Nordstadtblogger

Multikulturelles Forum und seine Partner rufen zur Bewerbung für den Interkulturellen Wirtschaftspreis 2018 auf

Das Multikulturelle Forum (MkF) vergibt, wie schon in den vergangenen zwölf Jahren, wieder den Interkulturellen Wirtschaftspreis.

Multikulturelle Vielfalt sichert den unternehmerischen Fortbestand

Seine Partner dabei sind die Industrie- und Handelskammer zu Dortmund, die Handwerkskammer Dortmund, das Kommunale Integrationszentrum Dortmund, die Wirtschaftsförderungen Hamm und Kreis Unna, sowie der Verein Selbständiger Migranten.

Der Preis ehrt Unternehmen und Betriebe, die vorbildlich interkulturelle Vielfalt in ihrem Team verankern und fördern. „Für Unternehmen ist es wichtig, das in unserer multikulturellen Gesellschaft vorhandene Potenzial aktiv und gezielt zu erschließen.“ erklärt Hatice Müller-Aras vom Multikulturellen Forum.

„Nur so können sie wettbewerbsfähig und innovativ bleiben. Diese Fähigkeiten sichern in einer globalisierten Wirtschaft und vor dem Hintergrund demographischer Entwicklungen den unternehmerischen Fortbestand“, so Müller-Aras.

Preis hat kleine und mittelständische Unternehmen jeglicher Branche im Blick

Ausgelegt ist der Preis auf kleine und mittelständische Unternehmen jeglicher Branche aus dem westfälischen Ruhrgebiet. Bewerbungen können bis zum 28. September 2018 von den Unternehmen selbst oder ihren ArbeitnehmerInnen eingereicht werden.

Die Preisverleihung findet am 28.  November im SportCentrum Kamen-Kaiserau statt. Diesjähriger Schirmherr ist Christoph Dammermann, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die Bewerbungsbögen liegen ab sofort bei allen beteiligten Partnern aus oder können im Internet ausgefüllt werden unter interkultureller-wirtschaftspreis.de.

Mehr zum Thema auf Nordstadtblogger.de:

Wirtschaftlicher Erfolg durch kulturelle Vielfalt: Interkultureller Wirtschaftspreis 2017 verliehen

IT-Systemhaus aus Huckarde setzt bei der Bekämpfung des Fachkräftemangels auch auf Flüchtlinge als Auszubildende

 

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu “Multikulturelles Forum und seine Partner rufen zur Bewerbung für den Interkulturellen Wirtschaftspreis 2018 auf

  1. Multikulturelles Forum Beitrags Autor

    Bewerbungsfrist für den interkulturellen Wirtschaftspreis bis zum 5. Oktober verlängert

    Noch bis Freitag, den 5. Oktober, können sich Unternehmen auf den interkulturellen Wirtschaftspreis bewerben. Der Preis zeichnet kleine und mittelständische Betriebe jeglicher Branche aus dem westfälischen Ruhrgebiet aus, die die interkulturellen Kompetenzen ihrer MitarbeiterInnen fördern und kulturelle Vielfalt am Arbeitsplatz fördern. Auch ArbeitnehmerInnen können ihr Unternehmen für den Preis vorschlagen.
    Die Preisverleihung findet am 28. November im SportCentrum Kamen-Kaiserau statt. Diesjähriger Schirmherr ist Christoph Dammermann, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.
    Informationsflyer mit dem Bewerbungsbogen liegen bei allen beteiligten Partnern aus und können auch im Internet unter http://www.interkultureller-wirtschaftspreis.de abgerufen und online ausgefüllt werden. Ansprechpartnerin für Rückfragen ist Frau Hatice Müller-Aras (Tel.: 02306 / 30630-17; aras@multikulti-forum.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen