Nordstadtblogger

VHS Aplerbeck bietet neuen Raum für Ausstellungen – „Das Licht gehört zur Nacht“ ist die erste Präsentation

Das denkmalgeschützte Wasserschloss in Aplerbeck wird jetzt von der VHS auch für Ausstellungen genutzt. Fotos: Roland Klecker/ dofoto.de

Das denkmalgeschützte Wasserschloss Haus Rodenberg in Aplerbeck ist Ausstellungsort. Fotos: Roland Klecker/ dofoto.de

Von Roland Klecker

„Wir haben hier so schöne Räume. Es wurde einfach Zeit, diese auch den Personen zugänglich zu machen, die nicht unsere Kurse besuchen.“ So eröffnet Dr. Roderich Grimm, kommissarischer Direktor der VHS Dortmund, die Vorstellung der ersten Ausstellung im Wasserschloss Haus Rodenberg, im historischen Herzen von Aplerbeck.

VHS startet eine neue Ausstellungsreihe in dem denkmalgeschützten Gebäude

Anette Göke (links), Dr. Grimm (3.v.l) mit Dozentinnen aus dem Fachbereich Sprachen und Pächter Jörg Wiedelmann (re.).

Anette Göke (li.), Dr. Grimm (3.v.l) mit Dozentinnen aus dem Sprachenbereich und Pächter Jörg Wiedelmann (re.).

Mit der Vernissage beginnt deshalb eine neue Ausstellungsreihe in dem denkmalgeschützten Gebäude. Kuratiert wird die Reihe von der VHS-Dozentin Anette Göke, die selbst als Künstlerin in der Kunstdomäne in der Schillerstraße ihre kreative Heimstätte hat.

Mit den bezaubernden Lightpainting-Bildern der Lichtkunst-Fotografen Kamilla Lauter und Jens Ackermann beginnt heute die Ausstellungsreihe. Zu sehen sind die Bilder immer zu den Öffnungszeiten der VHS und auch vom Biergarten aus kann man die Bilder im Flur bewundern.

„Wir haben die Bilder extra so angeordnet, dass sie genau den Fenstern gegenüber hängen“, erklärt Anette Göke. „Der Ausstellungsort ist auch offensichtlich sehr beliebt. Dozenten, Teilnehmer und andere Dortmunder Künstler haben sich bereits im Vorfeld beworben, und obwohl wir alle zwei Monate wechseln, sind wir bis 2022 bereits ausgebucht.“

KünstlerInnen können sich weiter um eine Ausstellung in Aplerbeck bewerben

Das sei aber kein Grund, sich nicht weiterhin zu bewerben. Einige BewerberInnen könnten den ihnen zugewiesenen Termin nicht wahrnehmen, weil sie dann schon anderweitig verplant seien. Zudem würde es auch immer mal Ausfälle geben, wo dann relativ sponan neu besetzt werden müsse.

Anmeldungen können formlos per Email an vhs@dortmund.de geschickt werden. Allerdings seien auch Vorgaben zu beachten. Leinwände müssten nachweislich gegen Feuer imprägniert sein, die Bilder dürfen nicht anstößig und müssen jugendfrei sein. Selbstverständlich sei auch keinerlei fremdenfeindlicher sonstwie verbotener Inhalt erlaubt.

Die nächste Ausstellung im November wird ebenfalls von einer Nordstadt-Künstlerin gestaltet, dem Kunstdomäne-Mitglied Rita-Maria Schwalgin. Die Gestalterin im Bereich FotoInszenierungen, Malerei, Installation und Design ist der breiten Öffentlichkeit u.a. durch ihre tragende Rolle bei den Offenen (Nordstadt-)Ateliers bekannt.

Beim Ausstellungsbesuch können sich die Gäste auch über die Kursangebote der VHS informieren

Natürlich sei das Programm auch ein guter Weg, um den BesucherInnen das Kursprogramm der VHS an diesem Standort vorzustellen. „Hier in Aplerbeck ist besonders der Bereich Sprachen sehr beliebt“, so Dr. Grimm.

Insgesamt würden Kurse in zwölf Sprachen auf verschiedenen Leveln angeboten. Neben den „klassischen“ europäischen Sprachen gibt es auch auch Highlights wie Japanisch und Russisch.

Dauerbrenner im Sprachenbereich sei aber weiterhin Spanisch – denn schließlich ist Spanien des Deutschen liebstes Urlaubsland.

Weitere Informationen:
VHS im Wasserschloss Haus Rodenberg
Rodenbergstraße 36
44287 Dortmund
Kontakt: 0231-5024727
vhs@dortmund.de

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen