Nordstadtblogger

„WILO Campus Dortmund“: Komplette Neubauplanung des Traditionsstandortes – Infoveranstaltung für BürgerInnen

An der Nortkirchenstraße soll der „WILO Campus Dortmund“ entstehen. Ansicht: Stadt Dortmund

Die Firma WILO SE hat sich nach eingehenden Untersuchungen für den Verbleib am Standort Nortkirchenstraße in Hörde und für dessen Ausbau entschieden. Es soll ein moderner Firmenstandort „WILO Campus Dortmund“ entstehen, auf dem unter anderem Produktionsanlagen mit eingebundener Logistik, Verwaltungs- und Forschungsgebäude und eine Anlaufstelle für Kunden errichtet werden sollen.

Das Vorhaben soll in mehreren Schritten bis zum Jahr 2022 realisiert werden

Die Wilo-Gruppe, einer der weltweit führenden Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen, expandiert und investiert an seinem Stammsitz an der Nortkirchenstraße. Durch den Neubau moderner Fabrikations-, Büro- und Seminargebäude sowie der Zentrallogistik dokumentiert das Unternehmen die langfristige Bindung an den Standort.

Im Rahmen einer kompletten Neubauplanung des Traditionsstandortes werden Flächen auf der Nordseite der Nortkirchenstraße zum Firmengelände hinzugezogen. Um ein zusammenhängendes Firmengelände realisieren zu können, muss der Streckenverlauf der Nortkirchenstraße angepasst werden.

Die Nortkirchenstraße wird zukünftig nördlich um das Firmengelände herumgeführt und eine neue Verbindung zum PHOENIX West Gelände hergestellt. Die Durchfahrt durch den WILO Campus über die heutige Trasse der Nortkirchenstraße wird tagsüber jedoch für Radfahrer, Fußgänger und Besucher weiter möglich sein.

Auch die Buslinie 440 soll weiter über die heutige Trasse fahren und im Bereich des zentralen Platzes halten. Das Vorhaben soll in mehreren Schritten bis zum Jahr 2022 fertiggestellt und der Produktionsstandort Dortmund so für die Zukunft gesichert werden.

BürgerInnenversammlung am 8. Dezember im Bürgersaal Hörde

Bezirksbürgermeister Sascha Hillgeris lädt zusammen mit WILO SE alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag, 8. Dezember, um 18.30 Uhr in den Bürgersaal der Bezirksverwaltungsstelle Hörde, Hörder Bahnhofstraße 16 in 44263 Dortmund, ein, um über die Planung zu informieren.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des WILO Projektteams und des Stadtplanungs- und Bauordnungsamtes der Stadt Dortmund werden den aktuellen Sachstand erläutern und für Fragen zur Verfügung stehen.

Desweiteren können die Planunterlagen in der Zeit vom 5. Dezember bis einschließlich 16. Dezember im Stadtplanungs- und Bauordnungsamt der Stadt Dortmund, Burgwall 14, in der Bezirksverwaltungsstelle Hörde und im Foyer des WILO Gebäudes an der Nortkirchenstraße 100 eingesehen werden.

Im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung besteht in diesem Zeitraum auch die Möglichkeit, sich im Stadtplanungs- und Bauordnungsamt schriftlich oder mündlich zu den Planungsabsichten zu äußern. Weitere Informationen und Öffnungszeiten sind der Internetseite www.stadtplanungsamt.dortmund.de zu entnehmen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen