anmelden.

Wichtig ist, die 3G-Regel zu beachten: Alle, die mitmachen möchten, benötigen einen Nachweis über eine Covid-19-Impfung oder –Genesung oder einen Bürger*innentest, der nicht älter als 24 Stunden ist (oder einen Nachweis über einen Test in der Schule).

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen