Nordstadtblogger

Stiftung Kinderglück ermöglichte zwei einwöchige Sportcamps der Sportjugend Dortmund in den Sommerferien

(v.l.:) Holger Maurer (Sportjugend Dortmund), Bernd Krispin (Stiftung Kinderglück) und Paul Pyka (Sportjugend Dortmund). Foto: Sebastian Bals/Stiftung Kinderglück

Die Stiftung Kinderglück unterstützte als langjähriger Partner erneut die Sportjugend und ermöglichte mit ihrer Spende die Durchführung von zwei einwöchigen Sportcamps in den Sommerferien. 25 Kinder und Jugendliche bekamen dadurch die Möglichkeit, eine Woche Urlaub zu machen und so eine Auszeit vom Alltagsstress zu genießen, was gerade im Hinblick auf die Coronapandemie von unschätzbarem Wert war.

Kinder und Jugendliche: unabhängig von Herkunft und sozialen Voraussetzungen für Sport begeistern

Die sportlich orientierten Ferienfreizeiten standen voll und ganz unter dem Motto „Sport, Spiel und Abenteuer“ mit einer Vielzahl von täglichen, sportlichen wie kreativen Angeboten. Der Sportjugend ist es wichtig, Kindern und Jugendlichen, unabhängig von ihrer Herkunft und ihren sozialen Voraussetzungen, die Teilnahme an den Sportcamps zu ermöglichen und damit für den Sport zu begeistern. ___STEADY_PAYWALL___

Der Kinderglück e.V. setzt sich seit 2006 für benachteiligte, kranke sowie vernachlässigte und behinderte Kinder und Jugendliche ein. Die Arbeit des Vereins gründet auf zwei Säulen. Kinderglück entwickelt, plant und realisiert eigene Projekte wie beispielsweise die Schulranzenaktion oder Ferienpatenschaften.

Zudem dient der Verein als Netzwerk zur Kinderhilfe und agiert als Ansprechpartner für Jugendämter und Jugendhilfeeinrichtungen sowie Kinderkliniken und Kinderhospizdienste. Diese stellen Förderanträge für die Bedarfe ihrer betreuten Kinder und Jugendlichen. Die enge Kooperation mit Sozialarbeitern, Ärzten, Lehrern und Ämtern dient der Qualitätssicherung, damit die Hilfe bei den Kindern und Jugendlichen ohne Umwege ankommt.

 

Unterstütze uns auf Steady

 

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

Jedem Kind ein Rad: Spenden-Radtour VELO-X und Materna unterstützen Fahrrad-Projekt der Stiftung Kinderglück

Schulranzenprojekt: Stiftung Kinderglück leistet auch in Krisenzeiten tollen Beitrag zum Kampf gegen Kinderarmut 

Sportvereine in Dortmund erhalten rund acht Millionen Euro aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen