Nordstadtblogger

Seelenvögel – ein zutiefst berührender Film über Leben und Sterben mit Gesprächsangebot in der Kulturkirche

Fast drei Jahre hat der vielfach preisgekrönte Filmemacher Thomas Riedelsheimer die Kinder und ihre Familien begleitet, ist mit ihnen durch Höhen und Tiefen, durch Zweifel und hoffnungsvolle Momente gegangen.

Fast drei Jahre hat der vielfach preisgekrönte Filmemacher Thomas Riedelsheimer für Seelenvögel die Kinder und ihre Familien begleitet, ist mit ihnen durch Höhen und Tiefen, durch Zweifel und hoffnungsvolle Momente gegangen.

Pauluskirche & Kultur lädt am Donnerstag, 27. März, zu einem besonderen tiefbewegenden Film und ein anschließendes Gespräch mit Mitarbeitern des Kinderhospizdiestes Dortmund (offenes Angebot) in die Kulturkirche ein: „Seelenvögel“ – von dem mehrfach preisgekrönten Filmemacher Thomas Riedelsheimer

Der Film wird in der Pauluskirche, Schützenstraße 35, in der Dortmunder Nordstadt auf Großleinwand gezeigt. Anschließend wird zum Gespräch über den Film u.a. mit Ehrenamtlichen der Kinderhospizarbeit des Malteser-Hilfsdienstes bei einer Tasse Tee im Seitenschiff der Kirche eingeladen. Einlass ist ab 18 Uhr, der Film beginn um 21 Uhr  – er dauert 90 Minuten. Der Eintritt ist frei.

Zum Inhalt des Films:

Pauline ist fünfzehn und möchte Schauspielerin werden. Der 10-jährige Richard ist passionierter Fußball- und Schachspieler, der 6-jährige Lenni füllt mit seinem Charme mühelos den ganzen Raum. Sie alle verbindet eine besondere Erfahrung, ein besonderes Verhältnis zum Leben. Sie sind an Leukämie erkrankt, und jeder von ihnen setzt sich auf seine Weise damit auseinander. Pauline schreibt Gedichte, Richard weiß alles über seine Krankheit, und Lennis Werte nehmen einen erstaunlichen Verlauf, seit er weiß, dass seine Mutter wieder ein Kind erwartet. Drei starke junge Menschen mit ihren Plänen, Hoffnungen, Erfolgen und Niederlagen.

Fast drei Jahre hat der vielfach preisgekrönte Filmemacher Thomas Riedelsheimer die Kinder und ihre Familien begleitet, ist mit ihnen durch Höhen und Tiefen, durch Zweifel und hoffnungsvolle Momente gegangen. Entstanden ist so ein ein einzigartiger, tief bewegender Dokumentarfilm: die behutsame Annäherung an eine unvorstellbare Situation, in der nicht die Krankheit im Vordergrund steht, sondern die Suche nach der Kraft und Energie des Lebens. Downloads zum Film

pauluskircheundkultur.net

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen