Nordstadtblogger

Vortrag bei Kana: Armut und Ausgrenzung in Athen

Die Suppenküche im Einkaufswagen. Foto: J-B. Henseler

Die Suppenküche im Einkaufswagen. Foto: J-B. Henseler

Ausgrenzung und Armut: Menschen im Athen der Euro-Krise ist Thema einer Informationsveranstaltung, zu der die Kana-Suppenküche am Sonntag, 16. Februar, um 16 Uhr in die Mallinckrodtstraße 114 in die Nordstadt einlädt.

Johst-Bernd Henseler teilt den hoffentlich zahlreichen Besucherinnen und Besuchern bei Kana Bilder und Eindrücke von seiner Reise nach Athen: „Athen, wo 5 von 11 Millionen Einwohnern in Griechenland insgesamt leben, ist eine Stadt, in der die Armut offen erlebbar ist. Aber nicht nur die Stadt, sondern auch das Land braucht weitere Hilfe auf seinem Weg in Europa, zum einen um die Lage der vielen ausgegrenzten Menschen zu verbessern, und zum anderen um die innerstaatlichen Strukturen gerechter zu gestalten.“

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Mehr Informationen:  www.kana-suppenkueche.de

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen