Nordstadtblogger

Sommer auf Dortmunds größter Terrasse: Zwei Monate volles Programm am U – los geht es mit dem RuhrFolkFestival

Die beliebte Veranstaltungsreihe „Sommer am U“ startet am Wochenende in die nächste Runde. Archivbild: Roland Baege

Das erfolgreiche Veranstaltungsformat auf der größten Terrasse Dortmunds, der „Sommer am U“, geht mit neuem Look in die nächste Runde. Schon seit 2014 strömen im Sommer immer donnerstags und sonntags, manchmal auch öfter, musik- und kulturbegeisterte Menschen zum Vorplatz des Dortmunder U, um junge Bands, Poetry Slammer, den Vinylstammtisch, Lesungen und vieles mehr zu genießen.

„Made by many“ – Programmmacher aus ganz Dortmund machen bei der inhaltlichen Gestaltung mit

Jasmin Vogel, Marketingleiterin des Dortmunder U, Reinhild Kuhn und Marc Röbbecke von Heimatdesign waren einst die Ideengeber. Nach dem Motto „Made by many“ gewannen sie Programmmacher aus ganz Dortmund für die inhaltliche Gestaltung. Verlässliche Partner waren in den vergangenen Jahren u.a. der „Rekorder“, „Ekamina“, die „Feine Gesellschaft“, „Poser, Prollos & Poeten“, der Verein ProJazz, „Maschinerie“, „Rockaway Beat“ oder „Deep Love Events“.

Dank des Dortmunder Energie- und Wasserversorgers DEW21, der sich von Anfang an als Sponsor für das Sommer-am-U-Programm begeisterte, wurden Highlights etabliert wie die Reihe „Poetry in the Box“, das Straßenstaubfestival und das Förderprojekt für die lokale Bandszene „Dortmund Calling“. Außerdem unterstützen das Festival das Unternehmen Bloedorn und die Dortmunder Brauereien.

Science-Fiction-Look zum 5. Geburtstag am Dortmunder U

(v.li.): André Becker (UZWEI), Marc Röbekke und Reinhild Kuhn (Heimatdesign), Uwe Gorski , Edwin Jacobs  und Jasmin Vogel (Dortmunder U). Foto: Lara Illing

In diesem Jahr setzte sich das Team des Dortmunder U unter der Leitung von André Becker (UZWEI) gemeinsam mit Heimatdesign und den beiden Gestaltungsbüros „konter“ und „please don’t touch“ aus dem Unionviertel an einen Tisch, um der Reihe zum fünften Geburtstag einen neuen Look zu geben.

So präsentiert sich der „Sommer am U“ 2018 dezent futuristisch mit Anleihen aus der Science Fiction – Vorlagen bieten Filme wie „Blade Runner“, „Tron“ oder „Ghost in a Shell“. „In einer anziehenden Inszenierung auf dem Vorplatz paaren sich futuristische Elemente mit wechselnden Lichteffekten.

In dieser postmodernen Vision scheint nicht nur eine einzige Sonne“, kündigen Alicja Jelen und Clemens Müller vom Szenografie-Büro „please don’t touch“ an.

Highlights zum Auftaktwochenende am 2. und 3. Juni: RuhrFolkFestival und mehr

Wenn die uns bekannte Sonne mitspielt, hält das Programm im Juni und Juli tolle Highlights bereit: Am Auftaktwochenende 2./3. Juni geht es los mit dem RuhrFolkFestival der DEW21, bei dem unter anderen Fred Ape, Crab, Helmo und die Feuersteins auftreten. Danach geht es Schlag auf Schlag weiter im Programm, gestaltet von vielen bekannten und einigen neuen Mitstreitern.

Die Terrasse öffnet zu den angegebenen Uhrzeiten – das Programm startet meist etwas später. Zwischenzeitlich kann man sich bei einem Besuch im Dortmunder U vergnügen oder mit einem Getränk die Zeit vertreiben. Sollte es an den Veranstaltungstagen regnen, wird die Veranstaltung abgesagt oder ein Ausweichort bekannt gegeben.

Alle Termine ausführlich unter www.sommer-am-u.de und www.facebook.com/sommeramu

Das Programm im Juni
  • FESTIVAL, 2./3. Juni, 18:00 – 22:00 Uhr, DEW21 präsentiert: RuhrFolk Festival 2018
  • LESUNG, 7. Juni, 18:00 – 22:00 Uhr, Weitwinkel: Handwritten Live Sessions
  • TANZEN, 8. Juni, 18:00 – 22:00 Uhr, Maschinerie e.V. präsentiert: ALL THE TIME Open Air
  • KONZERT, 10. Juni, 15:00 – 18:00 Uhr, Ekamina präsentiert: TOMMY FINKE und BABY KREUZBERG
  • POETRY SLAM, 12. Juni, 18:00 – 22:00 Uhr, DEW21 präsentiert: Poetry in the Box – Best of Slam Vol. 10 mit Paul Kokomski (Berlin), Svenja Gräfen (Leipzig), Tanasgol Sabbagh (Berlin), Jean-Philippe Kindler (Marburg), Ute Krämer, Hannes Busch, Rainer Holl und Özge Cakirbey
  • KONZERT, 14. Juni, 18:00 – 22:00 Uhr, DEW21 präsentiert: Rockaway Beat mit Katzenköter und „Wenn einer lügt dann wir“
  • KONZERT, 17. Juni, 15:00 – 18:00 Uhr, ProJazz präsentiert: VOLONTAIRE
  • KONZERT, 19. Juni, 18:00 – 22:00 Uhr, DEW21 präsentiert: Poser, Prollos und Poeten „Unter den Palmen“
  • KONZERT, 21. Juni, 18:00 – 22:00 Uhr, Rekorder präsentiert: Basement Sessions mit Swoosh
  • FESTIVAL, 22. Juni, 18:00 – 22:00 Uhr, DEW21 Bandwettbewerb „Dortmund Calling 2018“ mit The Pighounds, Tweak Maschine, Clox
  • KONZERT, 24. Juni, 15:00 – 18:00 Uhr, ProJazz präsentiert: Harald Köster Trio feat. Christoph Haberer und Gäste
  • DJ-SESSION, 28. Juni, 18:00 – 22:00 Uhr, Rekorder präsentiert: Vinylstammtisch
  • KONZERT, 30. Juni, 19:00 – 22:00 Uhr, Begleitprogramm zur ExtraSchicht – Die Nacht der Industriekultur

Das Programm im Juli
  • KONZERT, 1. Juli, 15:00 – 18:00 Uhr, ProJazz e.V präsentiert: Violet Quartet
  • KONZERT, 5. Juli, 18:00 – 22:00 Uhr, DEW21 präsentiert: Rockaway Beat mit Netzer und The Desert Blossoms
  • FESTIVAL, 6. Juli, 18:00 – 22:00 Uhr, DEW21 Bandwettbewerb „Dortmund Calling 2018“ mit Third Party People, Different Inside, Mutant Proof
  • TANZEN, 8. Juli, 15:00 – 18:00 Uhr, Ekamina präsentiert: Open Air Lounge Wirtschaftswunder Wunderkiste mit dem Timmi Twister DJ-Set
  • POETRY SLAM, 12. Juli, 18:00 – 22:00 Uhr, DEW21 präsentiert: Poetry in the Box – Best of Slam Vol. 11 mit Jan Philipp Zymny (Bochum), Josefine Berkholz (Bochum), Oscar Malinowski (Aachen) + Tab und Rainer Holl und Özge Cakirbey
  • KONZERT, 15. Juli, 15:00 – 18:00 Uhr, ProJazz e.V präsentiert: Re-orientation
  • KONZERT, 17. Juli, 18:00 – 22:00 Uhr, DEW21 präsentiert: Poser, Prollos und Poeten „Unter den Palmen“ mit Spezialgästen
  • TANZEN, 19. Juli, 18:00 – 22:00 Uhr, Maschinerie e.V. präsentiert: ALL THE TIME live tunes mit Sven Finke & André Rother, Philip Michael
  • KUCHEN UND MUSIK, 22. Juli, 15:00 – 18:00 Uhr, Rekorder präsentiert: Songs & Cakes
  • LESUNG, 26. Juli, 18:00 – 22:00 Uhr, DEW21 präsentiert: Buchstabensuppe liest mit Kathrin Wessling
  • TANZEN, 27. Juli, 18:00 – 22:00 Uhr, Abschlussveranstaltung mit den Sommer Am U Allstars Helden an den Plattentellern
Print Friendly, PDF & Email

6 Gedanken über “Sommer auf Dortmunds größter Terrasse: Zwei Monate volles Programm am U – los geht es mit dem RuhrFolkFestival

  1. Stadt Dortmund

    Elektronischer Freitag beim „Sommer am U“: Tanzen und Schunkeln mit dem Kollektiv „All the time“

    Wenn das Dortmunder Kollektiv „All the time“ zum Tanzen und Schunkeln einlädt, dann wummern Bässe, wabern Klangsphären und klappern Beats durch die Sommerhitze. Zu erleben ist das am Freitag, 8. Juni, 18 bis 22 Uhr beim „Sommer am U“ auf der Leonie-Reygers-Terrasse. Mit dabei sind André Rother & Philip Michael sowie ein Gast.

    Der Abend wird präsentiert vom Dortmunder Verein „Maschinerie“, der Kunst, Kultur, Bildung und Musik in allen Ausdrucksformen fördert. Heimstätte der Kultur-Maschinisten ist der neue Maschinenraum im Dortmunder Hafen (www.maschinerie.org).

    Noch bis zum 27. Juli bietet das U zeitgenössische Kultur aller Sparten in futuristischer Atmosphäre auf der Leonie-Reyers-Terrasse – insgesamt zwei Dutzend Veranstaltungen, für die das U mit 11 lokalen Partnern kooperiert. Jeden Donnerstag (18 bis 22 Uhr), Sonntag (15 bis 18 Uhr) und an manchen anderen Tagen gibt es Lesungen und Poetry Slams, DJ-Sets, Konzerte und viele andere ungewöhnliche Veranstaltungsformate – und das alles kostenlos.

    Das komplette Programm: http://www.sommer-am-u.de
    FB: http://www.facebook.com/SommeramU

  2. Sommer am U Beitrags Autor

    Live-Session beim „Sommer am U“: Jonas Künne und Bigo Seinz

    Jonas Künne erzählt Geschichten. Geschichten aus seinem Leben, Geschichten, die bewegen und mitnehmen. Bigo Seinz singt Lieder, die von Herzen kommen und zu Herzen gehen. Beide sind am Donnerstag, 7. Juni, ab 18 Uhr beim „Sommer am U“ auf der Leonie-Reygers-Terrasse zu erleben. Der Eintritt ist frei!

    Als Sänger der Band „Black Rust“ konnte Künne schon einige Highlights im Musikerleben mitmachen. So schickte das Goethe-Institut die sechs Jungs nach Indien, um vor Tausenden Musikbegeisterten aufzutreten. Weiter ist aus einem Live-Set in Bonn eine legendäree „WDR-Rockpalast“-Sendung entstanden. Jonas Künne überzeugt aber auch allein auf der Bühne. Mit seiner sanften und mitnehmenden Stimme, seinen emotionalen Texten und seinem raffinierten Gitarrenspiel begeistert er immer wieder aufs Neue.

    Bigo Seinz, Singer/Songwriter aus Hagen und Passion, sammelte viele Erfahrungen in diversen Bands, ehe er 2010 auf Solopfaden zu wandeln begann, auf denen ihn zumeist sein Mitstreiter Jan (Cajon) begleitet. Zudem erhöht er seine Livepräsenz durch Konzerte mit dem Singer/Songwriter-Projekt Nullmorphem in den Clubs dieses Landes.

    Der Abend wird präsentiert von Weitwinkel, der Bibliothek im Dortmunder U.

    Das komplette Programm:
    http://www.sommer-am-u.de
    http://www.facebook.com/SommeramU

  3. Sommer am U Beitrags Autor

    Tommy Finke und Baby Kreuzberg beim Sommer am U

    Am Sonntag ist Singer-/Songwriter-Nachmittag beim „Sommer am U“: Auf der spacigen Bühne auf der Leonie-Reygers-Terrasse sind Tommy Finke und Baby Kreuzberg zu Gast. Die Live-Session geht von 15 bis 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

    Ein Geheimtipp ist der aus Bochum stammende Songwriter Tommy Finke schon lange nicht mehr. Mit Songs zwischen Beatles und Rio Reiser erspielte er sich in kurzer Zeit eine große Fangemeinde und trat mit Künstlern wie Tele, Black Rust oder Kat Frankie auf. Dabei sind seine Auftritte immer einzigartig: mal mit kompletter Band, mal ganz allein wie Bob Dylan.

    Mit seinem Sound zwischen Americana, Folk und Rock wandelt der Berliner Songwriter Marceese alias „Baby Kreuzberg“ durch unzählige Veröffentlichungen und Projekte. Dabei pendelt er immer zwischen den Genres und passt in keine Schublade. Baby Kreuzberg erzählt mit Herz und Schnauze seine Geschichten, spielt trashigen Country und bluesigen Folk.

    Der Abend wird präsentiert von Ekamina – Abende am elektrischen Kamin.

    Das komplette Programm: http://www.sommer-am-u.de

    http://www.facebook.com/SommeramU

  4. Sommer am U Beitrags Autor

    Punk und Chaos beim Sommer am U: „Rockaway Beat“ auf der Leonie-Reygers-Terrasse

    Es wird wild und punkig beim „Sommer am U“: Am Donnerstag, 14. Juni, 18 bis 22 Uhr spielen „Katzenköter“ und „Wenn einer lügt dann wir“ auf der Leonie-Reygers-Terrasse. Das Konzert in der Reihe „Rockaway Beat“ wird präsentiert von DEW21.

    „Kein Mainstream, sondern Punk mit Pils und Prinzipien, oder jedenfalls die, keine zu haben“ – so beschreibt sich die Punkband „Katzenköter“ selbst. Die Gruppe „Wenn einer lügt dann wir“ bezeichnet sich dagegen als „die am schlechtesten gecastete Boygroup der Welt“ – und die kommt aus Dortmund, mit zwei Frauen an der Gitarre und am Schlagzeug oder Keyboard.

    Noch bis zum 27. Juli bietet das U zeitgenössische Kultur aller Sparten in spaciger Atmosphäre auf der Leonie-Reyers-Terrasse – insgesamt zwei Dutzend Veranstaltungen, für die das U mit 11 lokalen Partnern kooperiert. Jeden Donnerstag (18 bis 22 Uhr), Sonntag (15 bis 18 Uhr) und an manchen anderen Tagen gibt es Lesungen und Poetry Slams, DJ-Sets, Konzerte und viele andere ungewöhnliche Veranstaltungsformate – und das alles kostenlos.

    Das komplette Programm: http://www.sommer-am-u.de

    http://www.facebook.com/SommeramU

  5. Sommer am U Beitrags Autor

    Jazz-Nachmittag beim Sommer am U: „Volontaire“ kommen mit viel Getrommel und Melodie

    Groove und Swing, viel Getrommel, aber auch Melodie – so beschreibt „Volontaire“ aus Essen seine Musik. Am Sonntag, 17. Juni, 15 bis 18 Uhr kommen die vier Musiker damit nach Dortmund und spielen ihre selbst komponierten Stücke beim „Sommer am U“ auf dem Vorplatz (Leonie-Reygers-Terrasse). Das Publikum kann sich freuen auf Moritz Anthes (Posaune), Gabor Bodolay (Bass), Simon Camatta (Drums) und Pablo Liebhaber (Percussion). Der Eintritt ist frei. Das Konzert wird präsentiert vom Verein ProJazz.

    Noch bis zum 27. Juli bietet das U zeitgenössische Kultur aller Sparten in spaciger Atmosphäre auf der Leonie-Reyers-Terrasse – insgesamt zwei Dutzend Veranstaltungen, für die das U mit 11 lokalen Partnern kooperiert. Jeden Donnerstag (18 bis 22 Uhr), Sonntag (15 bis 18 Uhr) und an manchen anderen Tagen gibt es Lesungen und Poetry Slams, DJ-Sets, Konzerte und viele andere ungewöhnliche Veranstaltungsformate – und das alles kostenlos.

    Das komplette Programm: http://www.sommer-am-u.de

    http://www.facebook.com/SommeramU

  6. Sommer am U Beitrags Autor

    Jazz, Pop, Weltmusik: Harald Köster Trio spielt am Sonntag beim „Sommer am U“

    Ein „sinnlich-rhythmisches Klangerlebnis“ verspricht das Harald Köster Trio, getragen durch teils lyrische, teils expressive Eigenkompositionen mit stilistischen Anleihen aus Jazz, Pop und Weltmusik. Wie das klingt, ist am Sonntag, 24. Juni, 15 bis 18 Uhr beim „Sommer am U“ auf der Leonie-Reygers-Terrasse zu erleben. Dort präsentiert der Verein ProJazz das Trio, das gemeinsam mit Gästen auftritt.

    Zum Trio gehören Harald Köster (Piano), Harald Eller (Bass) und Christoph Haberer (Schlagzeug) sowie Überraschungsgäste. Pro Jazz e.V. wird unterstützt durch das Kulturbüro Dortmund.

    Noch bis zum 27. Juli bietet das U zeitgenössische Kultur aller Sparten in spaciger Atmosphäre auf der Leonie-Reyers-Terrasse – insgesamt zwei Dutzend Veranstaltungen, für die das U mit 11 lokalen Partnern kooperiert. Jeden Donnerstag (18 bis 22 Uhr), Sonntag (15 bis 18 Uhr) und an manchen anderen Tagen gibt es Lesungen und Poetry Slams, DJ-Sets, Konzerte und viele andere ungewöhnliche Veranstaltungsformate – und das alles kostenlos.

    Das komplette Programm: http://www.sommer-am-u.de

    http://www.facebook.com/SommeramU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen