Nordstadtblogger

„Mit mir im Reimen“ bei „25 Jahre Kana“: Kabarettist Fritz Eckenga lädt zur Lesung in die Pauluskirche ein

Fritz Eckenga unterstützt mit seiner Lesung die Kana-Suppenküche. Foto: Klaus Hartmann

Fritz Eckenga ist der nächste Dortmunder Künstler, der die Veranstaltungsreihe  „25 Jahre Kana“ unterstützt.

Lesung mit einer Mischung aus aktuellen Texten und Repertoire

Am Sonntag, 4. September 2016, ist der Kabarett und Autor ist 17 Uhr in der Pauluskirche, Schützenstr. 35, in der Nordstadt zu Gast.

Eckenga ist viel unterwegs. Wenn nicht, bewohnt er einen blickdichten Teil der Stadt Dortmund. Dort bemüht er sich, das aggressive Wachstum seines Liebstöckelbusches zu begrenzen. Ausgleich zu dieser harten körperlichen Arbeit findet er abwechselnd in seinen Kochtöpfen und auf der Westtribüne des Westfalenstadions.

Der Eintritt ist frei – um Spende wird gebeten

Er präsentiert uns eine Lesung mit einer Mischung aus aktuellen Texten und Repertoire. Das Motto: Mit mir im Reimen. Der Eintritt ist frei! Um eine Spende für die Arbeit der Kana-Suppenküche wird gebeten.

Kontakt: 
Kana-Suppenküche, Mallinckrodtstr. 114, 44145 Dortmund, T.0231/839853, www.kana-suppenkueche.de

Dortmund: Die Suppenküche Kana in der Nordstadt existiert seit 25 Jahren – Leider (k)ein Grund zum Feiern

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen