Transnationales Ensemble Labsa & Interkultur Ruhr kooperieren

„Wie ist deine Verfassung?“ – Respektvolles Zusammenleben als Thema vor der Wahl

 Wie könnte ein respektvolles Zusammenleben der Bewohner*innen von Pangaea aussehen?
Wie könnte ein respektvolles Zusammenleben der Bewohner*innen von Pangaea aussehen? Foto: Betty Schiel

Seit Mai 2021 recherchiert das Transnationale Ensemble Labsa aus Dortmund zum Thema „Wie ist deine Verfassung?“. Die künstlerische Arbeit schließt an das Motiv der „Pangaea Ultima“ an, eines spekulativen Superkontinents in ferner Zukunft. Wie würden wir leben in einer Welt, in der es keine Grenzen mehr gibt? Und ist das Ruhrgebiet nicht heute schon „Pangaea“? Im Herbst 2021 spinnt die Gruppe Labsa gemeinsam mit Interkultur Ruhr den Faden weiter: Wie könnte ein respektvolles Zusammenleben der Bewohner*innen von Pangaea aussehen?

Workshops, Gespräche und Performances zur Open Source(s)Constitution 

 Teil des Projekts ist eine regionale Plakat-Aktion in 13 Städten des Ruhrgebiets, die seit dem 14. September mit vielsprachigen, poetischen Statements zu Fragen des guten Lebens in Pangaea Ultima in die Rhetorik des aktuellen Wahlkampfs einmischt.
Teil des Projekts ist eine regionale Plakat-Aktion mit vielsprachigen, poetischen Statements zu Fragen des guten Lebens in Pangaea Ultima in die Rhetorik des aktuellen Wahlkampfs einmischt.

Wie könnten diese Ideen eines guten Miteinanders formuliert werden? Teil des Projekts ist eine regionale Plakat-Aktion in 13 Städten des Ruhrgebiets, die seit dem 14. September mit vielsprachigen, poetischen Statements zu Fragen des guten Lebens in Pangaea Ultima in die Rhetorik des aktuellen Wahlkampfs einmischt.

„Wie ist deine Verfassung?“ lautet schließlich der Titel der Veranstaltung am 25. September 2021, einen Tag vor der Bundestagswahl, zu der Labsa und Interkultur Ruhr in den Tomorrow Club Kiosk in Dortmund einladen. Sie bietet Gelegenheit, verschiedene Erfahrungen miteinander zu teilen und sich über meine, deine und unsere politische Praxis, Erkundungen und Visionen auszutauschen.

In Workshops, Gesprächen und Performances soll eine Open Source(s)Constitution gemeinsam gedacht, verhandelt, geschrieben werden – oder auch nichts davon. Jede*r ist eine Quelle. „Wie ist deine Verfassung?“ Das Ganze findet am Samstag von 11 bis 21 Uhr im „Tomorrow Club Kiosk“, Lange Straße 98, 44137 Dortmund, statt.

Unterstütze uns auf Steady

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

Tomorrow Club: Das Festival für transnationale Begegnung gastiert vom 17. bis 20. August am Big Tipi in der Nordstadt

Sugar Snap Paradise: Transnationales Ensemble Labsa präsentiert Musiktheater im Theater im Depot

Asyl im „Sugar Snap Paradise“: Im Zuckererbsen-Paradies wird die gemeinsame Zukunft praktiziert

Jamsession im Labsa-Kiosk in Dortmund: Das Transnationales Ensemble lädt zu Konzert und afghanischem Essen ein

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen