Nordstadtblogger

Willy Maywald – Modefotograf und mehr! Retrospektive eines der bedeutenden Fotografen des 20. Jahrhunderts im MKK

Ausstellung Willy Maiwald im MKK. Nico, um 1960. © Association Willy Maiwald / VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Ausstellung Willy Maiwald im MKK. Nico, um 1960. © Association Willy Maiwald / VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Er hatte Picasso und Chagall vor der Linse, er machte den New Look von Christian Dior bekannt, er fotografierte für alle großen Pariser Couture-Häuser: 253 Fotos und 61 Objekte von Willy Maywald, 1907 in Kleve geboren und seit 1932 Wahl-Pariser, sind jetzt in einer großen Ausstellung im Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) an der Hansastraße zu sehen.

Die Dortmunder Ausstellung zeigt auch die anderen Facetten von Willy Maywald

Fotoausstellung Willy Maywald im Museum für Kunst- und Kulturgeschichte. Isolde Parussel, MKK, hat die Berliner Ausstellung mit anderem Schwerpunkt in Dortmund zusammengestellt

Isolde Parussel hat die Ausstellung in Dortmund zusammengestellt. Foto: Klaus Hartmann

„Fotograf und Kosmopolit – Portraits, Mode, Reportagen“ ist der Untertitel der Foto-Ausstellung, die das MKK vom 30. April bis 18. September 2016 präsentiert.

Die große Retrospektive, die zuvor in Berlin zusehen war, wird mit anderer Schwerpunktsetzung nun auch in Dortmund gezeigt. „Maywald ist in den Köpfen als Modefotograf verankert“, weiß Ausstellungsmacherin Isolde Parussel vom MKK.

„Doch sein Werk ist viel facettenreicher.“ Neben der Mode fotografierter der Lichtbildner auch Tanz- und Architektur und den Alltag auf den Straßen Paris, sowie Reise- und Städtereportagen.

„Es ist wichtig, dass die verschiedenen Aspekte Maywalds zu sehen sind“, freut sich Jutta Niemann, eine der Erbinnen Maywalds und Verwalterin seines Nachlasses. In ihrer Pariser Wohnung archiviert Niemann 120.000 Aufnahmen des 1985 verstorbenen Fotokünstlers

„Aber ist noch Platz für ein Bett zum Schlafen“, versichert sie schmunzelnd. Jutta Niemann ist es zu verdanken, das viele Bilder jetzt in der Ausstellung zu sehen sind. In der Wohnung des Verstorbenen entdeckte sie viele Negative des Fotografen in einem beklagenswerten Zustand und konnte sie mit Hilfe anderer für die Nachwelt sichern.

In der großen Retroperspektive sind 253 Schwarz-Weiß-Fotos und 61 Objekte zu sehen

Fotoausstellung Willy Maywald im Museum für Kunst- und Kulturgeschichte. Jutta Niemann, Association Willy Maywald

Jutta Niemann kümmert sich um Willy Maywalds  Werk. Foto: Klaus Hartmann

Zahlreiche Facetten eines Künstlerlebens des 20. Jahrhunderts spiegeln sich in den 253 Schwarzweiß-Bildern: Großstadttreiben und Subkultur, Flucht und Exil, karge Ateliers und Sorgen um den Lebensunterhalt ebenso wie

Künstlerfreundschaften und Kunstwerke der Moderne oder avantgardistische Formen in Theater, Tanz und Architektur. Ein wichtiger Protagonist der Fotografie ist neu- und wiederzuentdecken.

Aber natürlich gibt es auch Modefotografien zu sehen. Und die sind oft sehr humorvoll in Szene gesetzt, so wie die Reihe in der Maywald die Models vor Werbeplakaten auf den Straßen der Französischen Hauptstadt positionierte.

Die Inhalte der Werbebotschaften korrespondieren in amüsanter Weise mit den Posen oder den Kleidern der Fotomodelle.

Der Wahlpariser Maywald machte den New Look von Christian Dior bekannt

Ausstellung Willy Maiwald im MKK. Pablo Picasso in Golfe-Juan, 1948. © Association Willy Maiwald / VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Pablo Picasso in Golfe-Juan, 1948. © Association Willy Maiwald / VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Nach einer Ausbildung in den Werkkunstschulen in Krefeld, Köln und Berlin, von der avantgardistischen Formensprache geprägt, zog es Maywald zu Beginn der 1930er Jahre nach Paris, wo er mit vielen Protagonisten der künstlerischen Moderne Freundschaft schloss.

Im Zweiten Weltkrieg wurde er zunächst interniert und konnte dann nach Cagnes-sur-Mer im Süden Frankreichs flüchten. Im September 1942 gelang Maywald die Flucht in die Schweiz, wo er nach weiterer Internierung bei einer Pfarrersfamilie in Winterthur aufgenommen wurde.

Eine Reise ins Nachkriegsdeutschland 1946/47 dokumentierte er auch fotografisch: etwa das zerstörte elterliche Hotel in Kleve oder fremde Menschen in Ruinen.

Danach kehrte er zurück nach Paris, um sich endgültig in seiner Wahlheimat niederzulassen. Willy Maywald Bilder wurden in Galerien ausgestellt und in vielen Zeitschriften und Büchern veröffentlicht.

Führungen, Filmvorführungen, Vorträge und offene Fotoworkshops für Jugendliche begleiten die Ausstellung

Ausstellung Willy Maiwald im MKK. Weltausstellung in Paris, Eiffelturm und Sowjetischer Pavillon, 1937. © Association Willy Maiwald / VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Weltausstellung in Paris, Eiffelturm und Sowjetischer Pavillon, 1937. © Association Willy Maiwald / VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Ein umfangreiches Rahmenprogramm begleitet die Ausstellung im MKK. Neben öffentlichen Führungen, Filmvorführungen, Vorträge, den Salongesprächen für ältere Mitbürger werden auch Fotoworkshops für Jugendliche angeboten.

Zur Ausstellung ist auch ein Katalog erschienen: Jutta Niemann (Hrsg.): Willy Maywald – Fotograf und Kosmopolit. Portraits, Mode, Reportagen. Mit einem umfangreichen Essay von Katharina Sykora. Berlin: Kerber Verlag 2015. Verkaufspreis im Museumsshop: 39 €

Zur Ausstellung erschien ein Katalog: Jutta Niemann (Hrsg.): Willy Maywald – Fotograf und Kosmopolit. Portraits, Mode, Reportagen. Mit einem umfangreichen Essay von Katharina Sykora. Berlin: Kerber Verlag 2015, Verkaufspreis im Museumsshop: 39 €.

  • PDF-Flyer zur Ausstellung und zum Rahmenprogramm: MKK Maywald
  • Laufzeit: 30. April – 18. September 2016
  • Öffnungszeiten: Di/Mi/Fr/So 10–17, Do 10–20, Sa 12–17 Uhr
  • Eintritt :6 €/ermäßigt 3 €/Eintritt frei unter 18 Jahren
    Eintritt für Gruppen (ab 10 Personen): 5 €/ermäßigt 2,50 €/Eintritt frei unter 18 Jahren
    Kombi-Eintritte für Dauer- und Wechselausstellungen:
    Erwachsene 8 € / ermäßigt
  • Eine Ausstellung der Kunstbibliothek – Staatliche Museen zu Berlin und der Association Willy Maywald. Mit freundlicher Unterstützung der Kulturstiftung Dortmund.
Print Friendly, PDF & Email

21 Gedanken über “Willy Maywald – Modefotograf und mehr! Retrospektive eines der bedeutenden Fotografen des 20. Jahrhunderts im MKK

  1. MKK Beitrags Autor

    Mehr als Mode: Führung durch die Foto-Ausstellung von Willy Maywald im MKK

    Er fotografierte Picasso und Chagall, er machte den New Look von Christian Dior bekannt, er fotografierte für alle großen Pariser Couture-Häuser: Willy Maywald, gebürtiger Klever und Wahl-Pariser. Eine 1,5-stündige Führung durch die Foto-Ausstellung mit dem Titel „Fotograf und Kosmopolit – Portraits, Mode, Reportagen“ bietet das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) am Sonntag, 15. Mai, 11 Uhr. Die Ausstellung ist noch bis 18. September 2016 zu sehen. Die Führung kostet 3 Euro zuzüglich Eintritt (5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren frei).

    Die große Retrospektive zeigt neben Modefotos auch seine Tanz- und Architekturfotografie sowie Reise- und Städtereportagen. Zahlreiche Facetten eines Künstlerlebens des 20. Jahrhunderts spiegeln sich in den rund 300 Schwarzweiß-Bildern: Großstadttreiben und Subkultur, Flucht und Exil, karge Ateliers und Sorgen um den Lebensunterhalt ebenso wie Künstlerfreundschaften und Kunstwerke der Moderne oder avantgardistische Formen in Theater, Tanz und Architektur. Ein wichtiger Protagonist der Fotografie ist neu- und wiederzuentdecken.

    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk
    Info-Telefon: 0231 / 50-25522

  2. MKK Beitrags Autor

    Mehr als Mode: Führung durch die Foto-Ausstellung von Willy Maywald im MKK

    Er fotografierte Picasso und Chagall, er machte den New Look von Christian Dior bekannt, er fotografierte für alle großen Pariser Couture-Häuser: Willy Maywald, gebürtiger Klever und Wahl-Pariser. Eine 1,5-stündige Führung durch die Foto-Ausstellung mit dem Titel „Fotograf und Kosmopolit – Portraits, Mode, Reportagen“ bietet das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) am Sonntag, 29. Mai, 11 bis 12.30 Uhr. Die Ausstellung ist noch bis 18. September 2016 zu sehen. Die Führung kostet 3 Euro zuzüglich Eintritt (5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren frei).

    Die große Retrospektive zeigt neben Modefotos auch seine Tanz- und Architekturfotografie sowie Reise- und Städtereportagen. Zahlreiche Facetten eines Künstlerlebens des 20. Jahrhunderts spiegeln sich in den rund 300 Schwarzweiß-Bildern: Großstadttreiben und Subkultur, Flucht und Exil, karge Ateliers und Sorgen um den Lebensunterhalt ebenso wie Künstlerfreundschaften und Kunstwerke der Moderne oder avantgardistische Formen in Theater, Tanz und Architektur. Ein wichtiger Protagonist der Fotografie ist neu- und wiederzuentdecken.

    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk
    Info-Telefon: 0231 / 50-25522

  3. MKK Beitrags Autor

    Salongeschichten im MKK: Ein Rundgang durch die Willy-Maywald-Ausstellung

    Er fotografierte Picasso und Chagall, er machte den „New Look“ von Christian Dior bekannt, er fotografierte für alle großen Pariser Mode-Häuser: Willy Maywald, gebürtiger Klever und Wahl-Pariser. Der Fotograf steht im Mittelpunkt der nächsten „Salongeschichten“ am Dienstag, 7. Juni, 14.30 Uhr im Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK).
    Kuratorin Isolde Parussel führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Ausstellung mit dem Titel „Fotograf und Kosmopolit – Portraits, Mode, Reportagen“.

    Nach der Veranstaltung gibt es Kaffee und Kuchen im Salon. Kosten inklusive Kaffee und Kuchen: 10 Euro. Bitte bis 2. Juni verbindlich anmelden unter info.mkk@stadtdo.de oder telefonisch: 50-26028.

    Ein Tipp: Die Führungen können auch von Gruppen gebucht werden.

  4. MKK Beitrags Autor

    Mehr als Mode: Führung durch die Foto-Ausstellung von Willy Maywald im MKK

    Er fotografierte Picasso und Chagall, er machte den New Look von Christian Dior bekannt, er fotografierte für alle großen Pariser Couture-Häuser: Willy Maywald, gebürtiger Klever und Wahl-Pariser. Eine 1,5-stündige Führung durch die Foto-Ausstellung mit dem Titel „Fotograf und Kosmopolit – Portraits, Mode, Reportagen“ bietet das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) am Sonntag, 12. Juni, 11 bis 12.30 Uhr. Die Ausstellung ist noch bis 18. September 2016 zu sehen. Die Führung kostet 3 Euro zuzüglich Eintritt (5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren frei).

    Die große Retrospektive zeigt neben Modefotos auch seine Tanz- und Architekturfotografie sowie Reise- und Städtereportagen. Zahlreiche Facetten eines Künstlerlebens des 20. Jahrhunderts spiegeln sich in den rund 300 Schwarzweiß-Bildern: Großstadttreiben und Subkultur, Flucht und Exil, karge Ateliers und Sorgen um den Lebensunterhalt ebenso wie Künstlerfreundschaften und Kunstwerke der Moderne oder avantgardistische Formen in Theater, Tanz und Architektur. Ein wichtiger Protagonist der Fotografie ist neu- und wiederzuentdecken.

    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk
    Info-Telefon: 0231 / 50-25522

  5. MKK Beitrags Autor

    Mehr als Mode: Führung durch die Foto-Ausstellung von Willy Maywald im MKK

    Er fotografierte Picasso und Chagall, er machte den New Look von Christian Dior bekannt, er fotografierte für alle großen Pariser Couture-Häuser: Willy Maywald, gebürtiger Klever und Wahl-Pariser.

    Eine 1,5-stündige Führung durch die Foto-Ausstellung mit dem Titel „Fotograf und Kosmopolit – Portraits, Mode, Reportagen“ bietet das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) am Sonntag, 26. Juni, 11 bis 12.30 Uhr. Die Ausstellung ist noch bis 18. September 2016 zu sehen. Die Führung kostet 3 Euro zuzüglich Eintritt (5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren frei).

    Die große Retrospektive zeigt neben Modefotos auch seine Tanz- und Architekturfotografie sowie Reise- und Städtereportagen. Zahlreiche Facetten eines Künstlerlebens des 20. Jahrhunderts spiegeln sich in den rund 300 Schwarzweiß-Bildern: Großstadttreiben und Subkultur, Flucht und Exil, karge Ateliers und Sorgen um den Lebensunterhalt ebenso wie Künstlerfreundschaften und Kunstwerke der Moderne oder avantgardistische Formen in Theater, Tanz und Architektur. Ein wichtiger Protagonist der Fotografie ist neu- und wiederzuentdecken.

    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk
    Info-Telefon: 0231 / 50-25522

  6. MKK Beitrags Autor

    „Du und deine Stadt“: Foto-Workshops für Jugendliche in der Willy-Maywald-Ausstellung im MKK

    Willy Maywald war ein deutscher Fotograf in Paris. Seine Fotografien zeigen keinen touristischen Blick, sondern „sein Paris“: Orte und Architekturen, in denen er lebte. Außerdem fotografierte Willy Maywald viele Künstler und Persönlichkeiten seiner Zeit.

    Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) an der Hansastr. 3 zeigt noch bis zum 18. September die Ausstellung „Willy Maywald. Fotograf und Kosmopolit“. In einem Foto-Workshop am Mittwoch, 20. Juli, 12 bis 15 Uhr sind Jugendliche eingeladen, ebenfalls ihre Stadt zu erkunden und fotografisch die eigene Persönlichkeit zu erkunden.

    Geleitet wird er Workshop von den Fotografen Adriane Wachholz und Hannes Woidich. Teilnehmerinnen und Teilnehmer bringen mindestens 5 ausgedruckte Fotos mit von Dingen, die sie ausmachen, ihrem Umfeld oder sich selbst.
    Aus den Versatzstücken entstehen Portraits in Collagetechnik. Zum Abschluss des Workshops unternehmen die Teilnehmer gemeinsam eine fotografische Zeitreise in Willy Maywalds Welt.

    Der Workshop kostet 7,50 € pro Person (inkl. Eintritt und Materialkosten).
    Anmeldung unter 0231 50-26028 oder info.mkk@stadtdo.de
    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk

  7. MKK Beitrags Autor

    Mehr als Mode: Führung durch die Foto-Ausstellung von Willy Maywald im MKK

    Er fotografierte Picasso und Chagall, er machte den New Look von Christian Dior bekannt, er fotografierte für alle großen Pariser Couture-Häuser: Willy Maywald, gebürtiger Klever und Wahl-Pariser.

    Eine 1,5-stündige Führung durch die Foto-Ausstellung mit dem Titel „Fotograf und Kosmopolit – Portraits, Mode, Reportagen“ bietet das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) am Sonntag, 24. Juli, 11 bis 12.30 Uhr. Die Ausstellung ist noch bis 18. September 2016 zu sehen.

    Die Führung kostet drei Euro zuzüglich Eintritt (fünf Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren frei). Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk
    Info-Telefon: 0231 / 50-25522

  8. MKK Beitrags Autor

    Mode und mehr: Führung durch die Foto-Ausstellung von Willy Maywald im MKK

    Er fotografierte Picasso und Chagall, er machte den New Look von Christian Dior bekannt, er fotografierte für alle großen Pariser Couture-Häuser: Willy Maywald, gebürtiger Klever und Wahl-Pariser.

    Eine 1,5-stündige Führung durch die Foto-Ausstellung mit dem Titel „Fotograf und Kosmopolit – Portraits, Mode, Reportagen“ bietet das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) am Sonntag, 21. August, 11 bis 12.30 Uhr. Die Ausstellung läuft noch bis 18. September 2016. Die Führung kostet 3 Euro zuzüglich Eintritt (5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren frei).

    Mit der Eintrittskarte gibt es ermäßigten Eintritt auch in die Foto-Ausstellung „Regina Relang. Inszenierte Eleganz. Mode- und Reportagefotografie von 1930 bis 1980“ in der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen in Oberhausen (bis 18. September, http://www.ludwiggalerie.de).

    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk
    Info-Telefon: 0231 / 50-25522

  9. MKK Beitrags Autor

    Mode und mehr:Führung durch die Foto-Ausstellung von Willy Maywald im MKK

    Er fotografierte Picasso und Chagall, er machte den New Look von Christian Dior bekannt, er fotografierte für alle großen Pariser Couture-Häuser: Willy Maywald, gebürtiger Klever und Wahl-Pariser. Eine 1,5-stündige Führung durch die Foto-Ausstellung mit dem Titel „Fotograf und Kosmopolit – Portraits, Mode, Reportagen“ bietet das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) am Sonntag, 4. September, 11 bis 12.30 Uhr. Die Ausstellung läuft noch bis 18. September 2016.

    Die Führung kostet 3 Euro zuzüglich Eintritt (5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren frei). Mit der Eintrittskarte gibt es ermäßigten Eintritt auch in die Foto-Ausstellung „Regina Relang. Inszenierte Eleganz. Mode- und Reportagefotografie von 1930 bis 1980“ in der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen in Oberhausen (bis 18. September, http://www.ludwiggalerie.de).

    Die große Retrospektive in Dortmund zeigt neben Modefotos auch Maywalds Tanz- und Architekturfotografie sowie Reise- und Städtereportagen. Zahlreiche Facetten eines Künstlerlebens des 20. Jahrhunderts spiegeln sich in den rund 300 Schwarzweiß-Bildern: Großstadttreiben und Subkultur, Flucht und Exil, karge Ateliers und Sorgen um den Lebensunterhalt ebenso wie Künstlerfreundschaften und Kunstwerke der Moderne oder avantgardistische Formen in Theater, Tanz und Architektur. Ein wichtiger Protagonist der Fotografie ist neu- und wiederzuentdecken.

    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk
    Info-Telefon: 0231 / 50-25522

  10. MKK Beitrags Autor

    „Du und deine Stadt“: Foto-Workshops für Jugendliche in der Willy-Maywald-Ausstellung im MKK

    Willy Maywald war ein deutscher Fotograf in Paris. Seine Fotografien zeigen keinen touristischen Blick, sondern „sein Paris“: Orte und Architekturen, in denen er lebte. Außerdem fotografierte Willy Maywald viele Künstler und Persönlichkeiten seiner Zeit.

    Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) an der Hansastr. 3 zeigt noch bis zum 18. September die Ausstellung „Willy Maywald. Fotograf und Kosmopolit“. In einem Foto-Workshop am Samstag, 3. September, 12 bis 15 Uhr sind Jugendliche eingeladen, ebenfalls ihre Stadt zu erkunden und fotografisch die eigene Persönlichkeit zu erkunden.

    Die Fotografen Adriane Wachholz und Hannes Woidich leiten den Workshop. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten mindestens fünf ausgedruckte Fotos mitbringen von Dingen, die sie ausmachen, von ihrem Umfeld oder sich selbst. Aus den Versatzstücken entstehen Portraits in Collagetechnik. Zum Abschluss des Workshops unternehmen die Teilnehmer gemeinsam eine fotografische Zeitreise in Willy Maywalds Welt. Der Workshop kostet 7,50 Euro pro Person (inkl. Eintritt und Materialkosten).

    Anmeldung unter 0231 50-26028 oder info.mkk@stadtdo.de
    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk

  11. MKK Beitrags Autor

    Willy-Maywald-Ausstellung im MKK verlängert

    Freude im Museum für Kunst und Kulturgeschichte: Die Foto-Ausstellung „Willy Maywald. Fotograf und Kosmopolit“ bleibt der Stadt länger als geplant erhalten. Noch bis zum 15. Januar 2017 gibt es die Gelegenheit, die Porträts, Mode- und Reportagefotografien des 1907 in Kleve geborenen Wahl-Parisers zu besuchen – zum Beispiel während der Museumsnacht am 17. September. Die Ausstellung der Kunstbibliothek – Staatliche Museen zu Berlin und der Association Willy Maywald läuft seit Ende April im MKK.

    Die Leihgeberin Jutta Niemann von der Association Willy Maywald freut sich über die Verlängerung der Ausstellung, die alle Facetten aus dem Werk des 1985 verstorbenen Fotografen zeigt. „Es ist uns eine Ehre, die Bilder über den Jahreswechsel hinaus zeigen zu dürfen“, sagt Isolde Parussel, die die Ausstellung für das MKK zusammengestellt hat.

    In den 300 Schwarz-Weiß-Bildern der Ausstellung spiegeln sich zahlreiche Facetten eines Künstlerlebens des 20. Jahrhunderts: Großstadttreiben und Subkultur, Flucht und Exil, karge Ateliers und Sorgen um den Lebensunterhalt, Künstler und moderne Kunst oder avantgardistische Formen in Theater, Tanz und Architektur. Ein wichtiger Protagonist der Fotografie ist neu- und wiederzuentdecken.

    Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren frei. Noch bis 18. September gibt es mit der Eintrittskarte ermäßigten Eintritt auch in die Foto-Ausstellung „Regina Relang. Inszenierte Eleganz. Mode- und Reportagefotografie von 1930 bis 1980“ in der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen in Oberhausen (www.ludwiggalerie.de).

    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk
    Info-Telefon: 0231 / 50-25522

  12. MKK Beitrags Autor

    Willy Maywald, Christian Dior und die Modefotografie: Vortrag und Führung im MKK

    Dass der „New Look“ des französischen Modeschöpfers Christian Dior in Deutschland populär wurde, ist auch dem deutschen Fotografen Willy Maywald (1907-1985) zu verdanken. In seiner Wahlheimat Paris machte er sich ab den 1950er Jahren als Modefotograf einen Namen.

    In einem Vortrag über „Willy Maywald, Christian Dior und die Modefotografie“ beleuchtet Dr. Adelheid Rasche am Donnerstag, 15. September die Beziehungen des Modeschöpfers zum Fotografen Maywald und die Einflüsse der Modefotografie. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. Zuvor gibt Kuratorin Isolde Parussel um 17 Uhr eine ebenfalls kostenlose Kurzführung durch die Ausstellung „Willy Maywald. Fotograf und Kosmopolit“. Das MKK bittet um Anmeldungen unter (0231) 50-26028 oder per Mail: info.mkk@stadtdo.de. Die Ausstellung ist noch bis 15. Januar 2017 im MKK an der Hansastraße 3 zu sehen.

    Dr. Adelheid Rasche ist eine der derzeit besten Kennerinnen der Mode- und Kostümgeschichte. Sie leitet seit 1990 die Sammlung Modebild – Lipperheidesche Kostümbibliothek in der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin, seit 2005 als Hauptkustodin. Sie hat sich durch zahlreiche Ausstellungen, Publikationen, Vorträge und Lehrveranstaltungen auf nationaler wie internationaler Ebene einen Namen gemacht und ist eine gefragte Expertin bei Tagungen und in Jurys. Im MKK waren bereits einige der von ihr organisierten Ausstellungen zu sehen, darunter zuletzt „High Sixties Fashion“ zur Mode der Sechziger Jahre (2011) oder „Pailletten, Posen, Puderdosen“ zu den Zwanziger Jahren (2010).

    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk
    Info-Telefon: 0231 / 50-25522

  13. MKK Beitrags Autor

    Mode und mehr: Führung durch die Foto-Ausstellung von Willy Maywald im MKK

    Er fotografierte Picasso und Chagall, er machte den New Look von Christian Dior bekannt, er fotografierte für alle großen Pariser Couture-Häuser: Willy Maywald, gebürtiger Klever und Wahl-Pariser. Eine 1,5-stündige Führung durch die Foto-Ausstellung mit dem Titel „Fotograf und Kosmopolit – Portraits, Mode, Reportagen“ bietet das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) am Sonntag, 9. Oktober, 11 bis 12.30 Uhr. Die Ausstellung läuft noch bis 15. Januar 2017. Die Führung kostet 3 Euro zuzüglich Eintritt (5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren frei).

    Die große Retrospektive in Dortmund zeigt neben Modefotos auch Maywalds Tanz- und Architekturfotografie sowie Reise- und Städtereportagen. Zahlreiche Facetten eines Künstlerlebens des 20. Jahrhunderts spiegeln sich in den rund 300 Schwarzweiß-Bildern: Großstadttreiben und Subkultur, Flucht und Exil, karge Ateliers und Sorgen um den Lebensunterhalt ebenso wie Künstlerfreundschaften und Kunstwerke der Moderne oder avantgardistische Formen in Theater, Tanz und Architektur. Ein wichtiger Protagonist der Fotografie ist neu- und wiederzuentdecken.

    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk
    Info-Telefon: 0231 / 50-25522

  14. MKK Beitrags Autor

    Foto-Workshop für Jugendliche in der Willy-Maywald-Ausstellung im MKK

    Willy Maywald war ein deutscher Fotograf in Paris. Seine Fotografien zeigen keinen touristischen Blick, sondern „sein Paris“: Orte und Architekturen, in denen er lebte. Außerdem fotografierte Willy Maywald viele Künstler und Persönlichkeiten seiner Zeit.

    Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) an der Hansastr. 3 zeigt noch bis zum 15. Januar die Ausstellung „Willy Maywald. Fotograf und Kosmopolit“. In einem Foto-Workshop am Mittwoch, 12. Oktober, 11 bis 14 Uhr sind Jugendliche eingeladen, ebenfalls ihre Stadt zu erkunden und fotografisch die eigene Persönlichkeit zu erkunden.

    Geleitet wird er Workshop von den Fotografen Adriane Wachholz und Hannes Woidich. Teilnehmerinnen und Teilnehmer bringen mindestens 5 ausgedruckte Fotos mit von Dingen, die sie ausmachen, ihrem Umfeld oder sich selbst. Aus den Versatzstücken entstehen Portraits in Collagetechnik.

    Zum Abschluss des Workshops unternehmen die Teilnehmer gemeinsam eine fotografische Zeitreise in Willy Maywalds Welt. Der Workshop kostet 7,50 € pro Person (inkl. Eintritt und Materialkosten).

    Bitte vorab verbindlich anmelden unter 0231 50-26028 oder info.mkk@stadtdo.de
    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk

  15. MKK Beitrags Autor

    Foto-Workshop für Jugendliche in der Willy-Maywald-Ausstellung im MKK

    Willy Maywald war ein deutscher Fotograf in Paris. Seine Fotografien zeigen keinen touristischen Blick, sondern „sein Paris“: Orte und Architekturen, in denen er lebte. Außerdem fotografierte Willy Maywald viele Künstler und Persönlichkeiten seiner Zeit.

    Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) an der Hansastr. 3 zeigt noch bis zum 15. Januar die Ausstellung „Willy Maywald. Fotograf und Kosmopolit“. In einem kostenlosen Ferien-Foto-Workshop am Samstag, 22. Oktober, 12 bis 15 Uhr sind Jugendliche eingeladen, ebenfalls ihre Stadt zu erkunden und fotografisch die eigene Persönlichkeit zu erkunden.

    Geleitet wird er Workshop von den Fotografen Adriane Wachholz und Hannes Woidich. Teilnehmerinnen und Teilnehmer bringen mindestens 5 ausgedruckte Fotos mit von Dingen, die sie ausmachen, ihrem Umfeld oder sich selbst. Aus den Versatzstücken entstehen Portraits in Collagetechnik. Zum Abschluss des Workshops unternehmen die Teilnehmer gemeinsam eine fotografische Zeitreise in Willy Maywalds Welt.

    Bitte vorab verbindlich anmelden unter 0231 50-26028 oder info.mkk@stadtdo.de
    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk

  16. MKK Beitrags Autor

    Eintauchen ins Paris der 1950er: Führung durch die Foto-Ausstellung von Willy Maywald im MKK

    Pariser Mode, Straßen, Cafés, Künstlerateliers: Alles hat der 1907 in Kleve geborene Willy Maywald fotografiert. Berühmt wurde er nicht nur mit Fotos für Christian Dior. Die Retrospektive zeigt auch seine Tanz- und Architekturfotos sowie Reisereportagen. Während einer 1,5-stündigen Führung tauchen Besucherinnen und Besucher tief ein in die Ausstellung „Willy Maywald: Fotograf und Kosmopolit – Portraits, Mode, Reportagen“.

    Los geht es am Sonntag, 23. Oktober, 11 Uhr im Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK), Hansastr. 3. Die Ausstellung läuft noch bis 15. Januar 2017. Die Führung kostet 3 Euro zuzüglich Eintritt (5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren frei).
    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk
    Info-Telefon: 0231 / 50-25522

  17. MKK Beitrags Autor

    Mode und mehr: Führung durch die Foto-Ausstellung von Willy Maywald im MKK

    Er fotografierte Picasso und Chagall, er machte den New Look von Christian Dior bekannt, er fotografierte für alle großen Pariser Couture-Häuser: Willy Maywald, gebürtiger Klever und Wahl-Pariser. Eine 1,5-stündige Führung durch die Foto-Ausstellung mit dem Titel „Fotograf und Kosmopolit – Portraits, Mode, Reportagen“ bietet das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) am Sonntag, 6. November, 11 bis 12.30 Uhr. Die Ausstellung läuft noch bis 15. Januar 2017. Die Führung kostet 3 Euro zuzüglich Eintritt (5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren frei).

    Die große Retrospektive in Dortmund zeigt neben Modefotos auch Maywalds Tanz- und Architekturfotografie sowie Reise- und Städtereportagen. Zahlreiche Facetten eines Künstlerlebens des 20. Jahrhunderts spiegeln sich in den rund 300 Schwarzweiß-Bildern: Großstadttreiben und Subkultur, Flucht und Exil, karge Ateliers und Sorgen um den Lebensunterhalt ebenso wie Künstlerfreundschaften und Kunstwerke der Moderne oder avantgardistische Formen in Theater, Tanz und Architektur. Ein wichtiger Protagonist der Fotografie ist neu- und wiederzuentdecken.

    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk
    Info-Telefon: 0231 / 50-25522

  18. MKK Beitrags Autor

    Die öffentliche Führung zur Willy-Maywald-Ausstellung im Museums für Kunst und Kulturgeschichte am Sonntag, 6. November, 11 Uhr muss krankheitsbedingt abgesagt werden.

  19. MKK Beitrags Autor

    Eintauchen ins Paris der 1950er: Führung durch die Foto-Ausstellung von Willy Maywald im MKK

    Pariser Mode, Straßen, Cafés, Künstlerateliers: Alles hat der 1907 in Kleve geborene Willy Maywald fotografiert. Berühmt wurde er nicht nur mit Fotos für Christian Dior. Die Retrospektive zeigt auch seine Tanz- und Architekturfotos sowie Reisereportagen.

    Während einer 1,5-stündigen Führung tauchen Besucherinnen und Besucher tief ein in die Ausstellung „Willy Maywald: Fotograf und Kosmopolit – Portraits, Mode, Reportagen“. Los geht es am Sonntag, 20. November, 11 Uhr im Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK), Hansastr. 3.

    Die Ausstellung läuft noch bis 15. Januar 2017. Die Führung kostet 3 Euro zuzüglich Eintritt (5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren frei).

    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk
    Info-Telefon: 0231 / 50-25522

  20. MKK Beitrags Autor

    Eintauchen ins Paris der 1950er: Führung durch die Foto-Ausstellung von Willy Maywald im MKK

    Pariser Mode, Straßen, Cafés, Künstlerateliers: Alles hat der 1907 in Kleve geborene Willy Maywald fotografiert. Berühmt wurde er nicht nur mit Fotos für Christian Dior. Die Retrospektive zeigt auch seine Tanz- und Architekturfotos sowie Reisereportagen. Während einer 1,5-stündigen Führung tauchen Besucherinnen und Besucher tief ein in die Ausstellung „Willy Maywald: Fotograf und Kosmopolit – Portraits, Mode, Reportagen“.

    Los geht es am Sonntag, 18. Dezember, 11 Uhr im Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK), Hansastr. 3. Die Ausstellung läuft noch bis 15. Januar 2017. Die Führung kostet 3 Euro zuzüglich Eintritt (5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren frei).
    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk
    Info-Telefon: 0231 / 50-25522

  21. MKK Beitrags Autor

    Letzte Gelegenheit zu einer Führung durch das Paris der 1950er Jahre

    Ein letztes Mal gibt es am Sonntag, 15. Januar Gelegenheit, ins Paris der 1950er Jahre einzutauchen: Im Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte (Hansastr. 3) endet die Ausstellung mit den Fotografien des deutschen Fotografen Willy Maywald. Eine letzte anderthalbstündige Führung durch die Schau beginnt um 11 Uhr. Die Führung kostet 3 Euro zuzüglich Eintritt (5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren frei).

    Pariser Mode, Straßen, Cafés, Künstlerateliers: Alles hat der 1907 in Kleve geborene Willy Maywald fotografiert. Berühmt wurde er nicht nur mit Fotos für Christian Dior. Die Retrospektive zeigt auch seine Tanz- und Architekturfotos sowie Reisereportagen. Während der Führung tauchen Besucherinnen und Besucher tief ein in die Ausstellung „Willy Maywald: Fotograf und Kosmopolit – Portraits, Mode, Reportagen“.

    Das MKK im Web: http://www.museendortmund.de/mkk
    Info-Telefon: 0231 / 50-25522

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen