Nordstadtblogger

Wieder ein Westend-Sommer im Westpark am 25. und 26. August – Familienfest am letzten Ferien-Wochenende

Westend Sommerfest Organisatoren der AIG, vl. Dreews, Zimmermann, Zhunganets

Die OrganisatorInnen; v.l.: Marcel Dreews, Marlen Zimmermann, Sascha Zhunganets. Foto: Gerd Wüsthoff

Von Gerd Wüsthoff

Mit dem Motto „Musik, Trödel, Spiel und Spaß“ feiert der Westend-Sommer sein fünfjähriges Bestehen im spätsommerlichen Westpark. An zahlreichen Tischen, auf Bänken oder mitgebrachten Decken lässt sich entspannt das Wochenende bei angebotenen Speisen und Getränken genießen. Nach den erfolgreichen vorherigen Sommerfesten und Veranstaltungen im Westpark, freut sich das OrganisatorInnenteam der AIG Westend (Sascha Zhuganets, Marcel Dreews und Marlen Zimmermann) auch dieses Jahr darauf, Live-Musik, DJs, kulinarische Highlights und ein breit gefächertes Kinderprogramm anbieten zu können.

Unplugged Livemusik, Cocktails und Bier und viel Spaßmachendes für Kinder

Trotz des wechselhaften Wetters: viele BesucherInnen ließen sich die Stimmung nicht verderben.

Trotz wechselhaften Wetters beim Westparkfest im Mai 2018: Viele BesucherInnen ließen sich die Stimmung nicht verderben. Foto: dofoto

Das Team der AIG setzt dabei bewusst auf ein entspanntes, nicht allzu lautes, Biergartenfest-Ambiente, um sich vom Festival-Flair des Westparkfestes abzusetzen. Die Familien des Unionviertels und willkommene BesucherInnen aus Dortmund können so entspannt die Sommerferien ausklingen lassen, und treffen sich zum zweiten inoffiziellen „Tag des Quartiers“.

„Die Highlights des Westend-Sommerfestes sind dieses Jahr ein noch vielfältigeres kulinarisches Angebot, eine Cocktail Happy-Hour, Livemusik von den „Spielkindern“ und Alyssia Schröder, Straßenkünstlern und ein breit gefächertes Angebot speziell für die Kinder“, erklärt Zhuganets. Für die MusikerInnen wird dabei auf eine „übliche“ Soundtechnik verzichtet (unplugged), um Anwohner zu schonen.

„Gerade am Ende der Ferien sollen sich die Familien mit ihren Kindern auf dem Fest entspannen und die Sommerferien ausklingen lassen“, sagt Zimmermann. Dabei ist der Sonntag (26. August) mit einem speziellen Fokus auf Kinder ausgerichtet. Für die Kids gibt es während des gesamten Westpark Sommerfests unter anderem Kletterangebote, Rutschen, Trampoline, eine Hüpfburg und vieles mehr.

Das Familien-Sommerfest wird mit Lichtinstallationen am späteren Abend romantisch

Bei gutem Wetter versammeln sich gerne mal an Wochenenden 2-3.000 Menschen im Westpark – was zeigt, wie gerne die Grüne Lunge im Unionsviertel angenommen wird. „Im letzten Jahr hatten wir an den Veranstaltungstagen etwa 10.000 BesucherInnen auf dem Fest“, sagt Dreews nicht ohne Stolz. „Allerdings endete das Fest 2018 am letzten Tag im Regen“, bedauert Zhuganets.

Alyssia Schröder, Singer-Song-Writerin aus Dortmund. Foto: privat

Alyssia Schröder, Singer-Song-Writerin aus Dortmund. Foto: privat

Das Sommerfest wird ohne Zuschüsse allein aus den Standmieten für die Gastronomie – erstmals auch vegane und nicht allein vegetarische Angebote – und der 450 Trödel-HändlerInnen finanziert. „Keiner darf „Made in China“ anbieten, sondern nur Handgemachtes oder Gebrauchtes“, macht Dreews klar.

Um Massenmarkt-Produkte zu unterbinden, haben die OrganisatorInnen der AIG eine strikte Marktordnung erlassen. Da sich das Sommerfest auch über den Abend in die frühe Nacht erstrecken wird, sollen zur Unterhaltung und Beleuchtung Lichtinstallationen für die Beleuchtung des Parks sorgen.

Die Dortmunder Künstlerin Alyssia Schröder, eine Singer-Song-Writerin, begeistert vor allem durch ihre Fähigkeit, altbekannte Hits mit ihrem persönlichen Flair und ihrer Stimme in ein neues Licht zu rücken – und zu interpretieren. „Schröder hat aber auch fantastische eigene Songs in ihrem Repertoire“, begeistert sich Zimmermann.

„Spielkinder“ ist eine sechsköpfige Akustik-Coverband, die mit ihrem Mix aus altbekannten Klassikern bis hin zu modernen Hits für eine gelöste Stimmung sorgen und in der richtigen Atmosphäre Tanzlaune schaffen kann. Die bunt gemischte Band möchte die älteren wieder in ihre Jugend zu transportieren und sorgt für Mitsing-Garantie.

Für die Aktion „Löwenherz“ verkauft der gemeinnützige Verein „Lions Club Dortmund – Union“  Kaffee und selbstgebackenen Kuchen zur Unterstützung.

 

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

FOTOSTRECKE: Westparkfest in Dortmund bei wechselhaftem Wetter mit vielen Highlights und insgesamt ein Erfolg

Westparkfest 2018: Vom 10. bis 13. Mai sorgen Ska und Reggae anstatt Hard Rock für entspannte Stimmung beim Familienfest

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen