Arbeitsagenturchefin Astrid Neese verlässt Dortmund und wechselt nach Duisburg – Ihre Nachfolge ist noch offen

Nach fünf Jahren als Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dortmund wechselt Astrid Neese zum Jahresende nach Duisburg und übernimmt dort die Leitung der Arbeitsagentur.

Abschied mit Wehmut – persönliche Gründe waren ausschlaggebend

Astrid Neese ist Chefin der Arbeitsagentur Dortmund
Astrid Neese war fünf Jahre lang die Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Dortmund.

Der Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit Duisburg befürwortete die Personalentscheidung. Seit Jahren liegt der erste Wohnsitz von Astrid Neese am Niederrhein und zur Dienststelle Duisburg kann sie täglich pendeln.

Auf neue Herausforderungen in Duisburg freut sich Neese, doch sie verlässt Dortmund auch mit etwas Wehmut: „Mit der Nähe zu meiner niederrheinischen Heimat lässt sich Privates und Berufliches nun besser vereinbaren, doch leichtgefallen ist mir die Entscheidung nicht.“

In den vergangenen Jahren habe sie die Arbeit im Dortmunder Netzwerk sehr schätzen gelernt. Gemeinsam sei es immer gelungen, schnell und pragmatisch an Lösungen zu arbeiten.

„Den Herausforderungen bei Flucht und Asyl begegneten wir mit der Anlaufstelle des Integration Points als Kooperation von Jobcenter, Arbeitsagentur und Stadt Dortmund“, so die scheidende Agentur-Chefin.

„Genauso haben wir mit dem Jugendberufshaus eine gemeinsame Einrichtung für junge Menschen geschaffen, um sie optimal auf dem Weg in den Beruf zu begleiten. Gleichzeitig ist es uns mit zahlreichen anderen Arbeitsmarktakteuren gelungen, alle anderen Gruppen, die besondere Unterstützung benötigen, nicht aus den Augen zu verlieren. “

Dank an alle Partner für die vertrauensvolle Zusammenarbeit

„Ich danke allen Partnern für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Ohne die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit wäre die gute stabile Situation am Arbeitsmarkt nicht möglich gewesen“so Neese.

Die engagierte Mannschaft der Arbeitsagentur werde weiter mit ihrer Fachkompetenz alles für die Region tun. „In der Arbeitsmarktregion Duisburg sind die Themen vergleichbar, ich werde mich auch dort mit Herzblut im Netzwerk engagieren.“

An der Entscheidung über die Nachfolge an der Spitze der Agentur für Arbeit in Dortmund wird mit Hochdruck gearbeitet.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen