Der Vorverkauf für die Veranstaltung am 17. September hat begonnen

Die 22. Dortmunder DEW21-Museumsnacht bietet knapp 500 Veranstaltungen an 40 Orten

Das Dortmunder U lädt bis in die Nacht zu einem spektakulären 3D- Videomapping an der Außenfassade des Dortmunder U ein.
Das Dortmunder U lädt bis in die Nacht zu einem spektakulären 3D- Videomapping an der Außenfassade des Dortmunder U ein. Foto: Rupert Warren

Die DEW21-Museumsnacht meldet sich zurück! Mit einem Programm aus knapp 500 Veranstaltungen an rund 40 Spielstätten bietet das beliebte Kulturfestival am 17. September auch in diesem Jahr eine unvergleichliche Programmvielfalt für Groß und Klein – vom Bier-Yoga in der DASA über einen Barfußpfad am Naturmuseum bis zur Blütenwerkstatt im Dortmunder U.

EIN Ticket für alle Spielstätten und Veranstaltungen

Nachdem die DEW21-Museumsnacht in den vergangenen zwei Jahren aufgrund der Corona-Pandemie nur unter angepasstem Konzept stattfinden konnte, freuen sich die Veranstalter*innen darauf, das Event in diesem Jahr wieder in altbekanntem Format durchführen zu können. Endlich wieder heißt es: EIN Ticket für alle Spielstätten und Veranstaltungen! Das Ticket ist ein KombiTicket (Eintritt und Nutzung des ÖPNV, 2. Klasse im VRR).

Ein tolles Angebot aus Führungen und Konzerten bieten auch die Dortmunder Stadtkirchen zur 22. DEW21- Museumsnacht.
Ein tolles Angebot aus Führungen und Konzerten bieten auch die Dortmunder Stadtkirchen zur 22. DEW21- Museumsnacht. Foto: Hannes Woidich

Zur diesjährigen 22. Dortmunder DEW21-Museumsnacht erwartet die Besucher*innen ein besonderes Programm aus Museumsnacht-Klassikern und vielen Highlights aus der Dortmunder Kulturszene.

Unter anderem mit dabei sind das Deutsche Fußballmuseum, die DASA, das DEW21 Servicecenter, das Dortmunder U, das Naturmuseum Dortmund, das Brauerei-Museum und das Konzerthaus Dortmund.

Aber auch die Dortmunder Stadtkirchen, das BORUSSEUM, das Baukunstarchiv NRW, das LWL-Industriemuseum Zeche Zollern, das Museum für Kunst und Kulturgeschichte, die VHS und viele weitere Kultureinrichtungen der Stadt öffnen ihre Türen für das Museumsnacht-Publikum.

Es gibt wieder ein vielfältiges Angebot für Familien

Auch zur diesjährigen 22. DEW21-Museumsnacht haben die Museen und Kultureinrichtungen ein besonderes Programmangebot für Kinder vorbereitet.
Auch zur diesjährigen 22. DEW21-Museumsnacht haben die Museen und Kultureinrichtungen ein besonderes Programmangebot für Kinder vorbereitet. Foto: Roland Gorecki für die Stadt Dortmund

„Alle teilnehmenden Dortmunder Museen und Kultureinrichtungen haben sich wirklich ins Zeug gelegt und ein ganz wunderbares Programm auf die Beine gestellt. Das Angebot für Familien ist einmalig“, sagt Dr. Dr. Elke Möllmann, Geschäftsbereichsleiterin der Städtischen Museen.

„Insbesondere für unsere kleinen Besucherinnen und Besucher haben wir viele tolle Aktionen vorbereitet, von naturwissenschaftlichen Shows in der DASA und dem Westfälischen Schulmuseum, einer heißen Feuershow im Naturmuseum Dortmund, Puppentheater im DEW21 Servicecenter über Fußball-Schminken im Deutschen Fußballmuseum bis hin zu Virtual-Reality-Aktionen auf dem Friedensplatz oder Kinderführungen im Museum für Kunst und Kulturgeschichte“, so Möllmann.

Der Skywalk auf Phoenix West erfreute sich in den letzten Jahren besonderer Beliebtheit und ist auch bei der 22. DEW21- Museumsnacht wieder eines der Highlights im Programm.
Der Skywalk auf Phoenix West erfreute sich in den letzten Jahren besonderer Beliebtheit- Foto: Heike Regener

Neben den zahlreichen Aktionen und Programmpunkten in den Museen und Kultureinrichtungen dürfen sich die Besucher*innen auch auf ein vielfältiges Programm unter freiem Himmel freuen.

So laden unter anderem zahlreiche Führungen und Rundgänge wie über den beliebten Skywalk auf Phoenix-West dazu ein, im Rahmen der 22. Museumsnacht Dortmund von einer neuen Seite kennenzulernen.

Viel Programm gibt es auch auf den zentralen Plätzen

Zur 22. Dortmunder DEW21- Museumsacht verwandelt sich der Friedensplatz zur Showbühne. Schon tagsüber erwartet Besucher*innen ein besonderes Programm aus Mitmach-Aktionen, Vorführungen und Gastronomieangeboten.
Zur 22. Museumsacht verwandelt sich der Friedensplatz zur Showbühne. Schon tagsüber erwartet Besucher:innen ein Programm aus Mitmach-Aktionen, Vorführungen und Gastro-Angeboten. Foto: Rupert Warren

Die Kulturinstitutionen in der Innenstadt wollen zukünftig noch enger zusammenarbeiten und haben daher gemeinsam die Lichtkünstlerin Jacqueline Hen zur diesjährigen 22. Dortmunder DEW21-Museumsnacht beauftragt, eine künstlerische Verbindung zwischen den nah beieinanderliegenden Institutionen zu entwickeln.

Die eigens für die DEW21-Museumsnacht entwickelte Performance-Installation „Sympoieisis“ besteht aus ungezählten winzigen Leuchtkörpern, die die Kulturorte visuell verbinden – vom Dortmunder U bis zum MKK, über VHS, Deutsches Fußballmuseum, schauraum: comic + cartoon und Stadt- und Landesbibliothek.

Einige der teilnehmenden Spielorte der 22. DEW21- Museumsnacht bieten ein musikalisches Programm, darunter auch der Jazzclub domicil.
Einige der teilnehmenden Spielorte bieten ein musikalisches Programm, darunter auch der Jazzclub domicil. Foto: domicil

Auch das Programm auf den Plätzen kehrt nach der Corona bedingten Anpassung der Veranstaltung in den vergangenen zwei Jahren zurück.

Auf dem Platz der Deutschen Einheit, dem Günter-Samtlebe-Platz und dem Friedensplatz wird die DEW21-Museumsnacht gefeiert – mit Mitmach-Aktionen für Groß und Klein, Shows, Theater und Lesungen.
Gleiches gilt für das Open-Air-Highlight auf dem Friedensplatz, das nach zwei Jahren Pause wieder dort stattfinden kann. Radio 91.2 präsentiert am Abend Pop-Star ALMA und DJ JUF-X, die für einen fulminanten Abschluss der 22. Dortmunder DEW21-Museumsnacht sorgen.

Die FH lädt zum spektakulären 3D-Videomapping am Dortmunder U

Zahlreiche Führungen in den Museen richten sich inbesondere an Kinder, unter anderem im Museum für Kunst und Kulturgeschichte und im Westfälischen Schulmuseum.
Zahlreiche Führungen in den Museen richten sich inbesondere an Kinder, unter anderem im MKK und im Schulmuseum. Foto: Bärbel Liebmann-Uebbing

Das Dortmunder U lädt unterdessen in Zusammenarbeit mit dem storyLab kiu der Fachhochschule Dortmund zu einem spektakulären 3D-Videomapping ein. Mithilfe von mächtigen Beamern und einem über die Fassade ertönenden Sound werden die Außenmauern des Dortmunder U zum Leben erweckt.

„Wir dürfen uns in diesem Jahr nicht nur auf ein vielfältiges Programm freuen, sondern können 2022 die DEW21-Musuemsnacht wieder ohne Einschränkungen genießen. Dass die Veranstaltungen trotz Corona in den vergangenen zwei Jahren stattgefunden haben, unterstreicht ihren besonderen Stellenwert für Dortmund und die Region“, erklärt Jana-Larissa Marx, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei DEW21.

Stellten das Programm vor: (v.li.) Dr. Dr. Elke Möllmann (Städtische Museen Dortmund), Künstlerin Jacqueline Hen, Kerstin Keller-Düsberg (Agentur konzeptschmiede-do), Jana-Larissa Marx (DEW21) und Dr. Florence Thurmes (Dortmunder U).
Stellten das Programm vor: (v.li.) Dr. Dr. Elke Möllmann (Städtische Museen), Künstlerin Jacqueline Hen, Kerstin Keller-Düsberg (konzeptschmiede-do), Jana-Larissa Marx (DEW21) und Dr. Florence Thurmes (Dortmunder U). Foto: Katrin Pinetzki für die Stadt Dortmund

„Diesen Erfolg haben wir allen Beteiligten zu verdanken, die die Veranstaltung jedes Jahr mit viel Engagement und Herzblut organisieren. Dafür auch ein großes Dankeschön im Namen des Hauptsponsors“, so Marx.

Der Vorverkauf für die 22. Dortmunder DEW21-Museumsnacht ist gestartet.

Mehr Informationen:

  • Die 22. DEW21-Museumsnacht findet am Samstag, 17. September 2022, von 16 bis 24 Uhr statt.
  • KombiTickets (inkl. ÖPNV-Nutzung) kosten 5 Euro (bis 4.9.), 14,50 Euro (ab 5.9.), Kinder/Jugendliche 3 Euro. Für Kinder unter 6 Jahren ist der  Eintritt frei.
  • Mehr Infos zum Vorverkauf und Programm gibt es auf den Social-Media-Kanälen der DEW21-Museumsnacht sowie auf der Seite 
    dortmunderdewmuseumsnacht.de.
Print Friendly, PDF & Email

Reaktionen

  1. Sehr entspannt: Dortmunder Museumsnacht in der DASA (PM)

    Wer mal richtig verschnaufen möchte, ist bei der diesjährigen Dortmunder Museumsnacht in der DASA Arbeitswelt Ausstellung genau richtig. Passend zum neuen Kommunikations-Bereich zur “Pause” hat das Ausstellungshaus ein entspannendes Programm vorbereitet. Wobei das zunächst mit einem krachenden Auftakt der Science-Comedians “Die Physikanten” um 16 Uhr startet. Auf unterhaltsame Weise erhalten Naturgesetze ihren Aha-Erlebnis-Auftritt.

    Gedanken zur Pause bei der Arbeit vermittelt Dr. Johannes Wendsche von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin im Verbund mit Detlef Buck. Warum Erholung so wichtig ist und wie sie noch besser gelingen kann, verraten die beiden mit Witz und Musik um 17.15 und um 19.40 Uhr. Anschließend liest Prof. Dr. Volker Busch aus seinem Bestseller “Kopf frei”, in dem es um Konzentration und Aufmerksamkeit geht. Der Vortrag mit Passagen aus seinem Buch beginnt um 18.05 Uhr. Eine “Kurze Unterbrechung” bietet den DASA-Gästen im Anschluss Kabarettist Ingo Börchers, um sich wortgewandt und leidenschaftlich dem Innehalten zuzuwenden. Schließlich wünscht sich Comedian Johannes Flöck um 20.30 Uhr” Entschleunigung, aber zack zack!” und entlässt die DASA-Gäste in eine ruhige Nacht mit “DJ.Master.K” und seiner “Chill-Out-Area”.

    Drumherum passiert außerdem jede Menge Entschleunigtes. Wer mag, setzt sich in Massagesessel, malt Mandalas oder entdeckt die guten alten Brettspiele neu. Die Aktionsgruppe “Herzergreifend” stellt vor, wie sich jeder, trotz aller Entspannung, ein Herz fassen kann und eine Wiederbelebung im Notfall durchführt. Höhepunkt ist eine Kostprobe “Bier-Yoga”. Das Programm endet um 23 Uhr.

    Das Frühbucher-Ticket für 5,00 € ist bis zum 04. September bei allen Veranstaltungsorten und den üblichen Ticketvorverkaufsstellen sowie online erhältlich.
    Alle Infos gibt es auch unter http://www.dasa-dortmund.de

  2. Nur noch fünf Tage: Für 5 Euro zur Dortmunder DEW21-Museumsnacht – Frühbucherticket sichern! (PM)

    Der Countdown läuft: Nur noch fünf Tage lang, bis zum 4. September, ist das Frühbucher-Ticket für 5 Euro für die 22. Dortmunder DEW21-Museumsnacht erhältlich. Ab dem 5. September gilt der reguläre Ticketpreis von 14,50 Euro für die beliebte Veranstaltung am 17. September. Kinder und Jugendliche von 6-17 Jahren zahlen nur 3 Euro, für Kinder unter 6 Jahren ist der Eintritt frei.

    Die 22. Dortmunder DEW21-Museumsnacht findet am 17. September wieder in altbekanntem Format statt: Rund 40 Spielstätten, knapp 500 Veranstaltungen und EIN Ticket für alle Veranstaltungsorte und Programmangebote! Ein Riesenangebot an Shows, Konzerten, Mitmach-Aktionen, Comedy, Kabarett, Führungen und vieles mehr wartet auf die großen und kleinen Museumsnacht-Fans.

    Mit dabei sind zahlreiche Dortmunder Museen und Kultureinrichtungen, darunter das Deutsche Fußballmuseum, die DASA, das Dortmunder U, das LWL-Industriemuseum Zeche Zollern, das Naturmuseum Dortmund, das Brauerei-Museum, das MKK, aber auch das Konzerthaus Dortmund, das DEW21 Servicecenter, die VHS Dortmund und der Jazzclub domicil. Auch die Dortmunder Stadtkirchen öffnen ihre Türen.

    Auf dem Friedensplatz wartet am Abend das Open-Air-Highlight mit Radio 91.2 auf die Besucher*innen. Special Guest des Abends ist die finnische Pop-Sängerin ALMA, die mit ihren Hits weltweit Erfolge feiert. Das storyLab kiU der Fachhochschule Dortmund lädt zeitgleich von 21 bis 24 Uhr zu einem spektakulären 3D-Videomapping an den Außenfassaden des Dortmunder U ein. Die etwa 15-minütige Show läuft im Loop und wird alle 20 Minuten wiederholt.

    Zahlreiche weitere Aktionen und Programmhighlights finden sich unter freiem Himmel auf den Plätzen der Innenstadt. Sowohl auf dem Platz der Deutschen Einheit, dem Günter-Samtlebe-Platz, als auch auf dem Friedensplatz ist die DEW21-Museumsnacht mit Programm dabei.

    Das DEW21-Museumsnacht-Ticket ist ein KombiTicket und gilt für alle Sonderbusse sowie für den fahrplanmäßigen, öffentlichen Personennahverkehr im gesamten VRR-Gebiet in NRW und den NachtExpress von DSW21.

  3. Revierderby am 17. September – Getrennte Wege für Fans – Sonderbusse für DEW21-Museumsnacht (PM)

    Das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 steht bevor. Am Samstag, den 17. September (15.30 Uhr), gilt grundsätzlich das aus der Vergangenheit bei Derbys bewährte Verkehrs- und Sicherheitskonzept. Es gibt jedoch zwei Änderungen zum gewohnten Derby-Ablauf, die BVB-Fans am Hauptbahnhof und an den Haltestellen »Stadion« und »Westfalenhallen« beachten sollten. Allen Fans wird dringend geraten, frühzeitig zu dem Spiel anzureisen, zumal ab dem Nachmittag die DEW21-Museumsnacht weitere Menschen anzieht.

    U45/U46: »Stadion« für BVB-Fans, »Westfalenhallen« für Gästefans

    Die An- und Abreise mit den Stadtbahnlinien U45 (ab Hauptbahnhof) und U46 (ab Brunnenstraße/Brügmannplatz) erfolgt für BVB-Fans ausschließlich über die Haltestelle »Stadion«. Die Haltestelle »Westfalenhallen« ist bei der An- und Abreise den Gästefans vorbehalten.

    Aus diesem Grund müssen Fahrgäste, die in die Buslinie 450 umsteigen oder mit dieser kommen, die Haltestelle »Remydamm« anstatt wie sonst bei Heimspielen gewohnt »Westfalenhallen« nutzen.

    U42 und Uni-Shuttle: »Theodor-Fliedner-Heim« bei der An- und Abreise

    Wie gewohnt fährt die Stadtbahnlinie U42 (Grevel – Schulte-Rödding – Reinoldikirche – Theodor-Fliedner-Heim – Hombruch) in Richtung Signal Iduna Park. Der nächstgelegene Haltepunkt ist »Theodor-Fliedner-Heim«. Hier hält auch der Uni-Shuttle, der von den Parkplätzen im Bereich der Universität zur Haltestelle »Theodor-Fliedner-Heim« fährt. An dieser Haltestelle gibt es – wie auch am »Stadion« – aus Sicherheitsgründen bei der Rückfahrt einen kontrollierten Zugang zum Bahnsteig.

    Hauptbahnhof: Ersatzhaltestellen für Buslinien

    Wer mit einer der fünf Buslinien (452, 453, 455, 456 und 475) bis zum Hauptbahnhof fährt und dort in die Stadtbahn umsteigt, muss etwas längere Fußwege in Kauf nehmen, da die Busse nicht die Haltepositionen am Nordausgang des Hauptbahnhofs anfahren. Ersatzhaltestellen werden auf der Grünen Straße in Höhe der Einmündung Kurfürstenstraße eingerichtet.

    Hauptbahnhof: mittlerer Zugang zur Stadtbahn für BVB-Fans

    Gewöhnlich erfolgt der Zugang zum Bahnsteig an der Haltestelle »Hauptbahnhof« an BVB-Spieltagen über die Nordseite. Beim Derby ist dieser Zugang den Fans von Schalke 04 vorbehalten, die mit Sonderzügen am Dortmunder Hauptbahnhof eintreffen und über den Nordausgang zur Stadtbahn geleitet werden.
    Aufgrund der Umbaumaßnahmen im Bahnhof entfällt der für BVB-Fans sonst bei Derbys übliche südliche Zugang unterhalb der Treppe zur DB-Ebene. Diese nutzen stattdessen den mittleren Zugang zum Stadtbahnbereich und sollten sich nach den Anweisungen vor Ort richten.
    Wer mit der Bahn zum Dortmunder Hauptbahnhof anreist, muss den Bahnhof durch den Haupteingang am Königswall verlassen und die U-Bahnabgänge auf der linken Seite im Bereich des »NH-Hotels« nutzen.

    Zusätzliche Busverbindungen

    Die Buslinie 450 wird zwischen Kirchhörde und Westfalenhallen durch zusätzliche Fahrzeuge deutlich verstärkt. Außerdem gibt es Zusatzfahrten auf der Linie 453 (Löschteich-E-Wagen) ab Westfalenhallen nach Schüren/Aplerbeck sowie auf der Linie 448 ab Barop Parkhaus Richtung Kruckel.

    Frühzeitig anreisen

    Um pünktlich zum Spielbeginn im Signal Iduna Park zu sein, sollten die Fans frühzeitig anreisen und auch für die Abreise etwas mehr Zeit als sonst einplanen. Aufgrund der hohen Sicherheitsvorkehrungen rund um das Derby kann es in Absprache mit der Polizei zu kurzfristigen Änderungen im Betriebsablauf kommen. Bitte befolgen Sie die Anweisungen der DSW21-Mitarbeitenden, der Polizei und der Ordnungskräfte. Beachten Sie außerdem, dass die S-Bahnlinie S4 aufgrund von Bauarbeiten zwischen Dorstfeld und Unna durch einen Schienenersatzverkehr ersetzt wird.

    KombiTickets

    BVB-Eintrittskarten gelten am Spieltag als Kombi-Ticket für die Hin- und Rückfahrt. Mit dem Ticket können alle zuschlagsfreien Nahverkehrszüge (2. Klasse) sowie alle Busse und Bahnen der örtlichen Verkehrsunternehmen in ganz NRW genutzt werden.

    DEW21-Museumsnacht

    Ab dem Nachmittag findet am 17. September parallel zum Derby die beliebte DEW21-Museumsnacht statt, zu der zehntausende Besucherinnen und Besucher erwartet werden.

    Das Ticket für die Museumsnacht ist ebenfalls ein KombiTicket und gilt für alle Sonderbusse zwischen den Veranstaltungsorten und für alle Busse und Bahnen, auch die NachtExpresse, im gesamten VRR-Gebiet. Alle Fahrten, auch die Sonderbuslinien, sind in der Fahrplanauskunft auf http://www.bus-und-bahn.de sowie in der DSW21- und VRR-App zu finden.

  4. Dudelsack und Irish Stew: Schottisch-Irische Museumsnacht auf der Zeche Zollern (PM)

    Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt am Samstag (17.09.) im Rahmen der “Dortmunder DEW21-Museumsnacht zu einem schottisch-irischen Abend in sein Dortmunder Industriemuseum Zeche Zollern ein.

    Von 16 bis 23 Uhr erleben Besucher:innen rund um die beiden Fördergerüste britische Kultur zum Anfassen. Im Ehrenhof schlägt der Clan “McConn” sein Lager auf und gibt authentische Einblicke in die schottische Lebensweise um 1750. Irish Guards flanieren über das Zechengelände und stehen für Fotos zur Verfügung, während das Trio “Pipes up!” Klassiker auf dem Dudelsack zum Besten gibt. Im Magazin entführt die Folk-Band “Oakwood Paddys” ihr Publikum auf eine musikalische Reise nach Irland. Außerdem gibt es Speisen wie British Fudge, Cottage Pie, Irish Stew und andere Spezialitäten von der Insel. Ein Irish Pub lädt zum Verweilen ein, außerdem stehen zahlreiche Whisky-Sorten zum Probieren bereit.

    Zusätzlich bietet das Museum zwischen 16 und 21 Uhr verschiedene Führungen an. Schnupperführungen bringen Kindern den Arbeitsalltag der Bergleute näher, die letzte Schnupperführung beginnt um 17.15 Uhr. Erwachsene erfahren bei geführten Rundgängen über die Tagesanlagen der Zeche Zollern mehr über die Geschichte des ehemaligen Steinkohlebergwerks oder die Restaurierung der Maschinenhalle.

    Weiterführende Informationen und Tickets unter: http://www.dortmundermuseumsnacht.de

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen