Nordstadtblogger

Autogramme für Dortmunder Kinder in Not: Marc Bartra und Raphael Guerreiro unterschreiben 462 Posterkalender

BVB-Abwehrspieler Marc Bartra (3.v.r) unterschrieb im Katholischen Centrum den BVB-Posterkalender. Hier mit Propst Andreas Coersmeier (2.v.r.) sowie jungen Fans und Mitarbeiterinnen vom Katholischen Sozialen Dienst SKM. Foto: pdp

BVB-Abwehrspieler Marc Bartra (3.v.r) unterschrieb im Katholischen Centrum den BVB-Posterkalender. Fotos: pdp

Erneut haben zwei BVB-Spieler den Hilfsfonds „Dortmunder Kinder in Not“ der Katholischen Stadtkirche Dortmund unterstützt. Marc Bartra und Raphael Guerreiro haben den aktuellen BVB-Posterkalender signiert und verkauft.

Die beiden Autogrammstunden in der City waren gut besucht

BVB-Spieler Raphael Guerreiro (Mitte) unterschrieb im Katholischen St.-Johannes-Hospital den BVB-Posterkalender zugunsten des Hilfsfonds‘ „Dortmunder Kinder in Not“, hier mit Propst Andreas Coersmeier (links) und Klaus Bathen, Hauptgeschäftsführer der Kath. St.-Johannes-Gesellschaft. Foto: pdp

BVB-Spieler Raphael Guerreiro (mi.) mit Propst Andreas Coersmeier (li.) und Klinik-Chef Klaus Bathen.

Raphael Guerreiro  kam am Donnerstag in das Katholische St.-Johannes-Hospital. Dort unterschrieb er 224 BVB-Posterkalender. Von jedem verkauften Kalender gingen fünf Euro an den Hilfsfonds „Dortmunder Kinder in Not“.

Bei der von der BVB-Stiftung „Leuchte auf“ unterstützten Aktion hatte am Dienstag bereits Innenverteidiger und BVB-Neuzugang Marc Bartra im Katholischen Centrum 238 Posterkalender unterschrieben. Für den Hilfsfonds „Dortmunder Kinder in Not“ kam so eine Spende über 2310,- Euro zusammen.

Mit dem Geld wird Dortmunder Kindern in Betreuungseinrichtungen wie Schulen oder Kindertagesstätten geholfen. Bisher wurden Kosten etwa für notwendige Verpflegung, Bekleidung, Schulbedarf, ein Projekt zur gesunden Ernährung sowie für die Übermittagsbetreuung übernommen.

Mehr zum Thema auf nordstadtblogger.de:

Roman Bürki und Julian Weigl engagieren sich für „Dortmunder Kinder in Not“ – Spende durch Verkauf von BVB-Kalendern

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen