Nordstadtblogger

Unter dem Motto „Wir bauen ein Hochbeet!“ können BewohnerInnen der Nordstadt den Blücherpark mitgestalten

Nach der Ideensammlung geht es jetzt endlich los. Wer den Blücherpark mitgestalten möchte, ist eingeladen.

Im September und Oktober wurden bei zwei Veranstaltungen Ideen für die gemeinschaftliche Belebung und Gestaltung eines Freiraums im Blücherpark (ehemaliger Spielplatz an der Ecke Lessing-/Blücherstraße) gesammelt. Als erste gemeinschaftliche Gestaltung der Fläche soll nun gemeinsam ein Hochbeet errichtet werden. Weitere Aktionen und Veranstaltungen sind geplant – alle Interessierten sind herzlich eingeladen, mitzumachen und sich zu beteiligen.

Mit vereinten Kräften werden in der Nordstadt noch weitere Freiraumgestaltungen folgen

Im September und Oktober wurden Ideen von Groß und Klein gesammelt.

Das gemeinsame Gärtnern findet am Freitag, den 23. November um 14 Uhr im Blücherpark im Bereich der Lessingstraße, Ecke Blücherstraße statt. In der dicht bebauten Nordstadt haben Freiräume wie Parks, Grünflächen oder öffentliche Plätze eine besondere Bedeutung für die Bewohnerschaft. Das Projekt KoopLab hat sich zum Ziel gesetzt, diese Freiräume gemeinsam mit Bewohnerinnen und Bewohnern zu entwickeln und zu gestalten.

Hierfür hat das Projektteam eine Fläche im Blücherpark (Blücherstraße/Ecke Lessingstraße) ins Auge gefasst. Es handelt sich um einen ehemaligen Spielplatz, der nicht mehr genutzt wird – die Spielgeräte wurden schon vor einiger Zeit abgebaut. Damit ist die Fläche ideal geeignet, um hier etwas Neues entstehen zu lassen.

Bei der Veranstaltung sind die BesucherInnen dazu eingeladen, gemeinsam Ideen für eine Nutzung der Fläche zu entwickeln, an deren Umsetzung sie später mitwirken sollen. KoopLab ist ein Projektverbund bestehend aus dem Planerladen e.V., dem Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (ILS), der Stadt Dortmund (nordwärts) und dem Büro Freiraum- und Quartiersprojekte.

Mehr zum Thema auf Nordstadtblogger.de:

Von Freiflächen zu Freiräumen – für gute Nachbarschaften im Hafenquartier: „Koop:Lab“ entwickelt Parzelle im Blücherpark

Projekt „KoopLab“ in Dortmund bietet den BewohnerInnen der Nordstadt die Chance, ihr Quartier kreativ mitzugestalten

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen