Nordstadtblogger

KANA veranstaltet in Dortmund eine Mahnwache zu Obdachlosigkeit: Vertreibung ist keine Lösung

Einer der vielen Armutsmigranten ohne Obdach schläft in einer Hausecke in der Alsenstraße

Ein Armutsmigrant ohne Obdach schläft in einer Hausecke in der Alsenstraße.

Der Verein Kana – Betreiber der Suppenküche in der Nordstadt –  veranstaltet anlässlich des Welttages zur Bekämpfung der Armut eine Mahnwache.

Verein ruft zur Teilnahme auf

„Vertreibung ist keine Lösung!“ ist das Motto der Mahnwache, die am Freitag, 17. Oktober 2014, um 17 Uhr am Europabrunnen in der Kleppingstrasse in der Dortmunder City statt. Die Mitglieder des Vereins wollen auf die wachsende Vertreibung und Ausgrenzung obdachloser Menschen in Europa und bei uns aufmerksam machen. Alle sind herzlich willkommen!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen