Nordstadtblogger

Kinder der Nordmarkt-Grundschule wünschen sich einen helleren Spielplatz – Die „Wunsch-Werkstatt“ macht’s möglich

Mehr Licht auf dem Nordmarkt-Spielplatz wünschten sich die Kinder der Nordmarkt-Grundschule bei der Aktion „Wünsche für die Stadt Dortmund“. Ihre Ideen sollen nun in der Bezirksvertretung besprochen werden. Foto: Joachim vom Brocke

Von Joachim vom Brocke

Eine bessere Beleuchtung des Spielplatzes auf dem Nordmarkt, dem bevorzugten Spielplatz von Schüler*innen aus der Nordmarkt-Grundschule, steht bei den Kids ganz oben auf der Wunschliste. „Wünsche für die Stadt Dortmund“ – so lautete  der Titel einer Aktion des Jugendamtes, bei der Kinder und Jugendliche aus ganz verschiedenen Einrichtungen ihre Wünsche, Anregungen, aber auch Verbesserungen für die Zukunft der Stadt kreativ auf kleine Leinwände bringen konnten. Die Ideen der jungen Künstler*innen aus Grundschulen, Kindergärten und Jugendeinrichtungen wurden bereits im Rathaus übergeben.

Bezirksbürgermeister und Vize in Nordmarkt-Grundschule

Die Nordmarkt-Grundschule. Foto: Alex Völkel

Nordstadt-Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder und sein Stellvertreter Dorian Marius Vornweg hatten sich die Projektergebnisse unter die Lupe genommen und aus den 77 kleinen Leinwänden sich für das Projekt „Mehr Licht“, eingereicht von Kindern aus der Nordmarkt-Grundschule, interessiert. Ludwig Jörder und sein Vize Dorian Marius Vornweg statteten der Nordmarkt-Grundschule einen Besuch ab.

___STEADY_PAYWALL___

Sie wollten den Kindern berichten, wie es mit ihrem Wunsch weitergeht. Es gehört zu den Zielen des Projekts „Wunsch-Werkstatt“, Partizipation, Teilhabe und demokratisches Grundverständnis zu fördern, erläuterte Fachreferent Mirza Demirovic vom Jugendamt. 

Ludwig Jörder erklärte den Mädchen und Jungen in der Klasse F 1 (Familienklasse) mit Klassenlehrerin Inga Moorkamp den weiteren Weg. „Mit dem Thema wollen wir uns in der Bezirksvertretung ohnehin befassen“, erklärte Jörder. Neben dem Nordmarkt gebe es auch noch weitere Örtlichkeiten in der Nordstadt, die abends und auch morgens heller werden sollen.

Auch weitere Orte sollen bald heller werden

Doch das Thema Licht interessierte eine wißbegierige Schülerin weniger: „Habt ihr eine Limousine und ein großes Haus“, wollte das Mädchen aus dem Stuhlkreis vom Bezirksbürgermeister wissen. „Habe ich alles nicht. Ein Auto schon, aber keine Limousine“, meinte schmunzelnd Ludwig Jörder. Das Mädchen hakte nach: „Aber wie können Sie so Bürgermeister sein?“ Dorian Marius Vornweg stellte sich mit „Ich bin der kleine Bürgermeister“ vor. 

Wie dem auch sei: Mit mehr Licht auf dem Nordmarkt und dem Wunsch nach einem heller beleuchteten Spielplatz in den Abendstunden will sich die Bezirksvertretung in den nächsten Sitzungen beschäftigen.

Unterstütze uns auf Steady

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen