Nordstadtblogger

Ein Team, viele Projekte: Umweltpädagoginnen verstärken das Quartiersmanagement Westerfilde & Bodelschwingh

Das Team des Quartiersmanagement Westerfilde & Bodelschwingh bekommt Verstärkung durch die beiden Umweltpädagog*innen Andrea und Sabine Hirsch. Foto: QM Westerfilde & Bodelschwingh

Das Quartiersmanagement in Westerfilde & Bodelschwingh hat Zuwachs bekommen: Zwei Umweltpädagoginnen haben im Januar ihre Arbeit aufgenommen und ergänzen das Aktionsangebot des bisherigen Teams. Nachdem der Vertrag des Quartiersmanagements Ende 2020 ausgelaufen ist, hat nach Ausschreibung und Vergabeverfahren nun ein neuer Auftragszeitraum für die Arbeit des Quartiersmanagements begonnen: Die bekannten Gesichter des Teams werden auch in den kommenden Jahren die bewährten Ansprechpartner*innen im Stadterneuerungsprozess bleiben.

InnovationCity: Schwerpunkt CO2-Reduktion in Westerfilde & Bodelschwingh

In Zukunft werden sie zudem unterstützt von den beiden Umweltpädagoginnen „die Hirsche“, bestehend aus Andrea und Sabine Hirsch. Seit März 2016 sind die Quartiersmanager*innen in Westerfilde & Bodelschwingh aktiv und arbeiten als Ansprechpartner*innen vor Ort an der Umsetzung der Stadterneuerung „Soziale Stadt Westerfilde & Bodelschwingh“. ___STEADY_PAYWALL___

Ausgehend vom Quartiersbüro an der Westerfilder Straße 23 haben sie in den letzten Jahren zahlreiche Projekte angestoßen und sind wichtiger Netzwerkknoten im Quartier. Ein Baustein kommt fortan zum Arbeitsprogramm des neuen, alten Teams hinzu: die Umsetzung des energetischen Quartierskonzepts für Westerfilde & Bodelschwingh. 

Hier sind zahlreiche Maßnahmen geplant, die in Zukunft den Ausstoß des Treibhausgases im Quartier mindern sollen. Ein wichtiger Teil dieses Konzepts ist die CO2-Minimierung durch technische Maßnahmen, z. B. Fachberatung für Heiztechnik, grüne Architektur, Entwässerungsmaßnahmen oder Elektromobilität.

Umweltpädagoginnen „die Hirsche“ unterstützen die Arbeit vor Ort 

Die technische Seite ergänzen die Umweltpädagoginnen Sabine und Andrea Hirsch durch niedrigschwellige Angebote für Bildungseinrichtungen, Nachbarschaften und Wohnungsunternehmen. Diese zielen auf das individuelle Verhalten und das Umweltbewusstsein in den Köpfen. Denn durch kleine, konkrete Schritte im Alltag kann für die Umwelt viel getan werden und einiges an CO2 eingespart werden.

Auch für die kommenden Jahre steht viel auf dem Programm des Quartiersmanagements in Westerfilde & Bodelschwingh: Der Spiel- und Freizeitwert des Quartiers wird gesteigert, der Marktplatz wird neugestaltet, es gibt Förderprogramme für Stadtteilprojekte und Immobilieneigentümer*innen, das Stadtteilmarketing nimmt Fahrt auf und vieles mehr. 

Das bietet für alle Menschen die Chance sich einzubringen und am Westerfilde & Bodelschwingh von morgen mitzugestalten. Das Team vom Quartiersmanagement freut sich auf Sie. Das Quartiersmanagement Westerfilde & Bodelschwingh ist ein Projekt des Amtes für Stadterneuerung, finanziert mit Mitteln des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Dortmund aus dem Programm „Soziale Stadt Westerfilde & Bodelschwingh“. 

 

Unterstütze uns auf Steady

 

Weitere Informationen:

Print Friendly, PDF & Email

3 Gedanken über “Ein Team, viele Projekte: Umweltpädagoginnen verstärken das Quartiersmanagement Westerfilde & Bodelschwingh

  1. BUNT IST BESSER! - Die große Frühlings-Initiative in Westerfilde & Bodelschwingh (PM Stadt Dortmund)

    BUNT IST BESSER! – Die große Frühlings-Initiative in Westerfilde & Bodelschwingh“

    Das Quartier blüht auf! Die Sonne scheint und die Vögel singen – genau der richtige Zeitpunkt, um selber aktiv zu werden! Zum Beispiel im Rahmen des Wettbewerbs „Frühlingsgärten“ oder der digitalen „Frühlingsrallye“. Gestalten, entdecken und gewinnen! Mach mit, sei dabei!

    Aktionszeitraum: 22. März – 11. April 2021

    Der Frühlingsgärten-Wettbewerb: Gestalte Dein Quartier!
    Gesucht wird die schönste Frühlingsidee! Im Rahmen des großen Wettbewerbs sind alle Bewohner*innen in Westerfilde & Bodelschwingh aufgerufen, ihre Umgebung kreativ zu gestalten. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

    Wie wäre es zum Beispiel mit selbstgebastelten Dekorationen für die Fenster der Wohnung? Oder einem Arrangement aus Frühlingsblumen im (Vor-)Garten oder auf dem Balkon, das nicht nur was fürs Auge, sondern auch wertvoll für die Insektenwelt ist? Dazu würde eine selbstgemachte Hummeltränke gut passen!

    Weitere Anregungen, Bastelvorschläge, Tipps und Infomaterial stellt das Quartiersmanagement Westerfilde & Bodelschwingh gerne zur Verfügung.

    Mitmachen und gewinnen!

    Um an dem Wettbewerb teilzunehmen, muss lediglich ein Foto vom selbst gestalteten „Frühlingsgarten“ an das Quartiersmanagement geschickt werden (per Mail oder gern auch per Post). Nach dem Aktionszeitraum werden Bilder der schönsten Ideen für zwei Wochen im Schaufenster des Quartiersbüros und bei „NebenAn“ am Westerfilder Marktplatz (Speckestraße 1) ausgestellt.

    In dieser Zeit kann jede*r mitmachen und über die Gewinner*innen abstimmen. Das Votum kann entweder per Mail, telefonisch oder über die Facebook-Seite des Quartiersmanagements abgegeben werden. Es gibt tolle Preise zu gewinnen!

    Auf großer Entdeckungstour bei der „Frühlingsrallye“

    Gerade im Frühling gibt es im Quartier viel zu entdecken! Also runter vom Sofa, und ab in die Natur! „Die große Frühlingsrallye“, die per App individuell und digital spielbar ist, führt quer durch das Quartier, wo an zahlreichen Stationen Aufgaben aller Art auf die Teilnehmer*innen warten. Ihr Einsatz wird belohnt: Diejenigen, die im Aktionszeitraum die meisten Punkte sammeln konnten, gewinnen tolle Preise!

    Nach Ablauf der Frist werden die Gewinner*innen persönlich kontaktiert und können sich ihre Preise kontaktfrei im Quartiersbüro abholen.

    Wie kannst du teilnehmen?

    Zur Teilnahme sind ein Smartphone und die App „Actionbound“ erforderlich. Diese kann im App-Store oder bei GooglePlay kostenfrei heruntergeladen werden. In der App ist die Rallye unter „Die große Frühlingsrallye“ zu finden. Alternativ führt der QR-Code, der auf den Flyern und Plakaten zur Aktion abgedruckt ist, direkt zur Stadtteilrallye.

    „BUNT IST BESSER – Die große Frühlings-Initiative in Westerfilde & Bodelschwingh“ ist ein Projekt des Amtes für Stadterneuerung, finanziert mit Mitteln des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Dortmund aus dem Programm „Soziale Stadt Westerfilde & Bodelschwingh“.
    Die Aktion wird unterstützt von Vonovia.

    Quartiersmanagement Westerfilde & Bodelschwingh
    Westerfilder Straße 23
    44357 Dortmund
    Tel.: 0231 931 440 18
    Mail: veranstaltungen@westerfilde-bodelschwingh.de
    Facebook: fb.com/qmwesterfildebodelschwingh

  2. Selber machen – mit entscheiden! Neue Broschüre zum Stadtteilfonds in Westerfilde & Bodelschwingh ist fertig (PM) Beitrags Autor

    Selber machen – mit entscheiden! Neue Broschüre zum Stadtteilfonds in Westerfilde & Bodelschwingh ist fertig

    Seit 2016 machen die Bewohner*innen, Initiativen und Vereine Westerfilde & Bodelschwingh bunter, schlauer, lebendiger und attraktiver. Anlass genug, dieses Engagement sowie den Stadtteilfonds als Finanzierungsmöglichkeit für Projekte in einer Broschüre vorzustellen.

    Über den Stadtteilfonds werden Projekte gefördert, die das interkulturelle Zusammenleben und die nachbarschaftlichen Kontakte sowie die Stadtteilkultur und Identifikation mit dem Quartier stärken, das Image verbessern und das Wohnumfeld verschönern. Dabei kann grundsätzlich jede*r die Förderung für die eigene Idee beantragen: Bewohner*innen, Gruppen, Initiativen, Vereine, Einrichtungen, Verbände sowie Menschen, die im Quartier ihrem Beruf nachgehen oder hier ihre Freizeit verbringen. Die bilderreich gestaltete Broschüre vermittelt einen Eindruck von dem Ideenreichtum der Westerfilder*innen und Bodelschwingher*innen und den umgesetzten Projekten. In den vergangenen fünf Jahren wurde zum Beispiel gemeinsam gepinselt, gegärtnert, gelernt, Sport getrieben und natürlich auch gefeiert.

    Es stehen jährlich bis zu 35.000 Euro für die Umsetzung von Projekten zur Verfügung. Die Broschüre kann somit auch als Inspiration für eigene Projekte genutzt werden. Sie enthält außerdem Informationen zu Ansprechpartner*innen, zur Antragstellung und zur Stadtteilfondsjury. Denn das Besondere ist: Über die Finanzierung der Projekte entscheidet eine Stadtteilfonds-Jury, die getragen wird von Bewohner*innen und Akteur*innen aus dem Quartier.

    Die Broschüre ist unter http://westerfilde-bodelschwingh.dortmund.de/ im Menüpunkt „Stadtteilfonds“ als Download verfügbar.

    Haben Sie eine Idee für ein Stadtteilfondsprojekt? Machen Sie mit! Die nächste Jurysitzung findet voraussichtlich im September statt. Bis zum 25.August 2021 haben Sie noch die Gelegenheit, Ihre Projektidee zu konkretisieren. Das Quartiersmanagement unterstützt Sie gerne dabei!

    Ideen? Fragen? Ein gedrucktes Exemplar der Broschüre sichern?
    Wenden Sie sich an das Quartiersmanagement:

    Quartiersmanagement Westerfilde & Bodelschwingh
    Westerfilder Straße 23
    44357 Dortmund
    Tel.: 0231 931 440 18
    Mail: qm@westerfilde-bodelschwingh.de
    Facebook: fb.com/qmwesterfildebodelschwingh

    Der Stadtteilfonds Westerfilde & Bodelschwingh ist ein Projekt im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Sozialer Zusammenhalt – Zusammenleben im Quar­tier gemeinsam gestalten“ und wird durch Mittel des Bundes, des Landes und der Stadt Dortmund finanziert.

  3. Beteiligungsaktion: Ideen für den Spielplatz Im Odemsloh gesucht (PM) Beitrags Autor

    Beteiligungsaktion: Ideen für den Spielplatz Im Odemsloh gesucht

    „Bauernhof“, „Elfenwald“, Schatzinsel“, „Dschungel“ oder „Ritterburg“ – für den größten Spielplatz in Westerfilde & Bodelschwingh Im Odemsloh wird ein Motto für die Neugestaltung gesucht. Alle Kinder und Jugendlichen aus dem Quartier erhalten in den nächsten Tagen in ihren Kindergärten, Schulen oder Freizeiteinrichtungen Postkarten, mit denen sie sich an der Suche beteiligen können. Neben Ideen für ein Motto können auch Vorschläge für Spielgeräte aufgeschrieben oder – auf einem separaten Zettel – gemalt werden.

    Die Postkarten und Zeichnungen werden vor Beginn der Sommerferien in den Einrichtungen und beim Quartiersbüro eingesammelt und im Schaufenster vom Quartiersbüro ausgestellt.

    Aus den Vorschlägen wird das am häufigsten genannte Motto ausgesucht. Dieses und die Vorschläge für Spielgeräte dienen dem Planer als Grundlage für den ersten Entwurf, mit dem noch in diesem Jahr Fördermittel in Höhe von rund 250.000 Euro für die Neugestaltung beantragt werden sollen. Ziel ist, damit eine hochwertige Aufenthalts- und Spielfläche für Kinder in verschiedenen Altersgruppen, Jugendliche und Familien zu schaffen.

    Wer Ideen einreichen möchte, aber keine Postkarte bekommen hat, kann sich gerne auch über die Facebook-Seite des Quartiersmanagements (fb.com/qmwesterfildebodelschwingh) beteiligen – oder sich im Quartiersbüro eine Postkarte abholen.

    Die Neugestaltung des Spielplatzes Im Odemsloh ist ein Projekt im Rahmen des Programms „Soziale Stadt Westerfilde & Bodelschwingh“, in dem – unterstützt durch Fördermittel des Bundes, des Landes und der Stadt Dortmund – unterschiedliche Maßnahmen zur Stärkung des Quartiers durchgeführt werden. Ein Schwerpunkt des Programms ist die Umsetzung des Spielraum- und Freizeitflächenkonzeptes mit einer Vielzahl von Maßnahmen für verschiedene Zielgruppen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen