Nordstadtblogger

Toller Erfolg für kulturelle Bildung im U: Summer School Tanz und Film gewinnt Jugend.Kultur.Preis NRW 2018

Preis für die „Summer School Tanz und Film“ – ein Foto vom „Making Of“ der Doku. (Fotos: YOUNG DOGS).

Die kulturelle Bildung auf der UZWEI im Dortmunder U läuft weiterhin ausgezeichnet: Beim Jugend.Kultur.Preis NRW 2018 wurde die „Summer School Tanz und Film“ mit dem dort in den Sommerferien entstandenen Film MUTPROBE als zweitbestes Jugendkulturprojekt der letzten zwei Jahre ausgezeichnet. Vor mehr als 1.000 applaudierenden Kindern und Jugendlichen ehrte NRW-Jugendminister Joachim Stamp in Neuss zehn herausragende Projekte der Kinder- und Jugendkulturarbeit. Aus 226 Bewerbungen schaffte es die spartenübergreifende „Summer School Tanz und Film“  in die vorderste Reihe.

Preis für wegweisende Kulturprojekte von und mit Kindern und Jugendlichen in NRW

Strahlende Gesichter gab es bei der Preisverleihung.

Der Preis wird seit 1990 an wegweisende Kulturprojekte von und mit Kindern und Jugendlichen in NRW vergeben; ausgelobt wird er vom Land NRW und der Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpädagogische Dienste/Jugendkunstschulen NRW e.V. (LKD). Das prämierte Dortmunder Angebot entstand in Kooperation von junger Akademie für Dokumentarfilm YOUNG DOGS im Dortmunder U, der Landesarbeitsgemeinschaft Kunst und Medien NRW e.V. und der LAG Tanz NRW.

Die Jury begründete die Ehrung mit folgenden Worten: „Die Wurzeln von 15 Jugendlichen in 11 Ländern werden in ,Mutprobe‘ als Potenzial genutzt. Hier steht das Verbindende im Vordergrund, nicht das Trennende. Die Jugendlichen konnten ihre Begabungen einbringen, persönliche Ausdrucksformen finden und dabei als Gruppe zusammenwachsen. Entstanden sind starke Statements mit ungeheurer Intensität – was heißt es für ihre Generation und in ihren Kulturen, mutig zu sein?

Antworten liefert ein sehr persönlicher Film, der auf den Geschichten und Erfahrungen der Jugendlichen fußt. Kammerspielähnliche Sequenzen, die tiefe Einblicke in das Leben der Jugendlichen erlauben, wechseln sich ab mit rasanten Außenaufnahmen, energiegeladenen Tanzdarbietungen und gefühlvollen Performances.

Wo Worte fehlen, werden Bewegungen zur Sprache. Die Jury war beeindruckt von der hohen Qualität der Umsetzung, lobt den thematischen Ansatz und die äußerst produktive Zusammenarbeit unterschiedlicher landesweit agierender Projektpartner. Man merkt: Die Jugendlichen haben für ,Mutprobe‘ eigene Grenzen und Ängste überwunden. Es hat sich gelohnt.“

Die YOUNG DOGS treffen sich jeden Mittwoch von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr auf der UZWEI (2. Etage) im Dortmunder U. In den Schulferien gibt es extra Ferienangebote. Weitere Informationen unter www.youngdogs.org Auch der prämierte Film ist unter dieser Adresse zu sehen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen