Nordstadtblogger

„Klischees als Ursache für Fremdenfeindlichkeit – der Islam und wir“ als Vortragsthema in der Kana-Suppenküche

Im Dortmunder Stadtbild sind nicht nur Kopftücher zu sehen.

Im Dortmunder Stadtbild sind nicht nur Kopftücher zu sehen. Foto: Alex Völkel

„Klischees als Ursache für Fremdenfeindlichkeit – der Islam und wir“ ist Thema eines Vortrags mit anschließender Diskussion in der Kana-Suppenküche.

Die Veranstaltung findet am kommenden Sonntag, 15. November 2015, um 16 Uhr in der Kana-Suppenküche, Mallinckrodtstr. 114, in der Nordstadt statt.

Referent Christian Neuhäuser ist Professor für praktische Philosophie an der TU Dortmund und hat bereits Stellung zur „Kopftuch-Debatte“ in der Nordstadt genommen.

Eine muslimische Frau „kann gleichzeitig liberale Demokratin sein und Kopftuchträgerin. Viele wollen nicht akzeptieren, dass eine Frau, die Kopftuch trägt, vielfältige Identitäten hat“, betont Neuhäuser.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen