Kalender mit einer Auflage von 5.000 Exemplaren ist kostenlos erhältlich

Überraschende Fakten und nützliche Kontakte im Jahrbuch Dortmunder Gartenkultur 2023

(vordere Reihe v.l) Isabel Werth (stellvertretende Bereichsleiterin Grünflächenamt), Claudia Pötsch (Grünflächenstrategie und -management Grünflächenamt), Jörg Thurm (Dienstleiter des Grünflächenamtes) sowie Vertreter*innen der Verbände, Vereine und Organisationen, die an der Entstehung des Kalenders beteiligt waren.
(vordere Reihe v.l) Isabel Werth (stellvertretende Bereichsleiterin Grünflächenamt), Claudia Pötsch (Grünflächenstrategie und -management Grünflächenamt), Jörg Thurm (Dienstleiter des Grünflächenamtes) sowie Vertreter*innen der Verbände, Vereine und Organisationen, die an der Entstehung des Kalenders beteiligt waren. Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Das neue Jahrbuch Dortmunder Gartenkultur ist da! Bereits zum zwölften Mal präsentieren das Forum Dortmunder Gartenkultur und das Grünflächenamt der Stadt Dortmund das nützliche und beliebte Büchlein im Hosentaschenformat. Darin finden Leser:innen auf 270 Seiten einen umfassenden Kalender mit Hinweisen auf Veranstaltungen und Termine rund um die Themen Garten, Natur und Umweltschutz. Außerdem können sie Unbekanntes und Überraschendes über die zahlreichen Dortmunder Parks und Grünflächen nachlesen.

„Grüne“ Vereine, Verbände, Organisationen und Initiativen stellen sich vor

Im Vorwort hebt Oberbürgermeister Thomas Westphal die besondere Bedeutung des Grüns für unsere Stadt hervor: „Sie sind Orte für Begegnung und Bewegung, Räume für Naturerfahrung und wirksamer Gegenpol zu unserer manchmal sehr hektischen urbanen Betriebsamkeit.“

Bei einem gemeinsamen Termin am Dienstag im Stadtteilpark Wambel wurde das Büchlein vorgestellt.
Bei einem gemeinsamen Termin am Dienstag im Stadtteilpark Wambel wurde das Büchlein vorgestellt. Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Wer Lust hat, sich selbst für die Natur zu engagieren, kann das Jahrbuch ebenfalls gut gebrauchen, um Kontakte zu knüpfen: Die zahlreichen beteiligten „grünen“ Vereine, Verbände, Organisationen und Initiativen, die mit ihrer meist ehrenamtlichen Arbeit den Natur- und Artenschutz in unserer Stadt erlebbar machen und vorantreiben, stellen sich darin vor.

„Im Jahrbuch steckt neben vielen Kontakten und überraschenden Fakten auch jede Menge Herzblut der Beteiligten. Wir alle freuen uns, den Dortmunder*innen wieder einen nützlichen Begleiter fürs ganze Jahr an die Hand geben zu können“, sagt Jörg Thurm, Dienstleiter des Grünflächenamtes.

Das Jahrbuch erscheint in einer Auflage von 5.000 Exemplaren und ist ab sofort kostenlos – und solange der Vorrat reicht – u.a. erhältlich in den Bezirksverwaltungsstellen, den Stadtteilbüchereien, an den Info-Points im Stadthaus, bei der Dortmund-Agentur sowie beim Grünflächenamt in der Unteren Brinkstraße 81-83 (Zimmer 1403 zwischen 8 Uhr und 12 Uhr).

Online können Sie sich das Heft hier anschauen: dortmund.de/gartenkalender2023

Unterstütze uns auf Steady
Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen