Hilfe für Flüchtlinge und Unterstützung lokaler Organisationen

„Grenzenlose Wärme“ nimmt am Sonntag wieder Spenden in der Nordstadt entgegen

Studierende beim Sortieren von Kleiderspenden in Thessaloniki. Fotos: FH Dortmund
Studierende beim Sortieren von Kleiderspenden in Thessaloniki – seit dem Jahr 2016 gibt es die Hilfsaktionen. Foto: FH Dortmund

Die seit 2016 aktive studentische Hilfsorganisation „Grenzenlose Wärme“ will sich auch in Zukunft für Flüchtlinge an den europäischen Außengrenzen einsetzen. Um ihre Arbeit fortführen zu können, bitten die engagierten Studierenden wieder um die Mithilfe der Dortmunder:innen und laden am kommenden Sonntag, 24. Oktober 2021, in der Zeit von 12 bis 18 Uhr zur Spendensammlung zum „Rekorder“ in der Gneisenaustraße in die Nordstadt.

Spendenannhame soll zukünftig im Drei-Wochen-Zyklus stattfinden

Im dreiwöchigen Rhythmus möchte „Grenzenlose Wärme“ zukünftig einen dauerhaften Ort der Sachspendenannahme schaffen und so auch lokal in Dortmund Organisationen unterstützen aber auch in Zukunft weiterhin Material für Organisationen an den europäischen Außengrenzen zur Verfügung stellen.

Spielzeug und Babysachen verteilen in einem kleinen Camp in Epanomi (außerhalb von
Thessaloniki), im April 2017, Tour 2. Foto: Grenzenlose Wärme e.V.

Lokal unterstützt wird zum Beispiel das Projekt „Face2Face“ (aufsuchende Obdachlosenhilfe) oder die Mitternachtsmission, welche auf den Lagerplatz angewiesen sind, da sie keinen eigenen zu Verfügung haben.

Bedarf gibt es immer! Und um diesen möglichst abdecken zu können, sind die studentischen Helfer*innen auf Support und Unterstützung von jedem Menschen angewiesen. Damit potentielle Spender*innen wissen, welche Art Spenden benötigt werden und welche eben auch nicht, haben die Helfer*innen Sharepics erstellt, die auf einen Blick schnell Übersicht verschaffen und die wir in der angehängten Bildergalerie teilen.

Nachdem sie sich 2016 bei einem Aufenthalt in Griechenland selbst ein Bild über die Zustände in den Flüchtlingslagern machen konnten, reifte bei den Student*innen des Fachbereichs Soziale Arbeit der FH Dortmund der Wunsch, den Menschen auch nach der Rückkehr in die Heimat, weiter unter die Arme zu greifen. Seitdem sind sie schon mehrfach wieder in Griechenland und anderen europäischen Ländern gewesen, haben den Betroffenen Kleider- und Sachspenden übergeben und sich an Bildungs- , Betreuungs- und Aufbauprojekten beteiligt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

  1. Grenzenlose Wärme: Spendenaktion im Dortmunder Rekorder (PM)

    Der Verein „Grenzenlose Wärme“ (Grenzenlose Wärme Refugee Relief Work e.V.) organisiert an regelmäßigen Terminen im Dortmunder Rekorder, Gneisenaustraße 55, Spendenaktionen für hilfsbedürftige Menschen. Gesammelt werden Sachspenden wie Bekleidung, Hygieneartikel, Zelte, Schlafsäcke, Isomatten, Smartphones, Rucksäcke oder Wolldecken. Die Spenden sollten sich in einem guten Zustand befinden.

    Die nächste Spendenaktion findet am Sonntag, 5. Dezember 2021, von 12 bis 18 Uhr statt.
    Im Rekorder werden die Spenden gesammelt und verpackt. Mehrmals jährlich werden dann Fahrten mit Hilfsgütern zu Camps, überwiegend an den europäischen Außengrenzen, vom Verein durchgeführt, verbunden mit einem Einsatz vor Ort. Mehr Infos unter: www. grenzenlose-waerme.blog

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen