Nordstadtblogger

Raten und Radeln in schwarzgelber Angelegenheit – Projekt „Coming Home 09“ stellt den ersten Spielplan vor

Es geht wieder los, auch im Projekt „COMING HOME 09“, das Fußballprojekt an der BVB-Gründerkirche Heilige Dreifaltigkeit in der Nordstadt. Hier, an der Flurstraße, wird immer wieder die einzigartige Verbindung zwischen einem international bekannten Fußballverein und der Dreifaltigkeitskirche aufgezeigt. Archivfoto

Von Susanne Schulte

Der Spielplan ist schon vor Monaten aus der Druckerei gekommen, doch wegen der Kontaktbeschränkungen lag er unter Verschluss. Jetzt holte Karsten Haug ihn ans Licht, um alle BVB-Fans und die Menschen, die es noch werden wollen, über die Termine im Projekt „Coming Home 09“ zu informieren: eine Fahrradtour zu Orten, die in Verbindung mit dem Ballspiel-Verein stehen; ein Rätsel, das es im Escape-Room zu lösen gilt, eine Bierverkostung in der Dreifaltigskirche sowie der Saisoneröffnungsgottesdienst und ein Fan-Song-Abend, um nur einige der Veranstaltungen zu nennen.

Vom Erzbistum Paderborn gibt es den Segen und das Geld

Gemeindereferent Karsten Haug mit einem der „Coming Home 09“-Programmflyer.

Haug, Gemeindereferent der Pfarrei Heilige drei Könige und hier vor allem aktiv in der Borussia-Gründungskirche an der Flurstraße, hat viel gearbeitet, um das Programm vorzubereiten.

Sein Ziel ist, „Fußballfans anzusprechen und zu zeigen, dass Kirche auch ganz anders sein kann“. Dafür gibt es nicht nur den Segen vom Erzbistum Paderborn, sondern auch Geld. 50.000 Euro habe das Erzbistum bislang ins Projekt „Coming Home 09“ gesteckt, sagt Haug. Geld, mit dem unter anderem die Internetseite, das Logo und das Programmheft bezahlt werden konnten.

Als Rätsel für den Escape-Room (Fluchtraum) hat er sich folgendes überlegt: Die Teilnehmer*innen müssen innerhalb einer Stunde die Gründungsurkunde des BVB finden, sonst will der ewige Gegner aus Herne-West beantragen, den Dortmunder Verein zu annulieren. 

Zwei bis fünf Personen müssen, um das zu verhindern, gut zusammenarbeiten. Als Escape-Room dient die Kapelle der Kirche Dreifaltigkeit. Auf die Suche nach der Urkunde können sich Paare und Gruppen nach Anmeldung ab dem 9. Juli machen. Die Teilnahme kostet 15 Euro pro Person.

Im Sattel oder zu Fuß – drei Touren zu Orten, die echte Fans kennen müssen

Die Kapelle der Dreifaltigkeitskirche, die als Escape-Room dient, in dem die Gründungsurkunde des Vereins gefunden werden muss. Fotos (2): Susanne Schulte

Kostenlos ist die Teilnahme an der schwarzgelben Fahrradtour, die mit „Fahr mit Franz“ betitelt ist. Gemeinsam mit dem ADFC (Allgemeiner deutscher Fahrrad-Club) und meineheimat.ruhr geht es am 24. Juli von der Kirche Dreifaltigkeit los. 

Eine lange Strecke und eine kurze Strecke durch Dortmund im Sattel sowie ein Spaziergang zu Fuß rund um den Borsigplatz stehen zur Auswahl. Die Startzeiten sind je nach Länge der Tour um 10 Uhr, um 12 Uhr und um 14 Uhr. 

Anschließend soll rund um die Kirche an der Flurstraße gegrillt werden. Der 24. Juli wurde deshalb gewählt, so Karsten Haug, da BVB-Gründer Franz Jacobi am 20. Juli 1888 geboren wurde. Da der 20. Juli aber ein Dienstag ist, wich man auf den folgenden Samstag aus.

Essen und trinken in der Kirche: Fünf-Gänge-Menü und Bierverkostung

Bier-Sommelier Ferdinand Laudage, ein echter Nordstädter. Archivfoto: Oliver Schaper

Zu einem Fünf-Gänge-Menü mit Bierverkostung, oder Bier-Tasting, wie es werbewirksamer heißt, können am 6. August maximal 50 Menschen in der Kirche oder auf dem Kirchplatz an der Flurstraße Platz teilnehmen. 

„Echte Liebe geht durch den Magen“ heißt diese Veranstaltung, zu der die Bier-Sommeliers Ferdinand Laudage, ein echter Nordstädter, und Markus Maurer zusammen mit dem Chef der Metzgerei Zimmermann, auch ein echter Nordstädter, einladen. 

„Ich stelle nur den Platz zur Verfügung“, sagt Karsten Haug. Und er nimmt die Anmeldungen an. 20 Plätze seien bereits reserviert. Wer mitessen und mittrinken möchte, zahlt 50 Euro pro Person.

Gottesdienste und Abende zum Mitsingen von Fan-Hymnen

Es wird auch wieder einen ökumenischen Gottesdienst zur Saisoneröffnung im August geben. Archivfoto

Als weitere Veranstaltungen in diesem Jahr sind geplant der Saisoneröffnungsgottesdienst am 12. August um 19.09 Uhr, der Mitsing-Abend „Schwarzgelbe Fan-Hymnen“ am 5. September um 17.09 Uhr, der Songabend mit Matthias Kasche Kartner & Friends um 17.09 Uhr und der ökumenische Gottesdienst zum BVB-Gründungstag am 19. Dezember um 18.09 Uhr. 

Zu diesen vier Terminen wird jeweils in die Kirche an der Flurstraße eingeladen. Der schwarzgelbe Martinsumzug am 11. November startet wie gewohnt um 18 Uhr am Hoeschmuseum und endet in der Dreifaltigskirche.

Bleibt das Leben weitgehend virusfrei, bleibt es auch bei den bereits geplanten Angeboten für 2022: ein schwarzgelber Valentinsabend im Februar, ein Vortrag zu Verbrechen rund um den Fußball im April und ein Spaziergang von der Dreifaltigkeitskirche zum Fußballmuseum mit Gert Kolbe und Karsten Haug im Juni.

Für alle diese Termine gilt, auch und besonders für die Fahrradtour: Eine Anmeldung ist notwendig. Die nimmt Karsten Haug an: Telefon 0231/813827 und mobil 0176/23848081 und per E-Mail info@cominghome09.de.

 

Unterstütze uns auf Steady

Weitere Informationen:

www.cominghome09.de

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen