Nordstadtblogger

„Hier im Ruhrgebiet“: Martina Dickhut stellt bis 15. Februar ihre Foto-Malereien in der Artothek in Dortmund aus

Martina Dickhut in der Ausstellung in der Artothek. Foto: Martin Schirmer/ Stadt- und Landesbibliothek

Markante Orte aus Dortmund und dem Ruhrgebiet sind ihre Haupt-Motive: Martina Dickhut bearbeitet sie anhand von Fotos, die mit Acrylfarbe „weitergemalt“ werden. Dadurch schafft sie einen erweiterten Blick auf Orte.

Ansichten des Ruhrgebiets stehen bei Martina Dickhut im Mittelpunkt

Bis zum 15. Februar stellt sie ihre Bilder in der Artothek der Stadt- und Landesbibliothek (Max-von-der-Grün-Platz 1-3) unter dem Titel „Hier im Ruhrgebiet“ aus. Die Ausstellung ist dienstags und freitags zwischen 10 und 19 Uhr in der Artothek zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Die Künstlerin sagt selbst: „Die Herausforderung ist es, den gleichen Farbton des Fotos zu treffen, damit das Foto im Bild verschwindet. Dafür probiere ich verschiedene Techniken aus. Ich möchte Ansichten des Ruhrgebiets in den Mittelpunkt stellen, weil sie einfach schön sind.“

Künstlerin arbeitet als Dozentin für Malerei in der Erwachsenen- und Jugendbildung

Die Dortmunderin Martina Dickhut (Jahrgang 1962) arbeitet als Dozentin für Malerei in der Erwachsenen- und Jugendbildung. Zu ihrer Ausbildung als Erzieherin absolvierte sie ein Studium in Malerei und Grafik am IBKK Bochum. Seit 2012 ist sie Mitglied in der Kunstwerkstatt „Sohle 1 e.V.“ in Bergkamen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen