Nordstadtblogger

„Zuma – wir überwinden den Berg“: VMDO zeigt Märchenerzählung im Streaming für Familien

Wenn es die Pandemie zulässt, möchte Jubril Sulaimon mit seinem mobilen Stück auf Tour gehen.

Wenn es die Pandemie zulässt, möchte Jubril Sulaimon mit seinem mobilen Stück auf Tour gehen.

Um während der Pandemie vielen Kindern und ihren Familien die mutmachende Märchenerzählung „Zuma – wir überwinden den Berg“ näher zu bringen, bietet der Verbund der sozial-kulturellen Migrantenvereine in Dortmund e.V. (VMDO) an drei Terminen einen kostenlosen Stream an.

VMDO verspricht ein unverwechselbares Erzähltheater für Jung und Alt

Das ist die Geschichte: Als das Mädchen Kwekwekwekwe auf der Suche nach schönen Blumen vom Heimweg abkommt, erwachen die wilden Tiere des afrikanischen Dschungels. Sie kann sich auf den Berg Zuma flüchten, wo ein Jäger sie findet. Dieser ist alles andere als gastfreundlich und sperrt Kwekwekwekwe im Haus ein, während er seine eigenen Kinder zum Essen herbeisingt.

Welche Wendung die Geschichte nimmt, als eines Tages der Löwe das Lied des Jägers singt, verrät der Dortmunder Schauspieler und Geschichtenerzähler Jubril Sulaimon in seiner rasanten Märchenerzählung.

Dass es möglich ist, schwierige Zeiten zu überstehen und Berge, ob bestehend aus Viren oder anderen Widrigkeiten, zu überwinden, ist die starke Botschaft dieses unverwechselbaren Erzähltheaters für Jung und Alt.

Eltern-Kind-Gruppe gestaltete die Kinder Tier- und Menschenfiguren mit Farbe

Wenn es die Pandemie zulässt, möchte Jubril Sulaimon mit seinem mobilen Stück auf Tour gehen.

Wenn es die Pandemie zulässt, möchte Jubril Sulaimon mit seinem mobilen Stück auf Tour gehen.

In einem mehrtägigen Workshop mit der Eltern-Kind-Gruppe des Kivi/VMDO in der Leuthardstraße gestalteten die Kinder Tier- und Menschenfiguren mit Farbe. Auf der Bühne des Hauses der Vielfalt hatten sie dann im Rahmen einer internen Premiere am Jahrestag des Corona-Lockdowns am 13. März 2021 ihren ersten Einsatz.

Interessierte müssen nur zu den angegebenen Zeiten auf die Homepage des VMDO gehen und zuschauen (Dauer ca. 30 Minuten), alternativ auch über den Youtube-Kanal des VMDO.

Wenn es die Pandemie zulässt, möchte Jubril Sulaimon mit seinem mobilen Stück auf Tour gehen. Das Projekt wurde gefördert durch ein Künstlerstipendium im Rahmen der NRW- Corona-Hilfen.

Das sind die Termine:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen