Nordstadtblogger

Kreatives und familiäres Lernen in der Medienakademie an der Bornstraße in der Nordstadt: „WAM – We are Media“

Die WAM verfügt über ein eigenes Studio für Dreharbeiten.

Die WAM verfügt in der Nordstadt über ein eigenes Studio für Dreharbeiten.

„We are Media“ ist das Motto der „WAM“ an der Bornstraße: Die Medienakademie hat eine staatliche Anerkennung und wurde 1958 in Dortmund gegründet. Seitdem wird hier erfolgreicher Nachwuchs für Berufsfelder in verschiedenen Bereichen der Kreativwirtschaft ausgebildet.

90 Dozentinnen und Dozenten unterrichten in sechs Fachbereichen

Café Heimat heißt die Cafeteria in der WAM.

Café Heimat heißt die Cafeteria in der WAM.

90 Dozentinnen und Dozenten unterrichten an der privaten Medienakademie in der Nordstadt – ausgebildet wird in den Bereichen Design, Illustration, Film, Kultur und Event, Marketing, Journalismus und Moderation.

Doch hinter den Lehrkräften steht ein engagiertes Team, die die Akademie am Laufen halten – sie sind das Rückgrat der Einrichtung. Besonders ist die flache Hierarchie: Hier duzt Jeder Jeden – egal ob Student, Akademieleiterin oder Hausmeister.

Entsprechend ist das Klima im Team der WAM an der Bornstraße: „Familiär“, „fröhlich“, „kollegial“, freundlich“ – „WAM ist Heimat“ ist zu hören.

„Wir sind der kreative Nukleus in der Nordstadt“

„Wir sind der kreative Nukleus in der Nordstadt“, sagt Akademiedirektorin Inez Koestel. Viele Agenturen seien in der Nordstadt entstanden – darunter auch viele, die von ehemaligen Absolventen gegründet wurden: Grafiker, Künstler, Illustratoren seien zum Lernen in die Nordstadt gekommen – nicht wenige blieben. „Die kreative Klasse treibt die Entwicklung der Stadt an. Wir hoffen, dass sie sich weiter zu einem kreativen Viertel entwickelt“, sagt Koestel mit Blick auf die Nordstadt und die Aktivitäten am U.

Kollegiales Team als Rückgrat des Systems Lob für flache Hierarchien

WAM - die Medienakademie

Die Medienakademie WAM lädt regelmäßig zu Infotagen ein.

Studierende kommen und gehen, doch das Team im Hintergrund – kaufmännische Mitarbeiter, Administratoren, Techniker – bleibt: „Es ist sehr schön, hier zu arbeiten“ sagt Josef Ziemniak. Im Jahr 2000 kam der gelernte Maler über die Arbeitsagentur zur WAM. Die neue Arbeit als Hausmeister hat ihm gut gefallen. „Ich möchte hier gar nicht mehr weg“, sagt die gute Seele des Hauses. „Es macht Spaß, weil man hier viele verschiedene Leute trifft. Es ist abwechslungsreich und nie langweilig.“

Das kann auch Vanessa Sroka bestätigen. Sie macht ihre Ausbildung als Kauffrau für Bürokommunikation an der WAM. „Die Arbeit ist hier ganz anders als bei normalen Bürojobs – das liegt an den Studierenden“, betont Sroka. „Ich bin sehr gerne hier.“ Das unterschreibt auch Sina Todorovic: „Ich habe auch meine Ausbildung hier gemacht und bin übernommen worden. Ich kann mir gar nicht vorstellen, in einem normalen Büro zu arbeiten.“ Hier hat sie viel Kontakt zu Kunden – denn das sind die Studierenden hier. Den ganzen Tag nur am Bildschirm und am Telefon zu arbeiten, möchte sie nicht. „Wir verstehen uns hier gut – mit den Kollegen und den Studenten“, sagt Todorovic.

Akademie in der Nordstadt verzeichnet großes Wachstum

Zwischen 250 und 300 Studierende zählt die Akademie in der Nordstadt.

Zwischen 250 und 300 Studierende zählt die Akademie in der Nordstadt. Fotos: WAM

Viel Lob also für das Leitungsteam. Daniel Poznanski ist Verwaltungsdirektor und hält den Laden gemeinsam mit Geschäftsführerin Inez Koestel am Laufen. „Wir sind hier gut eingespielt und müssen sehr integrativ arbeiten, um Synergien zu nutzen.“

Die Akademie hat sich in den vergangenen Jahren sehr verändert. Damals gab es nur einen Fachbereich mit drei Klassen – heute gibt es sechs Fachbereiche. Auch die Zahl der Studierenden ist von wenigen Dutzend auf 250 bis 300 angewachsen.

Das war auch der Grund, warum die Akademie am aktuellen Standort an der Bornstraße nach und nach das ganze Gebäude in Beschlag genommen hat und auch noch ein Filmstudio in der Eisenstraße dazu genommen hat: Sie brauchte mehr Platz. Die Möglichkeiten sind mittlerweile weitestgehend ausgereizt: Selbst aus der letzten Dachgeschosswohnung ist mittlerweile ein TV-Studio geworden.

 

Am Freitag ist wieder WAM-INFOTAG

 Der regelmäßig stattfindende Infotag bietet dir die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, mit Studierenden ins Gespräch zu kommen und dich über die Fachbereiche und Studieninhalte der WAM sowie die Berufsbilder zu informieren. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr und endet gegen 17 Uhr. Aufgrund des aufeinander aufbauenden Programms ist es sinnvoll, den Infotag um 14 Uhr zu besuchen.
Die nächsten Termine für Infotage sind: 
  • Freitag, 18.07.2014
  • Freitag, 15.08.2014
  • Samstag, 30.08.2014
  • Freitag, 19.09.2014


Mehr Infos: www.wam.de

Print Friendly, PDF & Email

3 Gedanken über “Kreatives und familiäres Lernen in der Medienakademie an der Bornstraße in der Nordstadt: „WAM – We are Media“

  1. WAM

    Am Freitag, 13. Januar 2017 findet in den Räumen der Medienakademie WAM in der Bornstraße 241 – 243 von 14:00 – 17:00 Uhr ein Info-Tag statt. Die Fachbereiche Marketing, Design, Illustration, Film, Moderation/Journalistik und Kultur- und Eventmanagement werden vorgestellt, Studierende gewähren Einblicke in das WAM Studium.

    WAM Die Medienakademie 
Bornstraße 241 – 243,

44145 Dortmund. Tel: 0231 – 861 00 80, info@wam.de, http://www.wam.de

    Weitere Informationen unter 0231 / 861008-0 oder wam.de, Kontakt über info@wam.de
    WAM Die Medienakademie, Bornstraße 241-243, 44145 Dortmund.

  2. WAM

    WAM-Schnuppertage vom 23.01. bis 27.01.2017

    In der Woche vom 23.01. bis 27.01.2017 können Schülerinnen und Schüler täglich an den regulär an der WAM laufenden Lehrveranstaltungen teilnehmen und sich so ein Bild davon machen, was in den einzelnen Fachbereichen geboten wird.

    Interessenten melden sich bis zum 20.01. unter info@wam.de oder per Telefon 0231 – 861 00 80 unter Angabe des Namens und Wunschstudienzweiges kostenlos an.


    Die Lehrveranstaltungen während der Schnuppertage sind hier einzusehen: http://www.wam.de/akademie/wam-schnuppertage

  3. WAM

    „WAM Medienworkshop und WAM-Infotag 11. Februar“

    Am Sa, 11. Februar 2017 findet an der WAM Die Medienakademie von 09:30 – 14:00 Uhr ein kostenloser Medienworkshop statt. Es sind noch einige Plätze frei. Wer später gern in der Medienwelt arbeiten möchte, aber noch nicht so richtig weiß, wie die Arbeitswelt wirklich aussieht, kann mit Dozentinnen und Dozenten der WAM herausfinden, wie man

    … eine Fernsehsendung plant und moderiert (Fachbereich Journalismus/Moderation)

    … eine Werbekampagne crossmedial entwickelt (Fachbereich Design)

    … einen Film dreht (Fachbereich Film & Fernsehen/Regie)

    … kreative Illustrationen anfertigt (Fachbereich Illustration).

    Alle Teilnehmer erhalten am Ende des Workshops ein Zertifikat. Anmeldung bis Freitag, 10.02.2017 unter medienworkshop@wam.de oder telefonisch unter 0231-861 00 80.

    Anschließend findet von 14:00 – 17:00 Uhr in den Räumen der Medienakademie WAM in der Bornstraße 241 – 243 ein Info-Tag statt. Die Fachbereiche Marketing, Design, Illustration, Film, Moderation/Journalistik und Kultur- und Eventmanagement werden vorgestellt, Studierende gewähren Einblicke in das WAM Studium.

    WAM Die Medienakademie 

    Bornstraße 241 – 243
    44145 Dortmund
    Tel: 0231 – 861 00 80
    info@wam.de
    http://www.wam.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen