Nordstadtblogger

Vorurteile, Diskriminierungen, Menschenverachtung: Stadtweites Jugendforum zum Thema Rassismus im Alltag

Beim nächsten Stadtweiten Jugendforum steht das Thema „Rassismus im Alltag“ im Mittelpunkt. Wer Lust hat, das Forum mitzugestalten, kann noch an zwei Planungstreffen teilnehmen. Foto: Jugendforum Dortmund

„Wir“ und „die Anderen“ – menschenverachtende Äußerungen und Übergriffe sind trauriger Alltag auf der Straße, in der Schule, im Stadion und sogar in den Parlamenten. Dem Phänomen Rassismus möchte das nächste Stadtweite Jugendforum am Freitag, den 29. November 2019, auf den Grund gehen und Impulse für mutiges Handeln im Alltag geben. Die Veranstaltung findet in der Zeit von 17 bis 21 Uhr im Fritz-Henßler-Haus in der Geschwister-Scholl-Straße statt. Der Einlass wird um 16.45 Uhr beginnen, die Teilnahme ist wie immer kostenlos. 

„Sei laut, zeig Rassismus die Rote Karte!“ – drei themenbezogene Workshops 

Nach einer längeren Pause sind im November wieder alle jungen Dortmunderinnen und Dortmunder zum Stadtweiten Jugendforum ins Fritz-Henßler-Haus eingeladen. In drei Workshops werden die Teilnehmenden daran arbeiten, wie aus Vorurteilen Rassismus wird, was Diskriminierung eigentlich heißt und wie Menschen sich in konkreten Situationen für andere Menschen einsetzen können.

___STEADY_PAYWALL___

Fast 150 Kinder und Jugendliche haben beim letzten Stadtweiten Jugendforum über Mitbestimmung diskutiert und inhaltlich gearbeitet.

Die TeilnehmerInnen werden in drei Workshops zum Thema Rassismus arbeiten.

Zum Ende des Programms tragen die Jugendlichen ihre Ergebnisse gemeinsam zusammen und können bei einer anschließenden Verlosung als ersten Preis eine Tagesfahrt nach Berlin für zwei Personen und als zweiten und dritten Preis jeweils einen Einkaufsgutschein gewinnen. 

Neben dem inhaltlichen Schwerpunkt stehen die Wahlen der Dortmunder Delegierten des Kinder- und Jugendrates NRW an und auch die SprecherInnen des Jugendforums werden neu gewählt. Zum Abschluss des Tages besteht die Möglichkeit am Lagerfeuer ungezwungen ins Gespräch zu kommen und sich über jugendpolitische Themen auszutauschen.

Wer Lust hat, das nächste Stadtweite Jugendforum mitzugestalten, kann zu den offenen Treffen der Planungsgruppe in das Jugendamt (Märkische Straße 24, Besprechungsraum in der vierten Etage) kommen. Am Samstag, 23. November 2019, findet ab 10 Uhr eine Moderationsschulung für das Jugendforum statt. Ein weiterer Planungstermin ist Montag, den 25. November, um 16 Uhr geplant. Für weitere (auch kurzfristige) Infos und um sich mit den anderen Menschen aus der Gruppe auszutauschen, können Interessierte auch der Gruppe Jugendforum Dortmund beitreten.

Unterstütze uns auf Steady

Weitere Informationen:

Programmablauf des Stadtweiten Jugendforums am 29. November 2019:

  • Einlass: 16.45 Uhr
  • Eröffnung und Begrüßung: 17 Uhr

Ab 17.15 Uhr:

  • Vorstellung der jugendlichen Moderatoren*innen und des Programms
  • Rechenschaftsbericht der Delegierten im Kinder- und Jugendrat NRW
  • Neuwahl der Delegierten zum Kinder- und Jugendrat NRW
  • Wahl der Sprecher*innen für das stadtweite Jugendforum
  • Workshops zum Thema
  • Verlosung gegen Rassismus (1. Preis: eine Tagesfahrt nach Berlin für 2 Personen, 2. und 3. Preis: jeweils ein Einkaufsgutschein)
  • Infotische und Präsentationen der Stadtbezirksjugendforen
  • Jugendliche Liveacts zeigen ihr Können

Von 20 bis 21 Uhr:

  • DJ Sir Larsi I, the finest in all style, legt Musik auf. Lagerfeuergespräche und Stockbrot im Garten des FHH.
  • Durch das Programm führen die Jugendlichen der Planungsgruppe Jugendforum.
    Zum Ende des Forums wird ein Imbiss angeboten.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen