Nordstadtblogger

Bezirksvertretung: Die Nordstadt-Politiker haben am Mittwoch kontroverse Themen auf der Tagesordnung

Die Nordstadt-BV tagt – anders als bei der Konstituierung – wieder im Keuning-Haus.

Eine ganze Reihe spannender Themen hat die Bezirksvertretung Innenstadt-Nord am Mittwoch auf der Tagesordnung. Sie könnten für Diskussionsstoff sorgen.

Von der Schließung des Café Berta bis zur Abschaffung der „Rotkäppchen“

Neben der Einbringung des Haushalts dürften die Schließung des Café Berta, die Reduzierung des städtischen Streifendienstpersonals, die Einsparung des Service- und Präsenzdienstes – also der so genannten der „Rotkäppchen“ – und die Einsparung der Mittel für das Stadtbezirksmarketing für Diskussionen unter den Parteien sorgen.

Die Vorschläge sind Bestandteil zur Haushaltskonsolidierung der Stadt Dortmund. Der Haushaltsplan-Entwurf wird ebenfalls in das Gremium eingebracht. Auf der Tagesordnung steht auch der aktuelle und dezernatsübergreifende Sachstandsbericht zur Nordstadt.

Öffentliche Sitzung mit Einwohnerfragestunde

Die Bezirksvertretung tagt am Mittwoch, 3. Dezember, um 16 Uhr im Dietrich-Keuning-Haus. Die Sitzung ist öffentlich. Zu Beginn ist auch  – wie immer – eine Einwohnerfragestunde vorgesehen, in der sich Nordstadt-Bewohnerinnen und -Bewohner mit ihren Fragen und Problemen zu Wort melden können.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen