Nordstadtblogger

UPDATE: Filmpremiere im Roxy-Kino ist abgesagt

32 BVB STADION Kopie

UPDATE: Wegen einer Erkrankung muss die Premiere abgesagt werden. Sobald ein Ersatztermin feststeht, werden wir ihn ankündigen. Die 30-Minuten-Fassung wird am 12.Dezember von 18.20 bis 18.50 Uhr in der Reihe Nordstadtkinder im WDR-Fernsehen zu sehen sein.

Eine besondere Filmpremiere gibt es am Samstag, 5. Dezember, um 15 Uhr, im Roxy-Kino in der Münsterstraße 95. Zu sehen gibt es die 60-minütige Langfassung der WDR-Dokumentation „Die Hafen-Elf“. Im Mittelpunkt stehen die Kinder und Jugendlichen, des „DV Hafen“ – eine Straßenfußballmannschaft, die an der Nordstadtliga „Bunt kickt gut“ teilnehmen. Der Eintritt ist frei.

Multimulti-Team aus dem Hafen-Quartier der Dortmunder Nordstadt

27 SABINES GALERIE KopieDer Dortmunder Filmemacher Horst Herz erzählt in seinem neuen Film von den Kindern aus der Nachbarschaft; besser gesagt von den Nachbarjungs. Natürlich spielen alle leidenschaftlich Fußball – meist auf dem Aschenpatz neben dem alten Bunker.

Über mehrere Wochen begleitete der Autor die Straßenfußballer auf ihren Streifzügen durch die Dortmunder Nordstadt. Jeder weiß, dass der BVB hat hier seine Wurzeln hat. Und kicken wie der in Dortmund geborene Star der Nationalmannschaft Marco Reus wollen hier viele.

Die Familien der Jungs kommen aus Syrien, Vietnam, aus dem Irak, der Türkei, Marokko, Tunesien, dem Kosovo oder aus Sizilien. Gemeinsames Zuhause ist das Hafenviertel im Nordwesten der Nordstadt am Rande des größten Kanalhafens Europas.

So nennen die Jungs ihre Mannschaft auch „DV Hafen“; mal in dieser…oder jener oft spontan entstandenen Zusammensetzung. Da sind z.B.: Ali, Moussa, Ayoup, Youness, Aymen, Dilbrin, Delscher, Jonathan, Vincenzo, Arnas, Ibo, Sebastian, Kai oder Gio.

Die Mannschaft nimmt an der Nordstadtliga „Bunt kickt gut“ teil

DIE HAFENELFPreise und Pokale gibt es zuhauf zu gewinnen und sind immer eine Herausforderung. So meldet Gio, der Torwart die Mannschaft beim Turnier im Park am Dietrich-Keuning-Haus an.

Gemeinsam besuchen die Jungs das Stadion in dem die großen Vorbilder von Borussia versuchen „das Runde ins Eckige“ wie man richtig trainiert. Und sie beteiligen sich unter dem Motto „Bunt kickt gut“ an der „Nordstadtliga“ in der sich mittlerweile über 30 (!) Straßenfußballmannschaften zusammengetan haben.

Doch am wohlsten fühlen sich die Jungs wenn sie unter sich sind – über die Eltern, die Schule, die Zukunft reden; Pommes essen und dann drauf los kicken wann immer sie Lust dazu haben.

Fußball – Leben – Leidenschaft. Wie das eben so ist hier in der Dortmunder Nordstadt.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen