Nordstadtblogger

Regierungspräsident vergibt Integrationspreise der Bezirksregierung in die Nordstadt und die Innenstadt-West

Die Beteiligten vom „Raum vor Ort“ mit MdB Torsten Hoffmann.

Die Beteiligten vom „Raum vor Ort“ mit MdB Torsten Hoffmann.

Zwei Nordstadt-Projekte und die Bezirksvertretung Innenstadt-West sind bei der Verleihung der Integrationspreise der Bezirksregierung Arnsberg ausgezeichnet worden.

Förderung des ehrenamtlichen Engagements für Flüchtlinge

Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann übergab die Preise im Wert von insgesamt 5000 Euro in den Räumen des Dortmunder Signal-Iduna-Stadions. Die Preisgelder können dank der Unterstützung der Stiftung des BVB „Leuchte auf“ vergeben werden.

Für Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann ist das ehrenamtliche Engagement bei der Integration von Zuwanderern ein entscheidender Baustein: „Für eine nachhaltige Integration der Flüchtlinge ist es notwendig, dass die Aktiven in den karitativen Organisationen, Vereinen und der lokalen Politik sich weiter vor Ort für die Flüchtlinge in Nordrhein-Westfalen engagieren.“

Der 75-jährige Bruno Rziha engagiert sich im „Raum vor Ort“ in der Nordstadt

 Marco Rühmann (Stiftung Leuchte auf), Bruno Rziha (Preisträger) und  Dr. Gerd Bollermann (Regierungspräsident).

Marco Rühmann (Stiftung Leuchte auf), Bruno Rziha (Preisträger) und Dr. Gerd Bollermann.

Da die Entscheidung für die Jury bei den zahlreichen Bewerbungen nicht einfach war, hat sie sich für die Vergabe von zwei dritten Preisen entschieden. Die beiden drittplatzierten Projekte kommen aus Dortmund.

Der 75-jährige Bruno Rziha setzt sich vor dem Hintergrund seiner eigenen Migrationserfahrung für die Sprachförderung von Kindern ein. Die Initiative ist im Dortmunder Norden im „Schleswiger Viertel“ beheimatet, wo zahlreiche Neuzuwanderer aus Rumänien und Bulgarien unter schwierigen Bedingungen leben.

Innerhalb des dort dortigen Angebotes „Raum vor Ort“ ist er seit dem Frühjahr 2014 eine zentrale Bezugsperson, der sich als Sprachvermittler, Handwerker und Mensch engagiert, der „die Ärmel hochkrempelt“. Die Jury hat das herausragende persönliche Engagement des 75-jährigen Dortmunders überzeugt.

Auszeichnung für den Nordstadt-Verein „komm-kids-com e.V.

Die Ehrenamtlichen von KommKidsCom e.V.

Die Ehrenamtlichen von KommKidsCom e.V. Fotos: Quartiersmanagement Nordstadt

Ein weiterer dritter Preis ging an den Verein „komm-kids-com e.V.. Er wird für die langjährige, nachhaltige und vorbildhafte Betreuung von Kindern in der Dortmunder Nordstadt ausgezeichnet. 20 bis 30 Kinder nehmen täglich das Angebot von Betreuung, Nachhilfeunterricht, kostenloser Verpflegung und Freizeitangeboten war.

Der Verein möchte mit seiner Arbeit grundlegende Bildungsarbeit für Einwandererkinder leisten, ihnen eine feste Anlaufstelle bieten und so in der Dortmunder Nordstadt Chancengleichheit für Kinder mit Migrationshintergrund entwickeln.

Die Jury hat bei diesem Projekt die Nachhaltigkeit und der ganzheitliche Ansatz bei der Betreuung der Kinder überzeugt. Der Verein hat inzwischen viele Unterstützer gewinnen können und finanziert Verpflegung und Aktivitäten über Spendengelder.

Sonderpreis für die Bezirksvertretung Innenstadt-West

Die Bezirksvertretung Innenstadt-West Dortmund erhält einen Sonderpreis, weil sie in vorbildlicher Weise im Wohnquartier Unionsviertel Bürgerdiagonalveranstaltungen initiiert und durchgeführt hat, aus denen dann der regelmäßig tagende Runde Tisch „Flüchtlinge an der Adlerstraße“ hervorgegangen ist.

Mehr Informationen auch zu den anderen Preisträgern gibt es hier: 

http://www.bezreg-arnsberg.nrw.de/presse/2015/08/138_15/index.php

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen