Nordstadtblogger

Turnusmäßige Wahlen: Katja Bender und Johannes Rehborn führen den neuen Kreisvorstand der Grünen in Dortmund

von links: Julian Jansen, Kerstin Feldhoff, Lisa Schultze, Remo Licandro, Johannes Rehborn (Sprecher), Katja Bender (Sprecherin), Christoph Neumann, Michael Röls, Anke Weber.

von links: Julian Jansen, Kerstin Feldhoff, Lisa Schultze, Remo Licandro, Johannes Rehborn (Sprecher), Katja Bender (Sprecherin), Christoph Neumann, Michael Röls, Anke Weber bilden den neuen Kreisvorstand der Grünen.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung haben die Dortmunder Grünen ihren Kreisvorstand turnusmäßig neu gewählt. Als Sprecherin des Kreisverbands wurde Katja Bender wiedergewählt. Neu als Kreissprecher gewählt wurde Johannes Rehborn, vorher Beisitzer im Kreisvorstand. Gemeinsam bilden die beiden für die kommenden zwei Jahre die Doppelspitze der Grünen vor Ort.

Einsatz für eine gerechtere Sozialpolitik und Bürgerrechte sowie gegen Rechtspopulismus

Katja Bender, Diplom-Sonderpädagogin und Sprachtherapeutin, fordert eine sozialere und damit gerechtere Politik: „Aktuell geführte Diskussionen, wer z.B. die Tafel vorrangig besuchen darf oder nicht, sind beschämend“, so Bender. „Immer mehr Menschen leiden unter Armut – also muss doch hier angesetzt werden und ist Politik gefragt! Geld ist genug da, wenn man auf die Haushaltsüberschüsse schaut. Es muss nur gerecht verteilt werden“, findet die alte und neue Kreissprecherin. Wichtig ist ihr u.a. auch ein entschiedenes Einschreiten gegen Ausgrenzung und rechte Tendenzen.

Johannes Rehborn, Volljurist, hob in seiner Bewerbung hervor, dass er für eine linke Sozialpolitik und für eine klare Bürgerrechtspolitik steht: „Nicht nur in Deutschland, sondern in vielen Ländern Europas werden elementarste Menschenrechte in Frage gestellt. Ich bin überzeugt, dass wir Grüne gegen den anwachsenden Rechtspopulismus die wichtigste politische Kraft sind“, so Rehborn. „Keine andere Partei setzt sich so klar für die liberale Demokratie ein wie wir!“ Rehborn ist bereits seit 2014
Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft „Demokratie und Recht“ der NRW-Grünen.

Bisheriger Co-Sprecher Remo Licandro bleibt dem grünen Kreisvorstand erhalten

Remo Licandro, von 2009 bis 2018 Sprecher des Kreisverbands, hat sich nur von der Spitze des Kreisverbands, nicht aber aus dem Vorstand verabschiedet: Er wird als weiteres Vorstandsmitglied seine politischen Anliegen wie zum Beispiel die Energiewende und eine alternative Verkehrspolitik vorantreiben.

Die Versammlung bestätigte zudem Christoph Neumann als Schatzmeister des Grünen Kreisverbands und wählte Kerstin Feldhoff, Julian Jansen, Michael Röls, Lisa Schultze und Anke Weber als weitere Vorstandsmitglieder.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen