Nordstadtblogger

Natur- und Flusslandschaft vor der eigenen Haustür – beim ersten Emscher-Picknick ging es um Bewegung und Ernährung

Beliebt nicht nur bei Kindern, das Plätzchenbacken mit anschließender Verkostung. Fotos: Karsten Wickern

Einen Ausflug in die Natur unternehmen und dabei etwas über gesundes Leben lernen. Das konnten die BesucherInnen des ersten Emscher-Picknick an der Stadtgrenze Castrop-Rauxel-Ickern und Dortmund-Mengede am vergangenen Sonntag.

Starkoch Stefan Marquard bot den Gästen seinen Puten-Haferburger an

Stefan Marquard briet seine Haferburger persönlich.

Zu zahlreichen Aktionen hatten die Knappschaft-Krankenkasse und Emschergenossenschaft an den Hof Emschertal geladen. Dabei stand besonders das Thema Ernährung im Mittelpunkt. An Informationsständen konnten sich die BesucherInnen über gesunde Ernährung informieren und oft auch Probieren.

Der TV-Koch Stefan Marquard hatte seine Kreation eines Power Burger mitgebracht und stand am Sonntag selbst am Grill. Sehr zu Freude einiger BesucherInnen, die dabei auch die Chance auf ein Foto mit dem Starkoch nutzten.

Aber auch Bewegungsangebote wurden wahrgenommen. So konnten BesucherInnen  zum Beispiel Fahrräder ausleihen oder sich auf einem Go-Kart-Rundkurs versuchen.

Emscher soll als Bewegungs- und Erholungsort genutzt werden

Viele BesucherInnen kamen mit dem Rad.

Autos waren von der Veranstaltung ausgeschlossen. BesucherInnen konnten von drei Startpunkten in Dortmund und Castrop mit dem Pritschenwagen oder Leihrad anreisen. Viele kamen mit ihren eigenen Fahrrädern und nutzten die extra aufgebauten Fahrradabstellanlagen.

Das Picknick fand im Rahmen der Kooperation von Knappschaft und Emschergenossenschaft, „Gesund an der Emscher!“ statt. Die Beteiligten wollen damit parallel zum fortschreitenden Emscher-Umbau, einen Beitrag für mehr Lebensqualität leisten.

Durch den Emscher-Umbau entstehe ein Zugang zu einer neuen, zurückgewonnenen Natur- und Flusslandschaft vor der eigenen Haustür. Das entstehende Wegenetz, könne zur Bewegung und Erholung genutzt werden können und somit zur Gesunderhaltung der Bevölkerung beitragen.

Fotostrecke:

Unterstütze uns auf Steady

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen