Nordstadtblogger

So muss man den 75. Geburtstag feiern – Hoeschpark-Fest mit vielen Gästen und einem tollen Programm

Hoeschparkfest zum 75 jährigen Jubiläum des Parks. Rap und Hip-Hop zum Jubiläum

Hoeschparkfest zum 75 jährigen Jubiläum des Parks gab es Rap und Hip-Hop. Fotos: Klaus Hartmann

Von Susanne Schulte

Beim Aufbauen der Stände war noch zu befürchten, dass dem Hoeschpark-Fest bereits vor Beginn der Saft ausgeht. Unbekannte hatten in der Nacht zuvor den Stromverteilerkasten zerlegt. Doch der Profi-Elektriker zauberte und alle, die sie brauchten, hatten anschließend die richtige Spannung.

So wurde das Fest zudem, was es sein sollte: Eine prima Veranstaltung mit vielen, vielen Gästen, einem ausgezeichneten Speisenangebot, einem tollen Bühnenprogramm und sehr zufriedenen Hoeschpark-FreundInnen. Die hatten zum 11. Mal das Fest organisiert und damit dem Wohnzimmer des Dortmunder Nordens ein ordentliches Geburtstagsgeschenk gemacht. Vor 75 Jahren wurde der Park eingeweiht.

Geschichten aus der Geschichte des Hoeschparks und wenig Konkretes zur Zukunft der Grünanlage

Weite Teile von Brügmanns Hölzchen sind immer noch abgesperrt

Weite Teile von Brügmanns Hölzchen sind immer noch abgesperrt.

Die Moderation übernahmen – man muss es immer wieder schreiben – in gewohnt guter Manier Annette Kritzler und Karin Beher.

Bekamen sie auch aus Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder nicht gerade präzise Antworten zur Zukunft des von Hochwasser geschädigten Waldes und zum Bestand des Freibads, waren die Geschichten von Marlies Berndsen und Mustafa Güner über ihr Leben im und mit dem Hoeschpark umso interessanter.

Akrobatisches und musikalisches Programm begeisterte die vielen Gäste vor der Bühne

Hoeschparkfest zum 75 jährigen Jubiläum des Parks. Zur Freude des Publikums zeigen die kleinen Kämpfer von der Budo-Schule ihre Künste

Zur Freude des Publikums zeigen die kleinen Kämpfer von der Budo-Schule ihre Künste.

Ein Knaller waren die sportlichen und die musikalischen Vor- und Aufführungen. Die Cheerleader der Giants zeigten, dass Cheerleading nicht nur Puschelschwenken ist, sondern Akrobatik vom Feinsten, die Jungen und Mädchen der Budo-Schule erhielten viel, viel Applaus für das Können der Kampfkunst.

Die HipHop-Band Funk your head up & Kunstfabrik hätten noch Stunden weiterspielen sollen, wäre es nach dem Publikum gegangen.

Gleiches galt für Jo Marie Dominiak, die unter anderem mit BVB-Songs die Gäste zum Mitsingen brachte, und für die Truppe Resistanzen2, bei deren Spelunkenpolka kein Fuß ruhig bleiben konnte.

Das Aubameyang-Trikot wollten alle haben – Dafür musste man Glück haben und richtige Antworten wissen

Hoeschparkfest zum 75 jährigen Jubiläum des Parks. Jo Marie Dominiak ist ein beliebter Gast im Norden

Jo Marie Dominiak ist ein beliebter Gast im Norden.

Das Hoeschpark-Quiz, organisiert vom Freundeskreis Hoeschpark, war vor allem bei den jungen FestbesucherInnen ein Renner.

Immerhin gab es als Hauptpreis, wie auch bei der Ziehung der Erwachsenen-Gewinner, ein Aubameyang-Trikot zu gewinnen.

Auch der Sponsorenlauf fand viele, viele TeilnehmerInnen, und das trotz der Wärme.

Und wie immer schickte auch der BVB seine Fanbeauftragten in den Park: Siggi Held und Petra Stücker standen als Interview-Gespann Rede und Antwort.

Nach dem Fest ist vor dem Fest – Die Party zum 76. Geburtstag des Hoeschparks ist schon in Planung

Als sich die OrganisatorInnen nach 18 Uhr alle auf der Bühne versammelten, sich bedankten bei allen Vereinen und Parteien, Ämtern und Organisationen, bei den Grünbau-Männern, bei den Technik- und Bühnenprofis, bei den vielen Gästen, lud Annette Kritzler gleich ein fürs nächste Jahr: zum 76. Geburtstag des Hoeschparks.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen