1. Still-Leben auf dem Borsigplatz lädt am 28. August zum gemütlichen Treffen aller Borsianer in der Nordstadt ein

Insgesamt 50 Tische und Bänke werden außen rund um den Borsigplatz aufgestellt, die ab sofort reserviert werden können. Foto: J.v. Brocke
Insgesamt 50 Tische und Bänke werden außen rund um den Borsigplatz aufgestellt. Foto: J.v. Brocke

Von Joachim vom Brocke

Geselliges und fröhliches Beisammensein auf einem geschichtsträchtigen, runden Platz. Das erste Still-Leben auf dem berühmten Borsigplatz findet erstmals am Sonntag, 28. August, von 11 bis 18 Uhr statt. An diesem Tag gibt es keinen Autoverkehr und die Straßenbahn rollt nicht – rund um die schattigen Bäume stehen 50 Bierzeltgarnituren, wird eine Bühne aufgebaut und in den Seitenstraßen warten auf die Besucher ebenfalls noch Überraschungen.

Vor einem Jahr wurde die Idee geboren – 50 Tische stehen außen um den Borsigplatz

„Auf dem Borsigplatz sollen sich an diesem Tag die Borsianer kennenlernen“, meinte schmunzelnd Mitorganisatorin Annette Kritzler. Vor knapp einem Jahr hatten der Runde Tisch BVB und Borsigplatz mit dem Veranstalter Stadtteil-Schule Dortmund e.V. die Idee dazu, angeregt von dem Projekt „Still-Leben Ruhrschnellweg“ im Kulturhauptstadtjahr 2010.

Insgesamt 50 Tische und Bänke werden außen rund um den Borsigplatz aufgestellt, die ab sofort reserviert werden können. Hinzu kommen noch eine Gourmetmeile (von Borsigstraße bis Ecke Stahlwerkstraße) mit neun Ständen und eine Spielstraße für Kinder (Wambelerstraße bis Hausnummer 22), unter anderem mit einem Löschwagen der Feuerwehr.

Veranstaltung soll eine Strahlkraft über die Nordstadt hinaus entwickeln

Das Concordia-Haus am Borsigplatz mit dem Quartier und der Westfalenhalle im Hintergrund. Foto: Alex Völkel
Das Concordia-Haus am Borsigplatz mit dem Quartier und der Westfalenhalle im Hintergrund. Foto: Alex Völkel

„Wir möchten das Still-Leben so glasarm wie möglich halten“, sagt Mitorganisator Karsten Haug und appelliert schon jetzt an die Besucher, auf Glasflaschen zu verzichten. Der schönste Tisch wird prämiert.

Wie? Es kann sowohl die Idee gewürdigt werden oder die Gesamtoptik. Geboten wird den ganzen Tag über ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Musik. Neben Anmietung der Bierzeltgarnitur können Besucher aber auch mit eigenen Klappstühlen dabei sein oder sich Decken für die große Wiese mitbringen.

„Die Veranstaltung wird Strahlkraft über die Nordstadt hinaus entwickeln“, sind sich das Projektteam um Annette Kritzler und Jana Heger sicher. OB Ullrich Sierau hat die Schirmherrschaft übernommen.

Wer einen Tisch haben möchte, kann sich unter der eMail-Adresse borsigplatz@nordstadt-qm.de ab sofort melden oder aber persönlich im Quartiersmanagement Borsigplatz, Borsigplatz 1, dienstags von 14 bis 18 Uhr oder mittwochs von 9 bis 12 Uhr. Anmeldeschluss ist am 3. August 2016.

Zahlreiche Sponsoren unterstützen das Projekt

Der Finanzrahmen für das 1. Still-Leben Borsigplatz beläuft sich auf rund 32 000 Euro. Den Löwenanteil trägt das Stadtbezirksmanagement Innenstadt-Nord, weitere Unterstützer sind die Wohnungsunternehmen DOGEWO21, Julius Ewald Schmidt GbR, LEG Wohnen NRW, Spar- und Bauverein, Vivawest Wohnen sowie die EDG, die Stiftung Soziale Stadt, die Stadt Dortmund, der Gesprächskreis Borsigplatz und der Rede Tisch BVB und der Borsigplatz selbst.

Der „Runde Tisch BVB und Borsigplatz“ bestehen aus den folgenden Mitgliedern: BorsigplatzVerführungen, Borussia Dortmund, Freundeskreis Hoeschpark, Gewerbeverein Borsigplatz, Hoesch-Museum, Kirche Heilige Dreifaltigkeit, Kocatepe Moschee, Stadtteil-Schule Dortmund, Evangelische Lydia-Kirchengemeinde, Machbarschaft Borsig 11, Vicenzheim Jugendhilfe e.V. und dem Quartiersmanagement Nordstadt.

Mehr Informationen:

  • Da der Borsigplatz für Autos gesperrt ist, gibt es Parkmöglichkeiten zum Beispiel bei Hornbach.
  • Die Straßenbahn fährt nur bis Heroldwiese, da hier eine Wendemöglichkeit besteht.
  • Mehr Infos und Anmeldungen per eMail: borsigplatz@nordstadt-qm.de

(Falls sich das Video nicht darstellt, bitte den Artikel neu laden)

Mehr zum Thema auf nordstadtblogger.de:

Der Zwilling des Borsigplatzes in der Weststadt von Görlitz: Lucia Urner entdeckte beim zweiten Hingucken die Ähnlichkeit

Kunstaktion „NOToperation Schafe auf dem Borsigplatz“ belebt das kardiologische Zentrum des Nordstadt-Quartiers

Endspurt für den BVB-Film „Am Borsigplatz geboren”: Letzte Dreharbeiten auf historischem Boden im Gründungslokal

Premiere für „ Am Borsigplatz geboren – Franz Jacobi und die Wiege des BvB“ – eine starke Nordstadt-Geschichte

„Du bist Borsig“: Ein Kosmonaut nimmt den Borsigplatz symbolisch für die Bewohner der Nordstadt in Besitz

Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen